Geschichte der U5 - U-Bahn-Ausbau U2 und U5

Die Linienbezeichnung U5 fehlte bis dato im Wiener U-Bahn-Netz. Warum? Diese Frage wurde oft gestellt und lässt sich nur im Rahmen eines Rückblicks auf die U-Bahn-Planung seit den 1960er-Jahren beantworten.

Die Linienbezeichnung fand sich bis in die 1970er-Jahre in vielen Entwürfen eines "möglichen Endnetzes". Die Festlegung der Linienbezeichnung erfolgte in Anlehnung an das Nummernschema der Straßenbahn - gegen den Uhrzeigersinn - im Süden beginnend. Da es sich, im Gegensatz zu den Straßenbahnradialen, um Durchmesserlinien handelt, wirkt die Nummerierung relativ willkürlich.

Die erste U5 war 1966 als eine Linie Hernals - Schottenring - Stadion geplant. Die Strecke ist zwischen Donaukanal und Stadion ident mit der 2008 fertiggestellten U2-Verlängerung. Bei weiteren Netzplanungen wurden unterschiedliche Verbindungen als U5 bezeichnet, jedoch nie als ausbauwürdig erkannt und daher immer wieder zurückgestellt.

Weiterführende Informationen

Verantwortlich für diese Seite:
Stadtentwicklung Wien
Kontaktformular