Bauträgerwettbewerbe für Quartier "Am Seebogen" entschieden

Für das Quartier "Am Seebogen" wurden zwei Bauträgerwettbewerbe durchgeführt. Die Siegerinnen und Sieger stehen fest, geplanter Baubeginn ist im Herbst 2018.

Bis 2020 entstehen auf sechs Bauplätzen 940 neue Wohneinheiten mit 120 neuen Gemeindewohnungen, Gewerbeflächen, Geschäftslokale, Sporteinrichtungen, ein Kindergarten, eine Bücherei et cetera.

Vorrangige Ziele der Wettbewerbe waren die Realisierung von kostengünstigen, qualitätsvollen, innovativen und ökologischen überwiegend geförderten Wohnungen. Ein weiteres Ziel war die Entwicklung eines funktionell durchmischten Quartiers sowie die räumlich nahe Verknüpfung von Wohnort und Arbeitsplatz.

SiegerInnen-Projekte

Bauplatz G5B

  • Bauträger: WBV-GÖD
  • Architektur: F + P ARCHITEKTEN
  • Landschaftsplanung: Carla Lo Landschaftsarchitektur
Visualisierung eines Gebäudes, Terasse mit Hochbeeten aus der Vogelperspektive

Auf dem Bauplatz G5B werden insgesamt 75 geförderte Mietwohnungen - davon 25 besonders günstige SMART-Wohnungen - sowie zwölf Geschäftslokale realisiert. Die Wohnungen verfügen über gut durchdachte Grundrisse und werden um individuelle Freiräume erweitert. Räume für Nicht-Wohnnutzungen (Büros, Gewerbe) werden im Erdgeschoß angeboten.

Das Projekt "Wohnen am Kulturbogen" bietet großzügige Gemeinschaftsflächen am Dach mit einem Kinderspielplatz, einer attraktiv gestalteten Terrasse und einem Waschsalon.

Bauplatz G12A

  • Bauträger: Altmannsdorf und Hetzendorf - NEUES LEBEN
  • Architektur: Tillner & Willinger ZT GmbH - einszueins Architektur
  • Landschaftsplanung: D\D Landschaftsplanung
Visualisierung mehrer Gebäude mit Spielplatz und Grünflächen

Das Wohnprojekt "Le Lac Sportif" bietet Platz für insgesamt 218 Wohnungen mit 81 geförderten Mietwohnungen, 41 SMART-Wohnungen mit Superförderung, 51 geförderten Eigentumswohnungen und 45 freifinanzierten Wohnungen sowie 13 Geschäftslokale. Die besonders günstigen SMART-Wohnungen können mit Arbeitsräumen verbunden werden. Vier Wohnungen sind für "Housing First" reserviert. Eine Halle mit Kletterwänden für urbanes Bouldern, Fitnessaktivitäten der Sportunion und Ateliers, die für Gewerbe rund um Sport und Gesundheit vorgesehen sind, stehen den Bewohnerinnen und Bewohnern zur Verfügung.

Bauplatz H7B

  • Bauträger: Schönere Zukunft
  • Architektur: simon und stütz architekten
  • Landschaftsplanung: D\D Landschaftsplanung
Visualisierung eines Gebäudes mit Stiegenabgang

86 geförderte Mietwohnungen - davon 33 SMART-Wohnungen - und neun Geschäftslokale sind ab Frühjahr 2020 bezugsfertig. Hinsichtlich Wohnen und Arbeiten können Räume, individuell auf die Bedürfnisse der zukünftigen Mieterinnen und Mieter abgestimmt, zugeschaltet werden.


Bauplatz G13A

  • Bauträger: Familienwohnbau
  • Architektur: BWM Architekten und Partner
  • Landschaftsplanung: Paisagista Landschaftsarchitektur
Rendering zeigt Gebäude mit Bäumen und naturbelassenen Grünflächen

152 Wohnungen, davon 76 geförderte Wohnungen, 40 besonders günstige SMART-Wohnungen mit Superförderung und 36 freifinanzierte Wohnungen sorgen für einen guten Mix. Angeboten werden Wohnungen für Singles, Paare, Familien oder Wohngemeinschaften und Wohneinheiten mit zuschaltbaren Gewerberäumen.

Das Neubauprojekt bietet auch Platz für zehn Geschäftslokale für betriebliche Nutzungen: einen Kindergarten mit Freiraum, einen Co-Working-Bereich, sechs Ateliers und einen Besprechungsraum, einen Health-Cluster mit Therapie- und Beratungsangeboten sowie eine Musikschule mit Proberäumen.

Bauplatz G13B

  • Bauträger: Bank Austria Real Invest Immobilien
  • Architektur: DTA Duda, Testor, Architektur
  • Landschaftsplanung: PlanSinn
Visualisierung mehrer Gebäude mit Park und Grünflächen

Der "GründerInnenhof" mit 106 geförderten Wohnungen - davon 35 SMART-Wohnungen - bietet attraktive, langfristig gebundene Mieten mit geringen Finanzierungsbeiträgen. Vielfältige räumliche und soziale Gemeinschaftseinrichtungen fördern das Miteinander aller Bewohnerinnen und Bewohner des Quartiers. Spezielle Lösungen werden vor allem zum Thema "Wohnen und Arbeiten" angeboten. Das Erdgeschoß weist straßenseitig Arbeitsateliers mit hofseitigen Maisonette-Wohnungen auf.


Bauplatz G13C

  • Bauträger: EBG
  • Architektur: Dietrich/Untertrifaller Architekten
  • Landschaftsplanung: Kieran Fraser Landscape Design
Visualisierung eines Gebäudes mit Grünflächen aus der Vogelperspektive

Das Neubauprojekt umfasst 59 geförderte Wohnungen, 31 SMART-Wohnungen mit Superförderung und zwölf Geschäftslokale. Eine Wohngemeinschaft für Lehrlinge und Jungarbeiterinnen beziehungsweise -arbeiter komplettiert das Angebot. Gemäß dem Schwerpunkt "Soziale Integration durch Sport" wird ein eigener Sportverein mit zugehöriger Kantine in der Wohnhausanlage angesiedelt.

Umweltverträglichkeitsprüfung

Alle Projekte im Quartier Am Seebogen können umgesetzt werden, wenn die laufende Umweltverträglichkeitsprüfung für die Bauetappe Seestadt Nord positiv abgeschlossen ist.

Verantwortlich für diese Seite:
Stadtentwicklung Wien
Kontaktformular