aspern Die Seestadt Wiens

Mit rund 240 Hektar Fläche gehört die mitten im dynamischen Bezirk Donaustadt gelegene Seestadt zu den größten Stadtentwicklungsgebieten Europas.

Smartphone mit wien.at live-App

Schneller surfen in der Seestadt

In Seestadt aspern bietet der Telekom-Anbieter Drei erstmals eine sogenannte Pre5G-Technologie an. Damit wird die Internet-Geschwindigkeit im mobilen Breitband noch schneller. mehr

Wien-Karte mit Markierung der Grünraumverbindung Bisamberg bis Nationalpark Donauauen

Mitten in der "Grünraumspange"

Vom Bisamberg über Gerasdorf zum Norbert-Scheed-Wald soll über Stadt- und Gemeindegrenzen hinweg ein gemeinsamer Erholungsraum entstehen. Die Seestadt liegt mittendrin. mehr

Selbstfahrenden Bus

Selbstfahrender Bus wird getestet

Wien bekommt eine fahrerlose Autobuslinie. Der "auto.Bus - Seestadt" soll ab 2019 unter realen Bedingungen mit Haltestellen, Fahrplan und echten Fahrgästen betrieben werden. mehr

Visualisierung des Holzhochhauses: über 20 Stockwerke hohes Gebäude mit belebter Erdgeschosszone

HoHo nimmt Formen an

In der Seestadt, in unmittelbarer Nähe zur U2-Station, entsteht das weltweit höchste Holz-Hochhaus (HoHo). Die ersten Mieterinnen und Mieter können das 84 Meter hohe Gebäude ab 2019 beziehen. mehr

Blumenbeet vor dem Technologiezentrum Seestadt

Energie-Forschungsprojekt verlängert

2018 wurde die Fortsetzung des euroweit größten Energie-Forschungsprogramms mit Echtdaten beschlossen. Dafür steht der ASCR 2.0 ein Budget von 45 Millionen zu Verfügung. mehr

Visualisierung des Parks am Seebogen

Neuer Park Am Seebogen

Im Norden der Seestadt entsteht ein neuer, fünf Hektar großer Park. Das Wettbewerbsverfahren für die Gestaltung der Parkflächen im Quartier Am Seebogen wurde Ende 2017 abgeschlossen. mehr

Visualisierung des multifunktionalen Gebäudes SEEHUB

Parken, Büro und Sport im SEEHUB

Im multifunktionalen SEEHUB in der Seestadt aspern werden Büros, eine Parkgarage und Sportangebote in einem Gebäude untergebracht. mehr

Ein Mann arbeitet an einem 3D-Drucker.

Pilotfabrik für die Industrie 4.0

Im Oktober 2017 startete in der Seestadt Österreichs erste Pilotfabrik für die Industrie 4.0. Sie ist mit modernen Maschinen ausgestattet, um neue Produktionsverfahren zu entwickeln. mehr

Weiterführende Informationen

Verantwortlich für diese Seite:
Stadtentwicklung Wien
Kontaktformular