Standpunkt Liesing - Zielgebiet Liesing Mitte

Das Areal an der U-Bahn-Linie U6 im 23. Bezirk soll langfristig gesichert und als attraktiver Betriebsstandort etabliert werden.

Das rote Merkzeichen Standpunkt Liesing, ein aus roten Containern gebautes L, umringt von parkenden Autos; dahinter sind Industriegebäude sichtbar

Das rote Merkzeichen Standpunkt Liesing, ein aus roten Containern gebautes "L"

Das klare Bekenntnis der Stadt zum Gewerbegebiet Standpunkt Liesing führt nun wieder vermehrt zur Neuansiedelung von Betrieben.

Eine Kooperation zwischen Stadt Wien - Stadtplanung, Wirtschaftsagentur und Wirtschaftskammer Wien ermöglicht, dass das Industriegebiet Standpunkt Liesing wieder einen Aufschwung erlebt.

Ein wesentlicher Punkt in der Auseinandersetzung mit diesem Gebiet ist die stadträumliche Betrachtung - auch Arbeitsraum ist Lebensraum.


Quartiersmanagement am Standpunkt Liesing

Ein Quartiersmanagement wurde vor Ort als Informations- und Anlaufstelle etabliert. Schwerpunkte sind hier Umwelt- und Wirtschaftsförderungen sowie die Ansiedlung von weiteren Unternehmen. Das Quartiersmanagement fungiert als Drehscheibe, um ansässige Betriebe zu vernetzen und Kooperationen zu stärken, immer mit dem Fokus auf Ressourcenschonung.


Schritte zu einem stadträumlich innovativen Standort

Der Standpunkt Liesing hat das Potenzial zu zeigen, dass in einer Smart City auch Gewerbegebiete wichtige, lebenswerte Stadtteile sein können. Als Projektgebiet beim Wettbewerb EUROPAN 14 wird die Architektur und der Stadtraum in diesem Produktionsgebiet in den Fokus gerückt.

Kontakt

Stadtteilplanung und Flächenwidmung Innen-Südwest (MA 21 A)

Verantwortlich für diese Seite:
Stadt Wien | Stadtentwicklung
Kontaktformular