Wissensaustausch durch Lernaufenthalte

Seit mehreren Jahren pflegt die Wiener Stadtverwaltung einen Wissensaustausch auf internationaler Ebene. Im Rahmen verschiedener Partnerschaften absolvieren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Verwaltungseinrichtungen der Partnerstädte einen Lernaufenthalt in einer anderen Stadtverwaltung. Ziel ist es, die internationale Zusammenarbeit zu stärken und den gegenseitigen Austausch von Fachexpertise, vor allem auf der kommunalen Ebene, zu fördern.

Die Wiener Stadtverwaltung unterhält insbesondere Kooperationen mit Berlin, Dublin und Paris. Darüber hinaus gibt es punktuellen Austausch mit Stadtverwaltungen in anderen Ländern, wie etwa Ungarn oder China.

Der internationale Wissensaustausch konnte 2018 am Erfolg des Jahres 2017 anknüpfen und ihn in Hinblick auf die Anzahl an Teilnehmenden in einigen Bereichen übertreffen.

Aufenthalte von Wiener Magistratsbediensteten in anderen Stadtverwaltungen

Die folgende Tabelle zeigt die Anzahl der teilnehmenden Wiener Magistratsbediensteten am internationalen Wissensaustausch mit anderen Verwaltungen. Hier gab es eine Steigerung auf 11 Aufenthalte.

Internationaler Wissensaustausch - Aufenthalte von Wiener Magistratsbediensteten in anderen Stadtverwaltungen 2016-2018 Personen

Stadt201620172018
Berlin101
Paris000
China023
Brüssel (Wien-Haus)234
Dublin010
Gouda010
Japan001
Boston001
Luxemburg (EU)001
Gesamt3711

Aufenthalte in Wien aus anderen Stadtverwaltungen

Auch seitens der Stadtverwaltungen von Berlin und Wuppertal besteht weiterhin eine große Nachfrage nach Plätzen für Hospitationen. Die folgende Tabelle zeigt die Anzahl der Aufenthalte in Wien aus dem Bereich des internationalen Wissensaustausches mit anderen Stadtverwaltungen.

Internationaler Wissensaustausch - Aufenthalte in Wien aus anderen Stadtverwaltungen 2016-2018 Personen

Stadt201620172018
Berlin11109
Paris100
Wuppertal058
Gesamt121517

Verwaltungspraktikum für Studierende deutscher Verwaltungshochschulen

Für Studierende deutscher Verwaltungshochschulen ist im Rahmen ihrer Ausbildung ein Verwaltungspraktikum vorgesehen. Die Stadt Wien bietet auch hier Praktikumsplätze in verschiedenen Dienststellen der Wiener Stadtverwaltung an.

Verwaltungspraktikantinnen und -praktikanten aus Deutschland

Die folgende Tabelle zeigt die Anzahl der Verwaltungspraktikantinnen und -praktikanten aus Deutschland, die ihr Praktikum in den Jahren 2016 bis 2018 in einer Dienststelle der Stadt Wien absolviert haben.

Internationaler Wissensaustausch - Verwaltungspraktikantinnen und -praktikanten aus Deutschland 2016-2018 Personen

Stadt201620172018
Kehl314034
Ludwigsburg32115
München51012
Dortmund021
Altenholz100
Hamburg011
Hannover012
Mayen104
Frankfurt am Main000
Niedersachsen010
Nordrhein-Westfalen102
Stuttgart011
Meißen001
Wiesbaden003
Kassel000
Düsseldorf000
Bremen000
Hessen000
Münster001
Gesamt427777

Trend zur stärkeren Vernetzung

Im Rahmen des Internationalen Wissensaustauschs zeichnete sich 2018 der Trend zu einer stärkeren Vernetzung zwischen den teilnehmenden Organisationen ab, was auch Gegenstand der Wissensenquete 2019, einer Veranstaltung für Austausch und Vernetzung zwischen den Partnerorganisationen, war. Die Wien-Akademie fungiert dabei als Drehschreibe und stellt bei Anfragen für Praktika aus Verwaltungshochschulen bei Bedarf Kontakt mit anderen Organisationen aus dem Umfeld der Stadtverwaltung (z.B. FSW, Gebietsbetreuung) oder aus dem Bildungsbereich (FH Campus Wien) her. Diese Entwicklung weg von bilateralen Beziehungen hin zu Netzwerken im Rahmen des (inter-)nationalen Wissensaustauschs mit anderen Organisationen wird auch in den nächsten Jahren fortgeführt und ausgebaut.

Vorheriges Kapitel:
5.4 Wissensmanagement

Nächstes Kapitel:
6.1 Arbeitszeitmodelle