"Chemiehochhaus" als Musterbeispiel energieeffizienter Sanierung

Video: "Chemiehochhaus" als Musterbeispiel energieeffizienter Sanierung

In Wien wurde von 2011 bis 2014 das "Chemiehochhaus" der TU Wien am Getreidemarkt zukunftsweisend saniert. Das Bürogebäude wurde dadurch auf das Niveau eines Plus-Energie-Gebäudes gehoben.

Mit der Sanierung des Gebäudes entstand Österreichs größtes Plus-Energie-Bürogebäude mit der größten fassadenintegrierten Photovoltaikanlage des Landes. Das Gebäude bietet Platz für 800 Personen bei einem Höchstmaß an Energieeffizienz. Anhand des Projektes wird nicht nur die technische, sondern auch die wirtschaftliche Machbarkeit von Plus-Energie-Bürobauten gezeigt.

TU Plus Energie - Schöberl & Pöll GmbH

Weiterführende Informationen

Verantwortlich für diese Seite:
Energieplanung (Magistratsabteilung 20)
Kontaktformular