Neubau der Feuerwache Landstraße

Die Feuerwache Baumgasse im 3. Bezirk wird neu gebaut und erweitert. Die Eröffnung ist für Herbst 2021 geplant. Für die Neugestaltung wurde ein EU-weiter Architekturwettbewerb ausgeschrieben.

Luftbildaufnahme mit gekennzeichneten Bauplatzbereich

Die Wiener Berufsfeuerwehr fährt rund 35.000 Einsätze pro Jahr. Der Stützpunkt in der Baumgasse dient der Feuerwehr zur Versorgung der Bereiche Süd-Ost-Tangente und Erdberg sowie von Teilen des Praters. Im Einsatzfall rückt die Feuerwehr über die Baumgasse aus. Eine weitere Ausfahrt befindet sich in der Nottendorfer Gasse.


Geplante Baumaßnahmen

Der Neubau der Feuerwache in der Baumgasse wird eine Netto-Nutzfläche von rund 1.750 Quadratmetern haben. Er ist für eine Mannschaftsstärke von 17 Mann im Rund-um-die-Uhr-Einsatz vorgesehen. Bisher sind dort 4 Fahrzeuge stationiert. Der Neubau bietet Platz für 10 Fahrzeuge.

Im Erd- und Zwischengeschoss werden sich Einsatzräume, Garderoben und Nassräume, die Fahrzeughallen, der Rüst- und Nachrichtenraum sowie Lagerflächen befinden. Im Obergeschoss werden Aufenthaltsräume für die Mannschaft errichtet.

Die Inbetriebnahme der neuen Feuerwache ist für Herbst 2021 geplant.

Wettbewerb

Von der Stadt Wien wurde ein EU-weiter, offener, einstufiger Realisierungswettbewerb ausgelobt. Aus 37 eingereichten Beiträgen wurde unter dem Vorsitz von Architektin Verena Mörkl das Projekt von Architekt Tobias Weske zur Realisierung empfohlen.

Wettbewerbsprojekte

Verantwortlich für diese Seite:
Architektur und Stadtgestaltung (Magistratsabteilung 19)
Kontaktformular