Förderaktion für elektrische Lastenfahrräder und Elektrolastenanhänger für Betriebe

Die Stadt Wien fördert die Anschaffung von elektrischen Lastenfahrrädern sowie Elektrolastenanhängern mit mehr als 40 Kilogramm Ladegewicht. Gefördert werden auch Adaptierungen auf spezielle Nutzungsbedürfnisse (Aufbauten, Transportboxen et cetera), der Einbau von Datentrackern sowie zusätzliche Akkus.

Der Betrieb mit 100 % erneuerbarer Energie (Ökostrom) ist Fördervoraussetzung.

Die Förderaktion wird aus den Mitteln des Ökostromfonds Wien finanziert.

Wer wird gefördert?

Gefördert werden Unternehmen und sonstige unternehmerisch tätige Organisationen, öffentliche Gebietskörperschaften und Vereine. Sitz oder Niederlassung sowie Wertschöpfung muss in Wien sein.

Höhe der Förderung

  • Bei elektrischen Lastenfahrrädern mit einer Nutzlast von 40 bis 100 kg: maximal 50 % der förderfähigen Kosten bis maximal 2.000 Euro pro elektrischem Lastenfahrrad beziehungsweise pro Elektrolastenanhänger
  • Bei elektrischen Lastenfahrrädern mit einer Nutzlast über 100 kg: maximal 30 % der förderfähigen Kosten bis maximal 4.000 Euro pro elektrischem Lastenfahrrad beziehungsweise pro Elektrolastenanhänger. Neben der Anschaffung wird auch das Leasing mit einer Vertragslaufzeit von mindestens 36 Monaten gefördert.
  • 500 Euro Bonus
    • für die ersten 3 Förderzusagen pro Bezirk
    • pro Verkauf oder Verwertung eines mehrspurigen Fahrzeugs mit Verbrennungsmotor

Förderdauer

Förderungsanträge können ab 1.2.2020 bis zum Ausschöpfen der Mittel eingebracht werden, längstens jedoch bis zum 31.12.2021.

Der Antrag auf die Förderung muss vor dem Kauf beziehungsweise dem Leasing gestellt werden.

Kontakt zur Abwicklungsstelle

Die Förderung wird vom Energy Center, UIV abgewickelt.

Zusätzliche Informationen

  • Förderbedingungen - Richtlinien im Detail: 355 KB PDF
Verantwortlich für diese Seite:
Energieplanung (Magistratsabteilung 20)
Kontaktformular