Städtisches Energieeffizienz-Programm (SEP)

SEP-Logo (Städtisches Energieeffizienzprogramm)

Das Städtische Energieeffizienz-Programm (SEP) ist ein Meilenstein der Wiener Energiepolitik. Es rückt Energieeffizienz und Energiesparen in den Vordergrund und gibt Leitlinien für die verbraucherseitige Energiepolitik bis zum Jahr 2015 vor.

Das SEP wurde am 28. Juni 2006 vom Wiener Gemeinderat beschlossen. Alle politischen Parteien und alle relevanten Magistratsabteilungen waren in die Entstehung der Leitlinien eingebunden. Die MA 20 ist seit 1. Jänner 2011 mit der Koordinierung der Umsetzung des SEP betraut.

SEP in Buchform - Konzeptband und Datenband

Das SEP besteht aus zwei Bänden:

Deckblatt des "Städtischen Energieeffizienz-Programms" (SEP)
  • Der Konzeptband enthält einleitend eine Darstellung der Schwerpunkte der Wiener Energiepolitik, der EU-Richtlinie zur Energieeffizienz und beschreibt die Vorgangsweise bei der Erstellung. Es folgt eine Gegenüberstellung zwischen einem "business-as-usual" (BAU)-Szenario und einem Spar-Szenario, in dem die Wirkungen der Maßnahmen und Instrumente, die ebenfalls im Konzeptteil detailliert angeführt sind, wissenschaftlich abgeschätzt werden. Der bedeutende Sektor der Haushalte wurde im Rahmen einer volkswirtschaftlichen Optimierungsrechnung einer tieferen Analyse unterzogen.
  • Der Datenband umfasst die Analyse der Energiesituation in Wien.

Das SEP ist bei der MA 20 in Schriftform oder als CD-ROM erhältlich.


Folder herunterladen - 786 KB PDF


EU-Fahne

Dieses Projekt wurde von der Europäischen Union kofinanziert.

Verantwortlich für diese Seite:
Energieplanung (Magistratsabteilung 20)
Kontaktformular