Kostenloser Online-Kurs "Smart Cities"

Moderne Wohngebäude mit parkartiger Fläche

Interessierte können jederzeit am kostenfreien Online-Kurs "Smart Cities" teilnehmen. Der Kurs soll all jenen, die in urbane Entwicklungen involviert sind, einen Einstieg in die für Smart Cities-Entwicklungsprozesse erforderlichen Themen ermöglichen.

Der Kurs ist in 13 Wocheneinheiten gegliedert. Er behandelt unter anderem Smart City-Konzepte und -Handlungsfelder, urbane Energiesysteme, Smart Building und Quartiersentwicklung, urbane Mobilität und BürgerInnen-Beteiligung.

Am Kurs teilnehmen

Großes Gestaltungspotenzial

Urbanisierung und Transformationsprozesse in Richtung nachhaltiger Städte besitzen eine hohe Relevanz. Städte bieten aufgrund der zunehmenden Urbanisierung ein großes Gestaltungspotenzial, um die Ziele einer zukunftsfähigen und nachhaltigen Entwicklung zu erreichen. Dabei ist es essenziell, Städte als komplexe und vielfältige Gebilde zu begreifen, bei deren Transformation eine Fülle von Aspekten zu berücksichtigen ist. Dementsprechend sind interdisziplinäre sowie kooperative Prozesse notwendig, an denen Expertinnen und Experten verschiedenster Fachbereiche sowie Bürgerinnen und Bürger beteiligt sind.

Zum Kurs

Der Online-Kurs wurde auf Initiative des BMVIT (Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie) in Kooperation mit der Abteilung Energieplanung (MA 20) und in Abstimmung mit der Abteilung Stadtentwicklung (MA 18) entwickelt und finanziert. Umgesetzt wurde er vom Verein "e-genius - Initiative offene Bildung". Die MA 20 hat dabei die energierelevanten Kurskapitel betreut.

Der Kurs steht unter der Schirmherrschaft der Österreichischen UNESCO-Kommission. Sowohl die zentralen Themen des Kurses als auch die Durchführung als offener Online-Kurs sind zentrale Anliegen der UNESCO.

Weiterführende Informationen

Verantwortlich für diese Seite:
Energieplanung (Magistratsabteilung 20)
Kontaktformular