Projekt "Marxbox" im Zielgebiet Hauptbahnhof Wien - Erdberger Mais

Entwicklungszonen Erdberger Mais, Aspanggründe und Arsenal

Marxbox, mehrgeschossiges Büro- und Laborgebäude

Der Bauplatz der Marxbox befindet sich im nordwestlichen Bereich des ehemaligen Schlachthofareals in direktem Umfeld des denkmalgeschützten Rindertors. Die Zufahrt zur Liegenschaft erfolgt über die Helmut-Qualtinger-Gasse, die das Grundstück im Südosten begrenzt. Die Marxbox wird circa 6.000 Quadratmeter Nutzfläche beinhalten. Der modulare Aufbau des Grundrisses ermöglicht größtmögliche Flexibilität beim Innenausbau. Damit kann auf die jeweilige Nutzung der einzelnen Mieterinnen und Mieter eingegangen werden.

Auf Basis eines Architekten-Wettbewerbs, aus dem das Architekturbüro Petrovic&Partner hervorging, wird ab 2008 die Marxbox realisiert. Ab 2010 wird die Marxbox für die künftigen Nutzerinnen und Nutzer zur Verfügung stehen.

Kontakt

Dipl.-Ing. Hans Peter Graner, Leiter des Planungsteams Erdberger Mais

Verantwortlich für diese Seite:
Stadt Wien | Stadtentwicklung
Kontaktformular