CENTROPE - Grenzüberschreitender Lebens- und Wirtschaftsraum in Zentraleuropa

In der "Europa Region Mitte" leben an der Schnittstelle der Länder Slowakei, Tschechien, Ungarn und Österreich sechseinhalb Millionen Menschen.

Centrope Logo

Diese in ganz Europa einzigartige Lage spiegelt sich in der großen Vielfalt der insgesamt 16 Partnerregionen und Partnerstädte wider. Die vorhandenen Stärken in Wirtschaft und Gesellschaft sowie der kulturelle und sprachliche Reichtum werden für eine abgestimmte, dynamische Entwicklung genutzt. So wird CENTROPE den Herausforderungen gerecht, die der Wettbewerb der europäischen Regionen mit sich bringt.

Seit dem Jahr 2003 wird die CENTROPE-Partnerschaft im Rahmen von mehreren EU-Projekten gefestigt und weiterentwickelt.

Gipfeltreffen der Landeshauptleute und Bürgermeister

Die Landeshauptleute sowie die Bürgermeisterinnen und Bürgermeister der CENTROPE-Partnerregionen und Partnerstädte haben im September 2003 die Bildung einer Europaregion beschlossen. Mit der Deklaration von Kittsee schufen sie die Grundlage zur Bildung von CENTROPE. Die seither regelmäßig stattfindenden Gipfeltreffen bilden das politische Dach der neuen Kooperationsstruktur. Unter rotierendem Vorsitz werden konkrete Maßnahmen und Aktionspläne entwickelt.

Building an European Region

Von 2003 bis 2007 wurden zwei INTERREG IIA/IIIA-Projekte in der Region CENTROPE unter dem Titel "Building an European Region" (BAER I und II) durchgeführt. Dabei wurden die grundsätzlichen Vorbereitungen für die Etablierung einer grenzüberschreitenden Region zwischen Tschechien, der Slowakei, Ungarn und Österreich getroffen.

Ausstellung "Europaregion - Menschen in Centrope"

Nach der Erstpräsentation im Jahr 2008 in der Wiener Planungswerkstatt tourte die von der UNESCO ausgezeichnete Ausstellung "Europaregion - Menschen in Centrope" bis Mai 2010 durch ausgewählte Städte in der CENTROPE-Region.

CENTROPE Capacity

Das Projekt "CENTROPE Capacity" wurde aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung im Rahmen des EU-Förderprogrammes CENTRAL EUROPE finanziert.

Mit diesem EU-Projekt wurden zum ersten Mal Kooperationsstrukturen auf politischer und administrativer Ebene geschaffen, die eine durchgängige Zusammenarbeit aller Partnerstädte und Partnerregionen auf gleicher Augenhöhe ermöglichen.

Strategie CENTROPE 2013+

Ein zentrales Dokument für die multilaterale grenzüberschreitende Zusammenarbeit stellt die Strategie CENTROPE 2013+ dar. Sie wurde von den Landeshauptleuten und Bürgermeistern beim CENTROPE-Gipfel am 25. Oktober 2012 in Pamhagen beschlossen.

Publikation

Während des Projektes sind Studien, Berichte und Broschüren erschienen. Eine Auswahl davon steht im Wissensmanagement in den Sprachen Deutsch und Englisch gratis als Download zur Verfügung.

Kontakt

DI Paul Grohmann

Weiterführende Informationen

Logo der Europäischen Union: Kreis aus zwölf Sternen auf blauem Grund Logo Central Europe

Dieses Projekt wurde aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung kofinanziert.

Verantwortlich für diese Seite:
Stadtentwicklung Wien
Kontaktformular