BürgerInnen-Solarkraftwerke - Sonnenenergie für alle

Wienerinnen und Wiener haben beim BürgerInnen-Solarkraftwerk die Möglichkeit, sich am Ausbau der erneuerbaren Energien zu beteiligen.

BürgerInnen-Solaranlage

Direkt auf dem Wasserbehälter Unterlaa steht die neueste BürgerInnen-Solaranlage mit 6.500 Modulen und knapp 2 Megawatt Leistung.

Seit 2012 baut Wien Energie BürgerInnen-Solarkraftwerke in Wien und Niederösterreich. Interessierte Bürgerinnen und Bürger können sich so aktiv am Klimaschutz beteiligen. Wien Energie hat mittlerweile über 30 Kraftwerke realisiert, darunter auch 4 Projekte mit Windrädern. Über 10.000 Personen haben seither mehr als 1,2 Millionen Euro in den weiteren Ausbau von Sonnenstrom investiert.

BürgerInnen-Kraftwerke

Gemeinsam für mehr Klimaschutz

Durch diese Initiative erhalten insbesondere jene Bürgerinnen und Bürger, die kein eigenes Haus besitzen, die Möglichkeit, durch eine Beteiligung am Ausbau der erneuerbaren Energien aktiv mitzuwirken. Denn besonders in einer Großstadt wie Wien, in der 80 Prozent der Bevölkerung in Miete leben, ist die Errichtung einer eigenen Ökostrom-Anlage nicht immer möglich.

Attraktives Gutscheinmodell

Über ein Gutscheinmodell können Interessierte einen Anteil an einem Solarkraftwerk erwerben, zum Beispiel in Form von Photovoltaik-Paneelen. Wien Energie mietet diesen Anteil beziehungsweise das Paneel zurück. Die Anlegerinnen und Anleger erhalten für Ihren Beitrag eine jährliche Vergütung.

Die Gutscheinpakete im Wert von je 250 Euro können online erworben werden. Die Käuferinnen und Käufer erhalten über 5 Jahre jährlich einen Gutschein in der Höhe von 52 Euro. Bestehende Wien Energie-KundInnen erhalten jährlich einen Gutschein in der Höhe von 60 Euro. Das entspricht einer Verzinsung von über 6 Prozent für Wien Energie-KundInnen. Als Gutscheinvarianten stehen Energie-Gutscheine sowie Einkaufsgutscheine von SPAR zur Verfügung.

Weiterführende Informationen

Verantwortlich für diese Seite:
Stadt Wien | Energieplanung
Kontaktformular