Wärmeverbrauch nach Energieträgern

Wärmenutzung nach Verbrauchskategorien

Raumwärmenutzung nach Energieträgern

Raumwärmenutzung nach Energieträgern, klimakorrigiert

Anmerkung: Bei der Klimakorrektur wird auf das im jeweiligem Jahr herrschende Klima Bezug genommen .Die Gradtagzahl Gt wird nur über diejenigen Tage eines Zeitraums errechnet, bei denen die Außentemperatur unter der Heizgrenztemperatur liegt. Die Gradtagszahl ist die Summe aus den Differenzen einer angenommenen Raumtemperatur von 20 °C und dem Tagesmittelwert der Außentemperatur. Die Gradtagzahl ist eine ortsabhängige Kenngröße, die die lokalen klimatischen Bedingungen widerspiegelt.Die Gradtagzahl Gt wird nur über diejenigen Tage eines Zeitraums errechnet, bei denen die Außentemperatur unter der Heizgrenztemperatur liegt. Die Gradtagszahl ist die Summe aus den Differenzen einer angenommenen Raumtemperatur von 20 °C und dem Tagesmittelwert der Außentemperatur. Die Gradtagzahl ist eine ortsabhängige Kenngröße, die die lokalen klimatischen Bedingungen widerspiegelt.Die Gradtagzahl Gt wird nur über diejenigen Tage eines Zeitraums errechnet, bei denen die Außentemperatur unter der Heizgrenztemperatur liegt. Die Gradtagszahl ist die Summe aus den Differenzen einer angenommenen Raumtemperatur von 20 °C und dem Tagesmittelwert der Außentemperatur. Die Gradtagzahl ist eine ortsabhängige Kenngröße, die die lokalen klimatischen Bedingungen widerspiegelt. Um Jahre miteinander vergleichen zu können, hat sich die Heizgradtag (HGT)- Bereinigung durchgesetzt. Siehe Glossar

Raumwärmenutzung privater Haushalte

Raumwärmenutzung des produzierenden Bereichs

Raumwärmenutzung des Dienstleistungsbereichs

Fernwärmenutzung privater Haushalte

Heizungsart in Hauptwohnsitzwohnungen