Gundackergasse

Luftansicht des Projektgebiets Gundackergasse, Gebiet durch rote Linie eingegrenzt

Planung

Bestehende Wälder und Saumbereiche sollen geschützt werden. An der Gundackergasse soll darüber hinaus Vorsorge für rund 400 Wohnungen getroffen werden. Insgesamt ist die Neuausweisung von circa 16 Hektar Schutzgebiet - Wald und Wiesengürtel - und circa vier Hektar Bauland angedacht.


Natur- und Umweltschutz

Die als Bauland vorgeschlagenen Bereiche befinden sich größtenteils auf landwirtschaftlichen Nutzflächen und Wiesen. Entsprechende Lebensräume sollen durch die großflächige Festsetzung von Grünland in unmittelbarer angrenzender Nachbarschaft gesichert werden. Jegliche Nutzungsänderung ist selbstverständlich nur unter Berücksichtigung des Wiener Naturschutzgesetztes möglich. Das Wiener Naturschutzgesetz regelt den Umgang mit geschützten Tier- und Pflanzenarten.

Siedlungserweiterung

Schon seit dem Stadtentwicklungsplan (STEP) 94 wurde das Gebiet nördlich der Gundackergasse als Siedlungserweiterungsgebiet von Essling betrachtet. In den nachfolgenden Stadtentwicklungsplänen wurden diese Bereiche als Räume mit Entwicklungspotential fortgeführt.

Informationsveranstaltungen

Am 16. Februar 2017 fand eine Informationsausstellung zur Neuausweisung von Schutzgebiet, Wald und Wiesengürtel sowie Bauland statt: Gundackergasse - Informationsausstellung

Im Rahmen der Planung fand eine Informationsausstellung mit anwesenden Expertinnen und Experten statt.

Ausstellungsplakate

Verantwortlich für diese Seite:
Stadtentwicklung Wien
Kontaktformular