Vorplatz S45-Station Hernals - Neugestaltung

Das Stationsumfeld rund um die S-Bahn-Station Hernals wurde 2015 umgebaut. Auf Initiative des 17. Bezirks wurden der Vorplatz und der angrenzende "Park der Freiheit" neu gestaltet.

Gesamteindruck Platzbereich mit neuer Pflasterung, Bäumen und Sitzelementen aus Holz

Vorplatz Heigerleinstraße (Südseite)

Im Rahmen des Gesamtprojekts beauftragte die Abteilung Architektur und Stadtgestaltung (MA 19) die Gestaltung der Platzbereiche rund um die S-Bahn-Station. Die deutliche Vergrößerung der Vorplätze hat sich aus der neuen Führung für die Buslinie 44A ergeben. Dadurch konnte die Aufenthaltsqualität wesentlich verbessert werden.


Platzkonzept mit Sitzgelegenheiten, Bäumen und Mahnmal

Platzbereich mit neuer Pflasterung und Sitzelementen, links Straßenbahn

Straßenbahnhaltestelle in der Hernalser Hauptstraße (Nordseite)

Das funktionale und gestalterische Konzept ist ein Entwurf von Architekt Timo Huber. Er hat ansprechende Verweilbereiche geschaffen. Der neue Plattenbelag auf den Vorplätzen ist in unterschiedlichen Grautönen gehalten und mittels Friesen strukturiert.

Die Sitzelemente aus Holz sind Bestandteil der erhöhten Baumscheiben. Sie sind zum Teil mit Arm- und Rückenlehnen ausgestattet. Vor dem Stationseingang Heigerleinstraße und bei der Haltestelle der Straßenbahnlinie 43 ist bequemes, barrierefreies Sitzen im Schatten unter Bäumen möglich. Die Holzdecks unterstützen die Kommunikation und ermöglichen den Ausblick in unterschiedliche Richtungen.

Im angrenzenden "Park der Freiheit" erinnert ein neu errichtetes Mahnmal an die Hernalser Opfer des Nationalsozialismus.

Verantwortlich für diese Seite:
Architektur und Stadtgestaltung (Magistratsabteilung 19)
Kontaktformular