Grüngürtel Wien 1995

Karte von Wien mit eingezeichneten Flächen des Grüngürtels 1995

Im Jahr 1995, also genau 90 Jahre nach der Festlegung des Wald- und Wiesengürtels, fasste der Wiener Gemeinderat einen weiteren Entschluss, der für die Sicherung des Grüngürtels Wien von herausragender Bedeutung ist:

1905 wurden nicht zuletzt aufgrund des damals erwarteten Bevölkerungswachstums auf bis zu vier Millionen Einwohnerinnen und Einwohner die Flächen im Nordosten der Stadt nicht berücksichtigt. Diese Schließung des Grüngürtels wurde nun im Beschluss 1995 vollzogen. Außerdem wurden jene Teile des Wienerwaldes einbezogen, die vor 90 Jahren noch außerhalb des Stadtgebiets gelegen waren, sowie große Gebiete wie der Lainzer Tiergarten, die damals ebenfalls nicht Bestandteil des Grüngürtels waren.

Teil des Beschlusses 1995 war auch ein Maßnahmenpaket, dessen wesentliche Inhalte sind:

  • Die Unterschutzstellung zusätzlicher Flächen
  • Die Sicherung der Flächenfreihaltung durch entsprechende Flächenwidmung
  • Die Ausgestaltung von Grün- und Freiflächen gemäß Landschafts-, Grünordnungs- und Außenanlagenplänen
  • Die Festlegung von Flächen, deren Erwerb für die Sicherung des Grüngürtels als erforderlich erachtet wurden
Verantwortlich für diese Seite:
Stadtentwicklung Wien
Kontaktformular