Leitbild 1994 - Stadtentwicklungsgebiet Nordbahnhof

Visualisierung der Bebauungsstruktur des Nordbahnhofs

Das Leitbild Nordbahnhof wurde 1994 im Gemeinderat beschlossen. Es bildete ab da die Grundlage der städtebaulichen Entwicklung im Nordbahnhofviertel und ist für Teilbereiche immer noch gültig. Zur Anwendung kommt es zum Beispiel beim Projekt "Wohnallee mit Bildungscampus".


Flächenwerte Nordbahnhof

Im Leitbild 1994 wird von folgenden Flächenwerten ausgegangen:

  • Bruttobaulandfläche: 75 Hektar
  • Geplante Bruttogeschossfläche: 157 Hektar
    • Davon für Wohnen: 98 Hektar (62,5 Prozent)
    • Davon für Büronutzung: 38 Hektar (24 Prozent)
    • Davon für Läden/Kleingewerbe: zehn Hektar (6,5 Prozent)
    • Davon für Infrastruktur, zum Beispiel Schulen und Kindertagesheime: acht Hektar (fünf Prozent)
    • Davon für Gewerbe: drei Hektar (zwei Prozent)
  • Öffentliche Grünflächen: fünf Hektar

Grundsätze der Entwicklung des Nordbahnhofs

  • Weitgehende Nutzung des Standortes im Hinblick auf die ausgezeichnete Erschließung und die innerstädtische Lage sowie zur Minimierung des (stadt-)peripheren Grünlandverbrauchs
  • Vorrang für die strukturelle Einbindung in die lokale Stadtlandschaft sowohl im funktionellen als auch im gestalterischen Sinn
  • Verfolgung einer gemischten städtebaulichen Struktur, wie sie im dicht bebauten Bereich Wiens typisch ist. Dies bezieht sich gleichermaßen auf die Nutzungsstruktur, die Baustruktur als auch auf die Bevölkerungs- und Sozialstruktur
  • Berücksichtigung ökologischer Aspekte im Städtebau
  • Sanfte Integration im Hinblick auf Umweltverträglichkeit, vor allem bezogen auf Verkehrserzeugung und Verkehrsmittelwahl
  • Volle infrastrukturelle Versorgung inklusive der Kompensation allfälliger Defizite des Umfeldes
  • Innovative Systemlösungen bezüglich der Anwendbarkeit im gesamten dicht bebauten Bereich Wiens
  • Vorrang für adaptive, in Etappen entwicklungsfähige städtebauliche Lösungen und prozesshafte Entwicklungen zur Qualitätssicherung und Fehlervermeidung, zur breiteren Meinungsbildung und Anpassungsfähigkeit auf sich ändernde Rahmenbedingungen

Pläne

Plan der städtebaulichen Struktur sowie der Nutzungsverteilung

Städtebauliche Struktur

Plan der städtebaulichen Struktur sowie der Grün- und Freiflächen

Freiflächenkonzept


Plan, auf dem die städtebauliche Struktur und die Verkehrsorganisation differenziert nach Straßenhierarchie, öffentlichen Verkehrsmitteln und Radwegen dargestellt sind

Verkehrsorganisation


Download

Leitbild 1994: 5,2 MB PDF

Weiterführende Informationen

Verantwortlich für diese Seite:
Stadtentwicklung Wien
Kontaktformular