BürgerInnen-Beteiligung Nordbahnhof 2013 bis 2014

Großes Zelt auf dem Graetzelfest, in dem sich Menschen unterhalten, großer Schautisch mit Leitbildausstellung

Beim Abschlussfest am 16. September 2014 wurde das gemeinsam entwickelte Leitbild auf Schautischen präsentiert.

Der ehemalige Nordbahnhof soll sich weiterhin zu einem belebten und attraktiven Stadtteil entwickeln. Bis 2025 wird hier ein urbanes Viertel entstehen, das Wohnen, Arbeiten und Freizeit vereint und die angrenzenden Viertel miteinander verbindet.

Die Vorstellungen von der Zukunft und vom zukünftigen Zusammenleben im neuen Stadtteil Nordbahnhof haben Fachexpertinnen und -experten gemeinsam mit den Wienerinnen und Wienern erarbeitet. Zwischen Mai 2013 und September 2014 fand der breit angelegte Partizipationsprozess "Ein Grätzel stellt die Weichen" statt. Das in diesem Prozess erhobene "Grätzel-Wissen" floss in das neue städtebauliche Leitbild ein. Die zentralen Themen, zu denen sich Interessierte einbringen konnten, waren Grün- und Freiraum, Bebauung und Nutzung sowie Mobilität.

Auch nach dem Leitbildprozess sollen die Bürgerinnen und Bürger über die weiteren Planungsschritte informiert werden. Weitere Informationsveranstaltungen sind angedacht. Bis dahin stehen die Vertreterinnen und Vertreter der Gebietsbetreuung gerne für Fragen zur Verfügung.

Rückblick

  • Auf Basis des Siegerprojekts von STUDIOVLAY, Agence Ter und TRAFFIX Verkehrsplanung GmbH startete im Mai 2013 der Prozess zum städtebaulichen Leitbild.
  • Zu Beginn wurden Einzelgespräche mit Multiplikatorinnen und Multiplikatoren (unter anderem Vertreterinnen und Vertreter von verschiedenen Grätzel- und MieterInnen-Beiräten und einer BürgerInnengruppe) geführt.
  • Am 10. September 2013 fand das erste Grätzel-Café statt. Etwa 300 Bürgerinnen und Bürger brachten ihre Anregungen und Wünsche für das künftige Nordbahnhof-Grätzel ein. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer für die Kleingruppenarbeiten wurden bestimmt.
  • Am 9. Oktober 2013 wurde gemeinsam mit Jugendlichen ein Zukunftsspaziergang auf dem Nordbahnhofgelände unternommen. Die Mädchen und Burschen haben ihre Anmerkungen aus eigener Perspektive mit einer Videokamera festgehalten und zu einem Kurzfilm zusammengefügt.
  • Im Oktober 2013 haben 36 Bürgerinnen und Bürger in drei Veranstaltungen - den BürgerInnen-Dialogen - aus den Anregungen des ersten Grätzel-Cafés Empfehlungen zu den drei Themenbereichen "Grün- und Freiraum", "Bebauung und Nutzung" und "Mobilität" für das Leitbild formuliert.
  • Beim zweiten Grätzel-Café Anfang November 2013 stellten die Bürgerinnen und Bürger ihre Empfehlungen vor. Dafür gab es von den etwa 200 anwesenden Anrainerinnen und Anrainern des Nordbahnhof-Viertels sehr positive Rückmeldungen. Nur einige wenige Empfehlungen wurden noch einmal zur vertieften Bearbeitung empfohlen und zur Diskussion gestellt sowie einzelne neue Anregungen eingebracht.
  • Gemeinsam wurden diese Empfehlungen in einer "Planungswerkstatt am 4. November 2013 konkretisiert.
  • Bei einer "Planungsreflexion" und im dritten Grätzel-Café Anfang 2014 wurde gezeigt, wie die Empfehlungen der Bürgerinnen und Bürger in das Leitbild einfließen konnten.
  • Beim Grätzel-Fest am 16. September 2014 im Rudolf-Bednar-Park wurde das fertige Leitbild vorgestellt.

Werkstattbericht

In einem Werkstattbericht wurde der konstruktive Beteiligungsprozess, der Vorzeigecharakter als Beispiel für einen intensiven und erfolgreichen Diskurs mit der Bevölkerung hat, näher beleuchtet. Die Rahmenbedingungen, der Ablauf und die verschiedenen Beteiligungsformate sind darin anschaulich dargestellt. Auch die von den Bürgerinnen und Bürger definierten Zielsetzungen sind nachvollziehbar angeführt.

Beteiligungsprozess Nordbahnhof - Werkstattbericht 150: 5 MB PDF

Verantwortlich für diese Seite:
Stadtentwicklung Wien
Kontaktformular