Ausgangslage und Zielsetzung - Waterfront Erdberger Lände

Schrägluftbild Situation Donaukanal Erdberger Lände

Schrägluftbild Situation Donaukanal Erdberger Lände

Orthobild Situation Donaukanal Erdberger Lände

Orthobild Situation Donaukanal Erdberger Lände


Lage in der Stadt

Lage in der Stadt

Grundeigentumsverhältnisse

Grundeigentumsverhältnisse


Lage am Donaukanal

Der Donaukanal als innerstädtischer Flusslauf ist das bestimmende landschaftliche Element dieses Bereiches. An der Erdberger Lände besteht eine Flusslandschaft mit begleitenden grünen Böschungen, bepflanzt mit Bäumen und Sträuchern. Auf der gegenüber liegenden Seite reicht der grüne Prater zum Teil bis an das Ufer heran.

Bebauung und Nutzung

Die Ufer werden beidseits von breiten verkehrsreichen Straßen, mit einer im Regelfall geschlossenen hohen Bebauung begleitet. Das Bearbeitungsgebiet an der Erdberger Lände bildet hier mit seiner unterschiedlichen Bebauung mit gewerblichen Objekten eine Ausnahme.

Zwischen Wassergasse und Lechnerstraße besteht an der Lände ein traditionelles, schon im 19. Jahrhundert bestehendes Gewerbe- und Industriegebiet. Wenn auch teilweise schon durch neue Bürobauten überformt, ist der gewerbliche Charakter noch gegeben.

Situation

Das Betrachtungsgebiet weist neben seiner zentralen Lage zwei besondere, übergeordnete Merkmale auf: Der direkte Bezug zum Landschaftsraum Donaukanal/grüner Prater und die kurze und unmittelbare Verbindung zum Flughafen.

Zurzeit jedoch wirkt das Areal als Barriere zwischen dem dahinter liegenden Stadtquartier Erdberg und dem Wasser. Der angrenzende Teil Erdbergs leidet spürbar unter dieser Randlage. Zusätzlich trennt die Verkehrsschneise Erdberger Lände das Quartier vom Landschaftsraum Donaukanal.

Kontakt

Verantwortlich für diese Seite:
Stadt Wien | Stadtentwicklung
Kontaktformular