Simmering - Projekt der Stadtentwicklung

Simmering war von 2011 bis 2014 eines der Zielgebiete und erstreckt sich entlang der Simmeringer Hauptstraße von der A23–Südosttangente bis zum Schloss Neugebäude beziehungsweise zum Areal des Wiener Zentralfriedhofes sowie zu den daran angrenzenden Bereichen.

Luftbild des Zielgebiets Simmering

Im Rahmen eines Zielgebietsmanagements wurden für Teilbereiche des 11. Bezirkes die räumlichen Entwicklungsmöglichkeiten untersucht. Aufgrund der gegebenen Rahmenbedingungen und der vorhandenen Potenziale wurde ein Leitbild erstellt, das als Planungs- und Entscheidungsgrundlage bei künftigen städtebaulichen Fragestellungen dienen kann.


Ausgangslage

Abgrenzung des Zielgebiets Simmering

Für eine qualitätsvolle städtebauliche Entwicklung großer Teile des 11. Bezirkes ist es wichtig, die Herausforderungen und Chancen zu erkennen und entsprechend abgestimmte Maßnahmen zu entwickeln und aufzuzeigen. Besonders die Bereiche im näheren und weiteren Umfeld der Simmeringer Hauptstraße bieten einerseits die Möglichkeit, verfügbare Potenziale für eine Stadtentwicklung zu nutzen, andererseits besteht das Erfordernis Optimierungsmöglichkeiten zu prüfen.

Beispielhaft für die Entwicklungsdynamik im Zentralbereich von Simmering sind das Projekt der Musik- und Volkshochschule am ehemaligen Simmeringer Markt, sowie die Bebauung der Mautner-Markhof-Gründe.


Zielsetzungen/Ergebnis

  • Erstellung eines Leitbildes mit den Schwerpunkten:
    • Erstellung von Entwicklungsvorschlägen für Potenzialflächen
    • Darstellung punktueller Aufwertungen und Verdichtungsmöglichkeiten
    • Maßnahmen zu Verbesserungen im öffentlichen Raum insbesondere des Umgebungsbereiches Simmeringer Hauptstraße
    • Vernetzung und Lückenschluss für Grünräume sowie Fuß- und Radwege
    • Inhaltliche und strategische Abstimmung mit dem Zielgebietsmanagement "Erdberger Mais - Aspanggründe - St. Marx"
    • Initiierung beziehungsweise Begleitung von Widmungsverfahren für Teilbereiche
Verantwortlich für diese Seite:
Stadtentwicklung Wien
Kontaktformular