Projekt "mais:4D" im Zielgebiet Hauptbahnhof Wien - Erdberger Mais

Entwicklungszonen Erdberger Mais, Aspanggründe und Arsenal

Planungswille Sankt Marx – mais:4D, 4D-Ansicht der Bauentwicklung in der Stadtentwicklungszone Sankt Marx

Zielsetzung des Projektes "mais:4D" war, für die Stadtentwicklungszone Neu Erdberg/Simmering ("mais:wien") neue Methoden der digitalen Planung sowie deren technische Umsetzbarkeit zu entwickeln. Als Teilgebiet für dieses Pilotprojekt wurde das Areal St. Marx ausgewählt.
Ziel war es, die Arbeit der Stadtplanung und deren Konsequenzen anschaulicher zu machen. Daher wurde das bestehende digitale 3D-Modell der Region um die Dimension der Zeit zu einem vierdimensionalen Modell erweitert. Die verstärkte Einbindung der zeitlichen Dimension in digitale Planungsdokumente soll ein Fundament für nachhaltige Planungsprozesse auf inhaltlicher wie auf technischer Ebene bilden. Die Dimension der Zeit wurde dabei in drei Bereiche untergliedert: Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Es wurde der Zeitraum von 1938 bis 2005 gewählt.

Um den Benutzerkreis möglichst groß zu halten, wurden die Daten als 3D *.pdf-Dateien abgespeichert. Um die Daten betrachten zu können, ist Adobe Acrobat Reader ab Version 7 notwendig.

Das Projekt "mais:4D" wurde im Auftrag der Abteilung Stadtteilplanung und Flächennutzung Innen-West (Bezirke 1-9 und 14-20) (MA 21A) durch das Institut für EDV-gestützte Methoden in Architektur und Raumplanung (IEMAR) (Institut für Architekturwissenschaften) der TU Wien im Jahr 2005 durchgeführt. Leiter des Projektteams des Instituts für Architekturwissenschaften war Ass. Prof. DI Dr. Peter Ferschin. Am Projekt arbeiteten DI Sigrun Swoboda, DI Andreas Jonas und DI Gabriel Wurzer mit.

Downloads

Kontakt

OStBR Dipl.-Ing. Hans Peter Graner, Leiter des Planungsteams Erdberger Mais

Verantwortlich für diese Seite:
Stadt Wien | Stadtentwicklung
Kontaktformular