Planungsgrundlagen - Viertel Zwei Plus

Vogelperspektive auf das Viertel Zwei und die Trabrennbahn

Blick aus der Luft über das Viertel Zwei und die Trabrennbahn

Das Projektgebiet "Viertel Zwei Plus" ist die Erweiterung des "Viertel Zwei", das in den Jahren 2007 bis 2010 in der Nähe der U-Bahn-Station Krieau entstand. Das Gebiet liegt eingebettet zwischen der Messe Wien, dem Campus der Wirtschaftsuniversität Wien, der Trabrennbahn Krieau und dem Ernst-Happel-Stadion im 2. Bezirk.

Der Standort des Viertel Zwei Plus zeichnet sich durch seine Nähe zum Stadtzentrum, die vorhandene Infrastruktur und hochrangige Erschließung (U2, A23) sowie durch die unmittelbare Nachbarschaft zu den Naherholungsgebieten Prater und Donauufer aus.

Kooperatives Verfahren

Piktogramm zeigt Planungsgebiet

Piktogramm des städtebaulichen Leitbilds aus dem kooperativen Verfahren

Von 2013 bis 2014 führte die U2 Stadtentwicklung GmbH in Kooperation mit der Stadt Wien für die Liegenschaften im Bereich "Westkurve" und "Stallungen" das kooperative Verfahren "Viertel Zwei Plus" durch. Es definierte die grundsätzlichen Rahmenbedingungen und städtebaulichen Zielsetzungen für einen künftigen Nutzungsmix aus Wohnen und Büro samt ergänzender Infrastruktur.

Darauf basierend wurde das Leitbild U2-Achse mit Schwerpunkt Umfeld Krieau (4 MB PDF) von der Abteilung Stadtteilplanung und Flächenwidmung (MA 21) erarbeitet und am 11. März 2014 von der Stadtentwicklungskommission zustimmend zur Kenntnis genommen.

Verantwortlich für diese Seite:
Stadt Wien | Stadtentwicklung
Kontaktformular