aspern Die Seestadt Wiens

Mit rund 240 Hektar Fläche gehört die mitten im dynamischen Bezirk Donaustadt gelegene Seestadt zu den größten Stadtentwicklungsgebieten Europas.

Gebäude mit Holzfassade

Auszeichnungen für die Seestadt

Beim BauZ!-Kongress 2017 wurden gleich fünf Projekte in der Seestadt ausgezeichnet. Die Gebäude belegen die hohe Qualität der Bauprojekte in aspern. mehr

Planansicht der 6 Bauplätze des Bauträgerwettbewerbs

Quartier Am Seebogen

Derzeit werden die besten Ideen für innovative, geförderte Wohnbauprojekte für sechs neue Bauplätze im "Quartier Am Seebogen" gesucht. Im Mai 2017 ist mit ersten Juryergebnissen zu rechnen. mehr

Kinder lassen Gebäudemodelle auf einen Plan der Seestadt kleben

Kinder bauen ihre Seestadt

Rund 30 sieben- bis zehnjährige Kinder haben am 15. und 16. Februar 2017 die Seestadt aspern nach ihren eigenen Vorstellungen neu entworfen und gebaut. mehr

Vierstöckiges Holzhaus mit ZeitKugel-Anzeigetafel

ZeitKugeln - Medien-Kunst in der Seestadt stiftet Alltagsnutzen

Die sogenannten ZeitKugeln zeigen die Abfahrtszeit des nächsten U-Bahn-Zuges von der Seestadt an. mehr

Moderne Gebäude mit viel Freiflächen und Terassen sowie Photovoltaik-Anlagen

Seestadt als "Urban Lab"

Das vielerorts noch unbebaute Planungsareal der Seestadt ist ein perfekter Ort, um kluge Ideen, Konzepte und Technologien im Sinne der Smart City Wien Rahmenstrategie zu testen. mehr

Rendering Erweiterungen Technologiezentrum Seestadt

Zentrum für Industrie 4.0

Die Seestadt entwickelt sich immer mehr zu einem österreichweiten Zentrum für die Erforschung, Umsetzung und Anwendung von Lösungen für die Industrie 4.0. mehr

Burg in Bratislava

Von Aspern nach Bratislava

Im Zuge des Streckenausbaus Wien - Bratislava entsteht mit der Haltestelle Wien Aspern im Bereich der Mayredergasse eine neue Station mit Umstiegsmöglichkeit zur U2. mehr

Hängematte im Garten des Bildungscampus Seestadt

Hohe Wohnzufriedenheit

Eine große Mehrheit der Seestädterinnen und Seestädter stellt dem neuen Stadtteil ein gutes Zeugnis aus. mehr

Weiterführende Informationen

Verantwortlich für diese Seite:
Stadtentwicklung Wien
Kontaktformular