Gästehaus der Wiener Universitäten in der Seestadt

Visualisierung des Siegerprojekts von Helen & Hard: mehrstöckiges modernes Gebäude mit begrünten Dächern und vielen Balkonen

Siegerentwurf für das Gästehaus von Helen & Hard

In aspern Die Seestadt Wiens entsteht bis 2020 ein Gästehaus für internationale Forscherinnen und Forscher der TU und der Unversität Wien. Sie können hier während ihrer Lehr- oder Forschungsaufträge wohnen.

Das Gästehaus beinhaltet 140 Apartments mit 179 Plätzen in Ein- bis Drei-Zimmer-Einheiten. Gemeinschaftsräume wie Turnsaal, Wellness-Bereich und Bibliothek sind ebenso vorhanden. Die Bewohnerinnen und Bewohner können beide Unis mit der U2 erreichen.

Das gesamte Ensemble mit dem Namen SIRIUS umfasst weitere Wohnungen, Geschäftslokale, Büroflächen sowie eine Volkshochschule.

Das Gästehaus liegt mitten im zentral gelegenen Seeparkquartier. In unmittelbarer Nachbarschaft entstehen das HoHo Wien und das Projekt "Wohnen am Wasser".

Internationaler Wettbewerb

Visualisierung des Entwurfs von Helen & Hard: modernes Gebäude mit V-förmig abfallender Mitte und vielen Balkonen

Für das Gästehaus hatte ein Ideen- und Gestaltungswettbewerb stattgefunden. Das Konzept des norwegischen Architekturbüros Helen & Hard überzeugte mit innovativen Ideen. Dazu zählen die geplante Holzfassade, die Grünraumgestaltung und die vielfältig nutzbare Dachlandschaft.


Verantwortlich für diese Seite:
Stadtentwicklung Wien
Kontaktformular