Ausblick - Spallartgasse 21

Rendering Spallartgasse 21 mit modernem Neubau, davor Menschen in einer Begegnungszone

Auf dem ehemaligen Gelände der General-Körner-Kaserne soll ein neuer Stadtteil entstehen. Das Gebiet ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar und mit Geschäften und Bildungseinrichtungen versorgt.

Durch die erstmalige Öffnung des Geländes werden neue fußläufige Verbindungen in Breitensee geschaffen und rund 15.000 Quadratmeter der vorhandenen Grünfläche der Bevölkerung zur Verfügung gestellt.

In dem Wohnquartier sind ein Kindergarten, Gastronomie und Nahversorgungseinrichtungen geplant.

1.000 neue Wohnungen

Insgesamt sollen rund 1.000 neue Wohnungen, überwiegend in Form von geförderten Mietwohnungen, entstehen. Die geförderten Wohnungen werden von der Sozialbau-Gruppe (Volksbau), Eisenhof, der WBV GPA und dem ÖSW gemeinsam mit Kooperationspartnerinnen und Kooperationspartnern errichtet. Die freifinanzierten Wohnungen werden unter der Federführung des ÖSW (immo 360 grad) gemeinsam mit der CC Wien Invest und weiteren Partnerinnen und Partnern realisiert.

Am 26. und 27. November 2018 fand eine Informationsveranstaltung der Bauträger für Bürgerinnen und Bürger statt. Der Baubeginn ist ab 2020 vorgesehen, ab Ende 2021 können die ersten Bewohnerinnen und Bewohner das Wohnquartier beziehen.

Wohnungsvergabe

Informationen zur Wohnungsvergabe finden Sie direkt bei den Bauträgern:

Verantwortlich für diese Seite:
Stadtentwicklung Wien
Kontaktformular