Radinitiative "United in Cycling" eröffnet

Am 8. Dezember 2015 eröffnete "United in Cycling" in der Seestadt. Das Angebot umfasst ein Radcafé, eine Werkstatt und maßgeschneiderte Kurse speziell für Kinder und Jugendliche.

Geschäftslokal von United in Cycling mit Café, Bar und Fahrrädern an den Wänden

Die Radinitiative "United in Cycling" ist die Gewinnerin des Start-up-Wettbewerbs, der zu Beginn des Jahres 2015 in aspern Seestadt ausgeschrieben wurde. Drei Jahre lang können die drei GründerInnen ein 110 Quadratmeter großes Erdgeschoßlokal im Stadthaus in der Sonnenallee 35 mietfrei nutzen und ihre Geschäftsidee mit Leben erfüllen.

Im Stadthaus sind neben "United in Cycling" auch das Stadtteilmanagement, die WIPARK Mobilitätszentrale, Gastronomielokale, Lebensmittel- und Papiergeschäfte sowie das Gesundheitszentrum untergebracht.

Angebot

Ziel von "United in Cycling" ist es, die Fahrradkultur Wiens und insbesondere der Seestadt nachhaltig zu fördern. Deshalb setzt die Radinitiative bei den ganz Kleinen an. In speziell auf Kinder abgestimmten Kursen lernen sie die Vorteile und Freiheiten des Fahrradfahrens kennen. Erwachsenen wird die Möglichkeit geboten, in Kursen die notwendige Sicherheit im Straßenverkehr zu erlangen und das notwendige Know-how zum Thema Radpflege zu entwickeln. Neben dem Kursprogramm gibt es eine Werkstatt und ein Café, in dem auch regelmäßig Veranstaltungen stattfinden. So kann ein lebendiger Nachbarschaftstreff im Herzen der Seestadt entstehen.

MiRa - Das Mitwachsende Rad

Ein spezielles Angebot für Kinder und Jugendliche ist das Rad-Verleihsystem "MiRa". Wer einmal Mitglied geworden ist, bekommt immer das perfekt passende Fahrrad für sein Kind. Neben einer Einstiegsgebühr ist eine monatliche Pauschale zu bezahlen.

MiRa - Das Mitwachsende Fahrrad

Verantwortlich für diese Seite:
Stadtentwicklung Wien
Kontaktformular