Städtebauliches Leitbild U3 - Schnirchgasse

Das Areal des ehemaligen Hauptzollamtes Wien und die benachbarten Flächen der "Austro Control" an der Schnirchgasse im 3. Bezirk liegen derzeit brach und sollen daher umstrukturiert und intensiver genutzt werden. Ein Leitbild gibt die Rahmenbedingungen für die künftige Entwicklung vor.

Visualisierung des Areals aus der Luft: Autobahnkreuz, Donaukanal, hohe und niedere Gebäude

Das Areal U3 - Schnirchgasse liegt direkt am Donaukanal in der Nähe von "TownTown" und Prater.

Für das Leitbild wurde eine Struktur- beziehungsweise Verkehrsuntersuchung durchgeführt, aus der schlussendlich Ziele für die Zukunft hervorgegangen sind: Das Areal soll unter anderem künftig besser in das Umfeld eingebunden werden.

Hochhäuser sollen gemeinsam mit den Gebäuden von "TownTown" eine charakteristische und unverwechselbare Skyline bilden. Die Anbindung an den öffentlichen Verkehr ist bereits vorhanden. Die U3-Stationen Schlachthausgasse und Erdberg liegen in unmittelbarer Nähe. Die klare, zusammenhängende Verkehrserschließung führt zu einer besseren Vernetzung mit dem Umfeld.


Idealer Standort für Firmen

Die gute Erreichbarkeit des Gebiets an der Schnirchgasse sowohl mit dem Auto als auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln macht es zu einem idealen Standort für Firmen. Im Leitbild ist darum ein Großteil der Flächen für Büros vorgesehen. (Anteil 80 Prozent der Bruttogeschossfläche). Die übrigen Flächen sollen für Wohnen, gewerbliches Wohnen, Gastronomie, Nahversorgung und einen Kindergarten genutzt werden.

Zwischen "TownTown" und Prater

Ein wichtiger Punkt im Leitbild ist, dass auf dem Areal an der Schnirchgasse ein lebenswerter Stadtteil entsteht. Es soll ausreichend Grün- und Freiräume und einen Kinderspielplatz geben. Für den Rad- und Fußverkehr werden Wege eingerichtet. Untere anderem ist eine Verbindung in das nahe gelegene Erholungsgebiet Prater/Kleingartensiedlung Wasserwiese geplant. Auch "TownTown", das sich in der letzten Ausbauphase befindet, soll barrierefrei erreichbar sein.

Nächste Schritte

Auf Grundlage des städtebaulichen Leitbildes wurde das weitere Vorgehen mit den Grundeigentümerinnen und Grundeigentümern, den Projektentwicklerinnen und Projektentwicklern, dem 3. Bezirk sowie den Fachdienststellen des Magistrats abgestimmt. Nun wird die 10-Punkte-Checkliste entsprechend der "Leitlinien für Hochhäuser in Wien" abgearbeitet. Es werden städtebauliche Projektwettbewerbe durchgeführt. Die Siegerprojekte werden bei der Flächenwidmung berücksichtigt. Vor der Realisierung werden die Projekte durch den Fachbeirat für Stadtplanung und Stadtgestaltung fachlich begutachtet.

Download

Leitbild U3 - Schnirchgasse: 6 MB PDF

3-D-Visualisierungen

Visualisierung des Areals aus der Luft: im Vordergrund Gebäude mit fünf höheren Türmen, dahinter Donaukanal und Autobahnkreuz

Schrägluftbild Richtung Nordosten

Visualisierung: im Vordergrund Südosttangente, im Hintergrund Gebäude mit fünf höheren Türmen

Blick von Südosttangente Richtung Südwesten


Visualisierung: im Vordergrund Donaukanal, im Mittelgrund Gebäude mit drei Türmen, überragt von einem Hochhaus

Blick von Schüttelstraße/Stadionallee

Visualisierung: Autobahn, Donaukanal, Gebäudeskyline, Brücke

Blick von Stadteinfahrt/Ostautobahn (A4), nördliches Donaukanalufer


Verantwortlich für diese Seite:
Stadtentwicklung Wien
Kontaktformular