Energierahmenstrategie 2030 für Wien

Mit der Energierahmenstrategie 2030 für Wien wird die Energiepolitik der Stadt bis 2030 den derzeitigen und künftigen Herausforderungen angepasst und zukunftsfit gestaltet.

Fassade eines modernen Wohnbaus

Schon heute verfügt die Stadt über ein nachhaltiges, effizientes Energiesystem mit höchster Versorgungssicherheit. Wiens zukunftsfähige Energiepolitik muss jedoch ein fortdauerndes Energiesystem weiterentwickeln, das sich durch ein hohes Maß an Versorgungssicherheit, stabile und sozial verträgliche Energiepreise und ein deutlich gesenktes Niveau der Umweltbelastungen auszeichnet sowie den Dekarbonisierungspfad konsequent einschlägt.

Daher wurde die Energierahmenstrategie 2030 erarbeitet. Sie wurde erstellt, um einen strategischen Überbau für eine zukunftsfähige Wiener Energiepolitik bis 2030 zu schaffen. Mit der Erstellung von Leitlinien leistet sie einen Beitrag zur Erreichung der übergeordneten energie- und klimapolitischen Ziele. Mit der Energierahmenstrategie 2030 werden für die nächsten Jahre die Ziele der städtischen Energiepolitik definiert, die zentralen Strategie- und Handlungsfelder festgelegt und es wird ein Dach für Umsetzungsprogramme im Energiebereich geschaffen.

Die Energierahmenstrategie 2030 trägt somit wesentlich dazu bei, dass Wien auch in Zukunft die lebenswerteste Stadt der Welt bleibt.

Energierahmenstrategie 2030: 1 MB PDF

Kooperation und Beteiligung

Die Energierahmenstrategie 2030 für Wien wurde in einer gemeinsamen Arbeitsgruppe der Geschäftsgruppe Stadtentwicklung, Verkehr, Klimaschutz, Energieplanung und BürgerInnen-Beteiligung sowie der Geschäftsgruppe Umwelt und Wiener Stadtwerke und unter Einbindung wesentlicher Stakeholder aus dem Energiebereich in Wien erarbeitet.

Verantwortlich für diese Seite:
Energieplanung (Magistratsabteilung 20)
Kontaktformular