Leitfaden zur Nutzung von Erdwärme

Drei Erdwärme-Leitfäden

Der Technologieleitfaden Erdwärme informiert über verschiedene Möglichkeiten und Anwendungsbereiche der oberflächennahen Erdwärme. Er dient als Wegweiser zur Umsetzung von zukunftsweisenden Projekten. Die vorgestellten Systeme finden sowohl im Einfamilienhaus als auch im großvolumigen Wohn- und Gewerbebau Anwendung.

Die Broschüre dient zukunftsweisenden Bauprojekten als Entscheidungsgrundlage für die Auswahl von passenden Heiz- und Kühlsystemen, die die Erde als Wärme- und Kältequelle nutzen.

Leitfaden herunterladen - 3 MB PDF

Wärme und Kühlung aus der Erde

Als Erdwärme wird die in der Erde gespeicherte Wärme bezeichnet. Sie zählt zu den erneuerbaren Energien, da sie in menschlichen Zeiträumen unerschöpflich ist und kontinuierlich nachgeliefert wird. Dabei kann das Erdreich nicht nur als Wärmequelle, sondern auch als Wärmesenke für Überschusswärme zur Gebäudekühlung herangezogen werden.

Das Erdreich zur Gewinnung von Wärme und Kühlung zu nutzen bedeutet einen weiteren, wichtigen Schritt weg von fossilen Rohstoffen und ermöglicht eine komfortable und langfristig kostengünstige Wärmeversorgung.

Erdwärmepotenzial in Wien

Im Raum Wien herrschen besonders günstige Bedingungen für die Nutzung von Grundwasser sowie oberflächennaher Erdwärme für Energiezwecke. Der Erdwärmepotenzialkataster gibt einen Überblick über mögliche Anlagen-Standorte.

Weiterführende Informationen

Verantwortlich für diese Seite:
Energieplanung (Magistratsabteilung 20)
Kontaktformular