Weitere Verkehrsprojekte im Planungsgebiet - U2-Nord-Verlängerung von Aspernstraße bis Seestadt

Die Verlängerung der U2 in die Donaustadt steht im Zusammenhang mit anderen Verkehrsprojekten im Osten Wiens, von denen einige im Zuständigkeitsbereich des Bundes liegen.

ÖBB-Ostbahn Marchegger Ast - Elektrifizierung und zweigleisiger Ausbau

Der Marchegger Ast der Ostbahn wird für den leistungsfähigen Schnellbahn- und Regionalverkehr sowie für eine schnelle Städteverbindung Wien-Bratislava elektrifiziert und zweigleisig ausgebaut. Die Schnellbahnlinie S80 wird bis zur Seestadt Aspern (ehemaliges Flugfeld Aspern) verlängert. Die bestehenden Haltestellen werden barrierefrei umgebaut. Die Endhaltestelle der S80 im Norden der neuen Seestadt wird neu errichtet. Beim Bahnhof Aspern Nord wird es einen Umsteigeknoten zwischen U-Bahn und Regionalzüge geben.

S 1 Wiener Außenring Schnellstraße, Spange Seestadt

Die S 1 Wiener Außenring Schnellstraße - Spange Seestadt, soll von Hirschstetten (S 2) aus ostwärts zu den geplanten Schnellstraße S 1 (Regionenring) verlängert werden. Die Trasse ist noch nicht festgelegt, wird aber weitgehend parallel zum Marchegger Ast der Ostbahn verlaufen. Die Trassierung von Straße und Schiene (Unterquerung) und die mögliche Einrichtung einer Park-and-ride-Anlage beim Bahnhof Aspern Nord sind noch im Laufen.

Verlängerung der Straßenbahnlinie 26

Durch die Verlängerung der bestehenden Straßenbahnlinie 26 zur Station Hausfeldstraße wurde eine Tangentialverbindung für Nordost-Wien geschaffen. Eine weitere Verlängerung in die Seestadt Aspern ist geplant.

Verantwortlich für diese Seite:
Stadtentwicklung Wien
Kontaktformular