Grundlagen und Leitbild - Stadtentwicklungsgebiet Nordbahnhof

Ausgangslage

Wien-Plan mit Lage des Stadtentwicklungsgebiets Nordbahnhof, Entfernung zum Stadtzentrum drei Kilometer

Das Nordbahnhof-Areal liegt im 2. Bezirk. Mit seinen 85 Hektar Fläche ist es eine der größten und bedeutendsten innerstädtischen Entwicklungszonen Wiens.

Ausgangslage


Städtebauliches Leitbild 2014

Luftbild mit Projektentwicklungsgebieten: Gebiet eins ist bereits umgesetzt, die Gebiete zwei bis fünf  werden noch umgesetzt

Auf mehr als der Hälfte des Nordbahnhof-Areals ist die bauliche Entwicklung bereits abgeschlossen. Der restliche Bereich wird in den kommenden Jahren bis 2026 bebaut.

Für den verbliebenen Teilbereich wurde ein eigenes Leitbild erstellt. Dieses ist eine Weiterentwicklung des Leitbilds 1994. Wichtige Rahmenbedingungen wie zum Beispiel die Verschmälerung der Schnellbahntrasse hatten sich in der Zwischenzeit geändert.

Das Leitbild wurde 2014 unter intensiver Mitarbeit der Bevölkerung fertiggestellt und trägt den Titel "Freie Mitte - Vielseitiger Rand". Herzstück des Quartiers soll ein großzügiger Grünraum sein ("Freie Mitte"), der von Gebäuden umrahmt wird ("Vielseitiger Rand").

Beteiligungsprozess

Die Frage "Wie werden wir hier am Nordbahnhof leben?" bildete den Kern des Bürger*innen-Beteiligungsprozesses zur Entwicklung des Nordbahnhof-Areals. Von Mai 2013 bis September 2014 arbeiteten Bürger*innen zusammen mit Fachleuten im Dialog an der Aktualisierung des in die Jahre gekommenen Leitbildes von 1994. Dies geschah im Rahmen von mehreren Veranstaltungen und verschiedenen Formaten. Der Ablauf und die Ergebnisse des Beteiligungsprozesses wurden 2015 in einem Werkstattbericht veröffentlicht: Bürger*innen-Beteiligung Nordbahnhof im Zuge der Leitbilderstellung Mai 2013 bis September 2014

Qualitätssichernde Verfahren

Zur Umsetzung des städtebaulichen Leitbilds 2014 wurde ein Qualitätssicherungsprozess etabliert. Die qualitätssichernden Verfahren werden pro Baufeld koordiniert durchgeführt und von einem interdisziplinär zusammengesetzten Qualitätssicherungsbeirat (Vorsitz: Arch. Dipl.-Ing. Regina Freimüller-Söllinger) begleitet. Dieser Beirat ist mit Expert*innen der Fachrichtungen Architektur/Städtebau, Freiraum, Wohnbau, der Stadt Wien, der Gebietsbetreuung, der betreffenden Bauträger und durch Bürger-Vertreter*innen besetzt.

Wesentliche Teile dieser Verfahren sind Wettbewerbe, vor allem für die Hochhäuser, und die Abstimmung der Planungen an den Schnittstellen.

Zur Umsetzung des städtebaulichen Leitbilds 1994 sowie zur Ideenfindung für das städtebauliche Leitbild 2014 wurden Wettbewerbe abgehalten. Speziell für Wohnbauten wurden Bauträgerwettbewerbe ausgeschrieben.

Verantwortlich für diese Seite:
Stadt Wien | Stadtentwicklung
Kontaktformular