Wie soll die Grünraumspange vom Bisamberg über Gerasdorf zum Norbert-Scheed-Wald heißen?

Stimmen Sie bei der Informationsveranstaltung am 16. Mai 2018 oder mittels Online-Umfrage über den Namen des grenzüberschreitenden Grünraums in Wien und Niederösterreich ab.

Wien-Karte mit Markierung des länderübergreifenden Grünraumes in Wien und Niederösterreich

Länderübergreifende Grünraumspange vom Bisamberg über Gerasdorf zum Norbert-Scheed-Wald

2017 starteten im Rahmen des EU-Projekts "LOS_DAMA!" die Planungsarbeiten zu einer Grünraumspange vom Bisamberg über Gerasdorf zum zukünftigen Norbert-Scheed-Wald. In einem ersten Schritt wurde ein Landschaftsplan für den grenzüberschreitenden Erholungsraum erarbeitet.

Gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern wird nun ein Name für den Grünraum gesucht. Das Ergebnis der Umfrage wird Anfang Juni hier veröffentlicht.


Stimmen Sie mit!

Folgende Namen stehen zur Auswahl:

Regionalpark "DreiKlang"

Die Grünraumspange vom Bisamberg über Gerasdorf zum Norbert-Scheed-Wald ist das erste länderübergreifende Grünraumplanungsprojekt von Wien und Niederösterreich neben der Länderzusammenarbeit zum Nationalpark Donau-Auen und dem Biosphärenpark Wienerwald. Der "DreiKlang" symbolisiert die enge und gute Zusammenarbeit der Bezirke Floridsdorf, Donaustadt und der Stadtgemeinde Gerasdorf in diesem Projekt.

Regionalpark "DreiAnger"

Die als Angerdörfer entstandenen Orte Stammersdorf, Gerasdorf und Süßenbrunn stellen die Ankerpunkte für die Grünraumspange dar. Angerdorf ist die Bezeichnung für ein Straßendorf, dessen Hauptstraße im Zentrum zu einem Anger (Grasplatz) verbreitert ist. Noch heute prägt der Anger das Ortsbild von Gerasdorf, Stammersdorf und Süßenbrunn.

Regionalpark "Wienblick"

Die Grünraumspange ist reich an Aussichtspunkten. Bei klarer Sicht bietet sich ein Blick auf die Skyline von Wien und den Schneeberg.

GrünraumSPAnge "DreiWinkel"

Nach dem Motto "Wohlfühlen in der Natur" lädt die GrünraumSPAnge ein, aktiv den Landschaftsraum zu entdecken und die Natur zu genießen. Stammersdorf, Gerasdorf und Süßenbrunn bilden dabei das Dreieck, an dem sich die Grünraumspange aufspannt.

Online abstimmen

Informationsveranstaltung

Im Rahmen einer Informationsveranstaltung zur Grünraumspange am 16. Mai 2018 können Interessierte vor Ort ebenfalls mitstimmen.

Veranstaltungsdetails

Weiterführende Informationen

Verantwortlich für diese Seite:
Stadtentwicklung Wien
Kontaktformular