Masterplan Verkehr Wien 2003

Collage verschiedener Verkehrsarten: Hafen, Autobahn, U-Bahn, Fußgänger und Radfahrer

Ein modernes und zukunftsweisendes Verkehrskonzept für Wien

Das letzte Wiener Verkehrskonzept wurde 1994 beschlossen. Viele Maßnahmen wurden seither umgesetzt, etwa die Parkraumbewirtschaftung oder der weitere Ausbau der U-Bahn und der Radwege. Seit 1994 haben sich viele Randbedingungen wesentlich geändert. Daher war es Zeit für einen neuen Plan: den Masterplan Verkehr Wien 2003.

Der Masterplan Verkehr Wien 2003 geht stark auf die Rolle Wiens im neuen Europa ein: Wien als TEN-Knoten, Wien als potenzieller Hauptprofiteur der EU-Erweiterung, Wien als Technologiemetropole und Wirtschaftsstandort. Die Lebensqualität in der Stadt soll hoch gehalten werden. Hier kann eine bewusste und nachhaltige Mobilität einen großen Beitrag leisten. Die Verkehrsmittel des Umweltverbundes (öffentlicher Verkehr, Radfahren, Zufußgehen) werden daher weiter gefördert. Das Ergebnis ist ein modernes und zukunftsweisendes Verkehrskonzept für die nächsten 20 Jahre. Der Masterplan Verkehr Wien 2003 wurde am 4. November 2003 vom Wiener Gemeinderat beschlossen.


Weiterführende Informationen

Verantwortlich für diese Seite:
Stadtentwicklung Wien
Kontaktformular