St. Marx im Zielgebiet Hauptbahnhof Wien - Erdberger Mais

Entwicklungszonen Erdberger Mais, Aspanggründe und Arsenal

Sankt Marx-Schrägluftbild gegen Norden

Das Teilgebiet ist circa 76 Hektar groß und beherbergt 3.400 Einwohnerinnen und Einwohner sowie circa 3.600 Beschäftigte. Bestehende Nutzungsstruktur: alte, zum Teil leerstehende und flächenintensive Betriebs- und Gewerbenutzungen (Hallen, Stell- beziehungsweise ehemalige Manipulationsflächen et cetera) neben wichtigen Flagship-Projekten (T-Mobile, Vienna Biocenter, Media Quarter Marx) und einige Ruderal- und Sportflächen; im Nordwesten finden sich zur Schlachthausgasse Ausläufer des dicht bebauten Stadtgebietes mit vorwiegender Wohnnutzung.

Teilareal Neu Marx

Neu Marx wird vom Rennweg, der Schlachthausgasse, Baumgasse und Litfaßstraße begrenzt. Mehr als 100 Unternehmen sind an diesem Standort bereits angesiedelt. Aufgabe der weiteren Projektentwicklung ist, geeignete Nutzungen zu den bestehenden Leerflächen wie zum Beispiel die 40.000 m2 große Fläche Karl-Farkas-Gasse 1 und der denkmalgeschützten Marx Halle (ehemalige Rinderhalle) zu finden. Im Prozess "Neu Marx gemeinsam gestalten" werden bei einem dialogorientierten Wettbewerb städtebauliche und freiräumliche Konzepte erarbeitet. Dazu werden die Ergebnisse von Neu Marx "reloaded" (Verfahren 2014/2015) verwertet und die Themenbereiche "Arbeiten und Wohnen" vertieft. Aus einem Siegerentwurf wird ein Rahmenplan entstehen, der die Grundlage zum Flächenwidmungs-und Bebauungsplan ist.

Die WSE Wiener Standortentwicklung GmbH, ein Unternehmen der Wien Holding, ist für die Projektentwicklung des Teilareals NEU MARX zuständig.

Chancen und Potenziale

  • Fokus auf Branchenschwerpunkte: Forschung, Kreativwirtschaft, Medien, Technologie
  • Flächenverfügbarkeit (vorwiegend städtisches Grundeigentum)
  • Hohe Freiraumqualitäten (imageprägend)

Leitideen

  • Schaffung eines hochwertigen Stadtquartiers mittels Clusterbildungen (Biotechnologie, Medien, Kommunikationstechnologie samt Forschung und Entwicklung)
  • Nutzungsmischung mit attraktiven Wohnquartieren in Randlage (Karree St. Marx) samt hohen Grün- und Freiraumqualitäten ("Stadtwildnis")

Projekte

Weiterführende Informationen

Kontakt

Dipl.-Ing. Hans Peter Graner - Leiter des Planungsteams Erdberger Mais

Verantwortlich für diese Seite:
Stadt Wien | Stadtentwicklung
Kontaktformular