Partizipation der Bevölkerung - Althangrund (Franz-Josefs-Bahnhof)

Interessierte Bürgerinnen und Bürger informieren sich bei der Informationsveranstaltung über den kommenden Planungsprozess.

Von Mai 2016 bis März 2017 wurde für den südlich gelegenen Bereich "Julius-Tandler-Platz am Althangrund" - nun "Althan Quartier" genannt - ein städtebauliches Leitbild erarbeitet. Dies erfolgte in einem dialogorientierten Planungsverfahren auf Basis der Empfehlungen des 2010 gestarteten Partizipationsverfahrens und der darauf aufbauenden Entwicklungsziele.

Lokales städtebauliches Leitbild: 3,6 MB PDF


Während des Planungsprozesses bestand die Möglichkeit, Ergänzungen zu den bereits erarbeitenden Empfehlungen einzubringen. Die Beteiligungsformate des Prozesses waren:

  • 10. Mai 2016: Auftaktveranstaltung: Information über den kommenden Planungsprozess und Möglichkeit der Abgabe von ergänzenden Empfehlungen
  • Juni 2016 bis März 2017: Einbindung von bereits bei der Auftaktveranstaltung gelosten Bürgervertreterinnen und Bürgervertretern in den Prozess
  • 16. März 2017: Informationsveranstaltung zum Planungsverfahren und städtebaulichen Leitbild für den südlichen Bereich des Althangrunds

Ein Dialogbüro zur Information der Bevölkerung wurde eröffnet.

Der Entwurf eines Flächenwidmungs- und teilweisen Bebauungsplans lag von 23. November 2017 bis 11. Jänner 2018 öffentlich auf. Aufgrund unterschiedlicher Stellungnahmen wurde entschieden, das Ergebnis des Architekturwettbewerbs abzuwarten. Ein neues Widmungsverfahren mit Bebauungsbestimmungen für das gesamte Althan Quartier soll erst gestartet werden, wenn ein gut abgestimmtes Gesamtprojekt und alle erforderlichen Grundlagen vorliegen.

Ideen- und Zielfindungsprozess 2010

Diagramm, das den Ablauf des Partizipationsprozesses Althangrund darstellt

Ablauf des Partizipationsprozesses (Textalternative zur Grafik): 70 KB PDF

Ziel der Stadtpolitik und -planung war in diesem Planungsprozess von Anbeginn an, die Wünsche und Bedürfnisse der Bevölkerung festzustellen, bevor grundlegende Planungsentscheidungen gefallen sind, auch wenn manche Rahmenbedingungen noch nicht geklärt waren.

Gemeinsam mit den Bewohnerinnen und Bewohnern, der Bezirkspolitik, den Eigentümerinnen und Eigentümern sowie denjenigen, die das Gelände nutzen, wurden 2010 vor Beginn des eigentlichen Planungsprozesses auf einer generellen Ebene Ideen, Vorstellungen und Ziele für diesen Stadtteil erarbeitet.

Ergänzt wurde der Zielfindungsprozess durch Befragungen und mehrere Rundgänge am Gelände.

Download

Weiterführende Informationen

Verantwortlich für diese Seite:
Stadtentwicklung Wien
Kontaktformular