Wohnhaus Effenbergplatz

Am Effenbergplatz, direkt an der U2-Station Donaustadtbrücke, ist die Errichtung einer Wohnanlage mit einem Kindergarten und einem Supermarkt geplant.

Am Effenbergplatz im 22. Bezirk soll eine Wohnhausanlage mit Kindergarten, Supermarkt und weiteren Gewerbeflächen entstehen. In einem Architekturwettbewerb wurde das Siegerprojekt "Pünktchen und Anton" ermittelt. In einem nächsten Schritt wird die Umsetzbarkeit des Projekts geprüft und ein Flächenwidmungs- und Bebauungsplan für das Gebiert erstellt.

Lage

Der Bauplatz befindet sich an der U-Bahnstation Donaustadtbrücke. Durch diese Lage profitiert der Bereich von einer hervorragenden Anbindung an das öffentliche Verkehrsnetz und somit an das Wiener Stadtzentrum.

Das Gelände befindet sich in unmittelbarer Nähe zur Donau und ihren Ausläufern. Die Umgebung bietet eine Vielzahl von Freizeitaktivitäten und Erholungsmöglichkeiten.

Die Nähe zu zwei Autobahntrassen wurde bereits im Wettbewerb berücksichtigt. Durch spezielle Lärmschutz-Maßnahmen soll die Lärmbelastung so gering wie möglich gehalten werden.

Architekturmodell
Architekturmodell

Gestaltung

Der Entwurf sieht einen niedrigen und einen maximal 35 Meter hohen Gebäudeteil sowie einen vor Lärm geschützten Innenhof vor. Der niedrige Teil der Anlage ist zur Alten Donau und weg von den Autobahntrassen gerichtet. Die Wohnungen in diesem Bauteil zeichnen sich durch geringe Lärmbelastung aus.

Für die zu den Autobahntrassen gerichteten und stärker durch Lärm belasteten Teile des Wohnprojektes wurden spezielle Lärmschutzmaßnahmen vorgeschlagen. Dazu zählen vollständig schließbare Loggien sowie Lärmschutz-Fenster beziehungsweise -Fassaden. Dadurch soll auch für diese Wohnungen eine entsprechend hohe Wohnqualität sichergestellt werden.

Die Dächer sollen begrünt und teilweise für Gemeinschaftsterrassen genutzt werden.

Die Zugänge zu den Wohnhäusern, eine Tiefgarageneinfahrt, Versorgungsräume und Nebenräume befinden sich in Richtung Am Kaisermühlendamm.

Rendering der Wohnhausanlage
Rendering der Wohnhausanlage

Nutzungskonzept

Im Erdgeschoss sollen ein Supermarkt und kleinere Geschäfte untergebracht werden. Ein Kindergarten ist im 1. Stock geplant.

Wettbewerb und Siegerprojekt

Für die Neugestaltung des Effenbergplatzes wurde im Frühjahr 2017 ein geladener Wettbewerb mit sieben ausgewählten Teilnehmern unter Einbeziehung der Abteilung Stadtteilplanung und Flächennutzung (MA 21) ausgeschrieben und durchgeführt.

Eingeladene Büros:

  • Arch. DI. Adelheid Pretterhofer
  • Freimüller Söllinger Architektur Gmbh
  • GS architects ZT Gmbh
  • Schenker Salvi Weber Architekten ZT Gmbh
  • Synn architekten ZT-OG
  • TM-Architektur ZT Gmbh
  • Wöhrer Architektur ZT Gmbh

Das Siegerprojekt wurde einstimmig dem Planungsbüro Freimüller Söllinger Architektur ZT Gmbh mit seinem Entwurf "Pünktchen und Anton" zugesprochen.

Verantwortlich für diese Seite:
Stadtentwicklung Wien
Kontaktformular