Wettbewerb "UniCredit Bank Austria Campus" - Stadtentwicklungsgebiet Nordbahnhof

Luftbild des Wettbewerbsgebietes, farblich markiert sind die Entwicklungsfläche Bank Austria, die Optionsfläche Infrastruktur Bank Austria und angrenzende Baufelder des Stadtentwicklungsgebietes

Lageplan des Wettbewerbsgebietes

Die UniCredit Bank Austria AG plante die Errichtung ihres neuen Wiener Hauptsitzes am Gelände des ehemaligen Nordbahnhofs. In Ergänzung zu den bestehenden Bürogebäuden an der Lassallestraße 1 und 5 sollte in unmittelbarer Nachbarschaft der neue "UniCredit Bank Austria Campus" mit vorwiegend Büronutzung inklusive ergänzender Infrastruktur (diverse kleinere Dienstleistungsbetriebe, Kindergarten) entstehen.

Am 25. Mai 2011 wurde von der UniCredit Bank Austria AG ein geladener, anonymer, städtebaulicher Wettbewerb ausgelobt. 13 Architekturbüros wurden eingeladen, Entwürfe für die nahe dem Praterstern gelegenen Flächen zu entwickeln. Das Ergebnis des Wettbewerbs wurde am 31. Jänner 2012 öffentlich präsentiert.

Der im Zuge des Wettbewerbs prämierte Entwurf diente als Grundlage für die Erstellung des Flächenwidmungs- und Bebauungsplans. Die Signa Holding übernahm das gewidmete und baugenehmigte Projekt Ende 2014 von der UniCredit Bank Austria AG. Seitdem läuft das Projekt unter dem Namen "Austria Campus".

Weiterführende Informationen

Verantwortlich für diese Seite:
Stadtentwicklung Wien
Kontaktformular