CityKeys - Evaluierung von smarten Projekten in Europa

CityKeys ist ein Projekt im europäischen Forschungsrahmenprogramm HORIZON 2020 der Europäischen Kommission mit einer Laufzeit von 24 Monaten und einem Volumen von etwa einer Million Euro.

Logo des Projektes Citykeys

Was ist ein "smartes Projekt"? Welche Themenbereiche muss ein smartes Projekt umfassen? Wie könnten Smart Cities und Smart Projects bewertet und evaluiert werden? Und vor allem: Wie könnte ein entsprechendes Tool aussehen, das die notwendigen Daten erfasst und visualisiert? Diese Fragen behandelt das Projekt "CityKeys" im HORIZON 2020 Forschungsrahmenprogramm der EU.

In Zusammenarbeit mit fünf Partnerstädten, drei Forschungsinstituten und dem Städtenetzwerk "Eurocities" soll ein Instrument zur Leistungsmessung von smarten Projekten entwickelt werden. Ziel ist es, diese weiterentwickeln und auf europäischer Ebene miteinander vergleichen zu können.

Dazu werden zuallererst die Erwartungen und Anforderungen der Städte und ihrer Stakeholder an ein Smart Project Indikatorensystem und an Evaluierungstools eruiert. Darüber hinaus werden die bereits vorhandenen europäischen Indikatoren zur Smart City analysiert. In weiterer Folge wird ein Indikatorengerüst gebildet, das in einem weiteren Schritt durch Datenerhebungs- und Berechnungsmethoden erweitert wird. Das fertige Indiaktorenkonzept soll anschließend anhand von realen smarten Projekten getestet und bei Bedarf verbessert werden.

CityKeys soll darüber hinaus auch klären, wie Smart City Projektevaluierungstools politische Entscheidungen unterstützen können und welche neuen Businessmodelle sich durch die Einführung eines solchen Tools und Konzeptes entwickeln können.

Arbeitsgruppe

Kick-off Meeting in Tampere (Finnland) im Februar 2015

Menschen um Tische sitzend

Workshop in Rotterdam (Niederlande) im Juni 2015


Rahmendaten

CityKeys ist ein Projekt der Europäischen Kommission innerhalb des Forschungsrahmenprogramms "HORIZON 2020".

  • Koordinator: VTT - Technical Research Centre of Finland
  • Laufzeit: Februar 2015 bis Februar 2017
  • Gesamtbudget: 962.845 Euro
  • EU-Beitrag: 962.845 Euro

Projektpartnerinnen und Projektpartner

Stadtverwaltungen und Netzwerke

  • EUROCITIES
  • Magistrat der Stadt Wien, Abteilung Stadtentwicklung und Stadtplanung (MA 18)
  • Rotterdam (Niederlande)
  • Tampere (Finnland)
  • Zagreb (Kroatien)
  • Zaragoza (Spanien)

Forschungsinstitute

  • AIT - Austrian Institute of Technology GmbH
  • TNO - Niederländische Organisation für Angewandte Naturwissenschaftliche Forschung
  • VTT - Technical Research Centre of Finland

Kontakt

Weiterführende Informationen


Logo der Europäischen Union Logo des 8. Forschungsrahmenprogramms

Dieses Projekt wird aus Mitteln des Forschungsrahmenprogramms HORIZON 2020 der Europäischen Union kofinanziert.

Verantwortlich für diese Seite:
Stadtentwicklung Wien
Kontaktformular