Suchergebnisse in Wien.at für: "nußdorfer" wien.at: Magistrat der Stadt Wien, Rathaus http://www.wien.gv.at/search?access=p&client=wien&entqr=2&entqrm=0&ie=UTF-8&num=1000&proxystylesheet=rss&q=%22nu%C3%9Fdorfer%22&site=wiengesamtpdf&sort=date:D:L:d1&ulang=en&wc=200&wc_mc=1 Ergebnisse 1 - 419 von 419 für "nußdorfer" wien.at Suche de-at webmaster@wien.gv.at (Webmaster) http://www.wien.gv.at/layout-a/img/logo-wienat.gif Suchergebnisse in Wien.at für: "nußdorfer" http://www.wien.gv.at/search?access=p&client=wien&entqr=2&entqrm=0&ie=UTF-8&num=1000&proxystylesheet=rss&q=%22nu%C3%9Fdorfer%22&site=wiengesamtpdf&sort=date:D:L:d1&ulang=en&wc=200&wc_mc=1 60 NS-Institutionen – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/NS-Institutionen ... 1938 1945 NSDAP-Ortsgruppe <b>Nußdorf</b> Ortsgruppe 1938 1945 NSDAP-Ortsgruppe Ober-Döbling Ortsgruppe 1938 1945 NSDAP-Ortsgruppe Ober-Hetzendorf Ortsgruppe 1938 1945 NSDAP-Ortsgruppe Ober-St.-Veit Ortsgruppe ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/NS-Institutionen Vorort – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Vorort ... ) Kaiserebersdorf (Vorort) Lainz (Vorort) Meidling (Vorort) Neulerchenfeld (Vorort) Neustift am Walde (Vorort) Neuwaldegg (Vorort) <b>Nussdorf</b> (Vorort) Oberdöbling (Vorort) Ottakring (Vorort) Penzing (Vorort ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Vorort Erinnern A-Z – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Erinnern_A-Z Übersicht über Erinnern. Lade … Altar mit Bronzebüste von Sr. Maria Restituta Altar mit Statue von Sr. Maria Restituta Audioguide Auer Welsbach Park Audioguide BRG Henriettenplatz Audioguide Bethaus Storchengasse Audioguide Café Palmhof Audioguide Jüdisches ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Erinnern_A-Z Schwarzenbergplatz – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Schwarzenbergplatz ... über den Platz und die anschließende, seit 1901 von der elektrischen Straßenbahn befahrene Prinz-Eugen-Straße. Die Linie verbindet den Vorort <b>Nussdorf</b> über die Ringstraße und den Schwarzenbergplatz ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Schwarzenbergplatz Nussdorfer Kirche – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Nussdorfer_Kirche ... zu diesem Bauwerk erfasst! Kartenausschnitt aus Wien Kulturgut <b>Nussdorfer</b> Kirche (19, Greinergasse bei 25; Pfarrkirche [1783] „Zum heiligen Thomas"). Schon im 15. Jahrhundert hatte die Ortschaft <b>Nussdorf</b> eine Kapelle ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Nussdorfer_Kirche Jedlesee – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Jedlesee ... 1613-1615). 1383 besaß das bayerische Benediktinerstift Formbach hier Grundrechte. Am 31. Mai 1428 erschienen die Hussiten vor Jedlesee (Errichtung einer Wagenburg, Beschießung von <b>Nußdorf</b>), 1430 ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Jedlesee Plan – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Plan ... (um 1700) Stephansplatz und Umgebung (1713) Donauufer bei <b>Nussdorf</b> (1732) Plan der Erdberger Mais (1748) Donauufer bei <b>Nussdorf</b> (1760) Grund des Erzbistums bei der Heumühle (1765) Burgfriedensgrenze ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Plan Karten A-Z – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Karten_A-Z ... ) Burgfriedensgrenze, Währing, Döbling, Spittelau (1670) Das Barocke Wien (Max Eisler) Das Bürgerliche Wien (Max Eisler) Das Heer Karls V. vor Wien 1532, M. Ostendorfer (1539) Donauufer bei <b>Nussdorf</b> (1732) Donauufer ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Karten_A-Z Sakralbau – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Sakralbau ... Matzleinsdorfer Kirche Neuerdberger Kirche Neuerlaaer Kirche Neukagraner Kirche Neulerchenfelder Kirche Neusimmeringer Kirche Neustifter Kirche Niklaskapelle Nikolaikirche (3) Nikolauskapelle (13) <b>Nussdorfer</b> Kirche ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Sakralbau Brücke – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Br%C3%BCcke ... Nordbrücke Nordwestbahnbrücke <b>Nußdorfer</b> Brücke <b>Nußdorfer</b> Steg Obkircherbrücke Ostautobahnbrücke Ostbahnbrücke (2, 11) Ostbahnbrücke (2, 22) Ostbahnbrücke (2, 3) Paul-Amann-Brücke Pfitzner-Brücke ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Br%C3%BCcke Bauwerke Zeitspanne – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Bauwerke_Zeitspanne ... Nordwestbahnhof1870-01-011952-12-310Jahr von: 1870 Jahr bis: 1952 <b>Nußdorfer</b> Schlößchen1428-01-011960-12-310Jahr von: 1428 JL Jahr bis: 1960 Obere Haidmühle1455-01-011900-12-310Jahr von: 1455 JL Jahr bis: 1900 ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Bauwerke_Zeitspanne Bauwerke Galerie – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Bauwerke_Galerie ... bis zu seinem Tod gewohnt hat. 19., Philippovichgasse 1-3: Klosehof, um 1941 Die Kläranlage Blumental Kläranlage Gelbe Haide Kneippbrunnen Hochstraße Knoten <b>Nussdorf</b> Knödelhütte (1947) 1., Michaelerplatz 2-3 ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Bauwerke_Galerie Gedenktage 2020 Todestag, chronologisch – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Gedenktage_2020_Todestag,_chronologisch Folgenden Personen haben im Jahr 2020 Gedenktage: 50. Todestag 1898-06-13 Borsody, Eduard von Regisseur Geboren am: 1898-06-13&nbsp;in Wien Gestorben am: 1970-01-01&nbsp;in Wien (Lainzer Krankenhaus) Auszeichnungen: Fernsehpreis der Österreichischen Volksbildung (Übernahme 12 März 1968), Ehrenmedaille ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Gedenktage_2020_Todestag,_chronologisch Am Hof – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Am_Hof ... unter dem Platz eine Tiefgarage eröffnet. Eine planmäßige archäologische Ausgrabung fand vorher nicht statt.[1] Unweit (1, Bognergasse 11) war der Standplatz der nach <b>Nußdorf</b> zur Dampfbootstation (Richtung Linz ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Am_Hof Kommunalsparkassen – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Kommunalsparkassen ... Bürgermeisters Franz Kreindl (Gründungsgenehmigung am 24. April 1883, Statutengenehmigung am 24. Oktober 1883) und Eröffnung am 6. Dezember 1883 als „Gemeinde-Sparkasse Ober-Döbling-<b>Nußdorf</b> in Ober-Döbling ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Kommunalsparkassen Freihofgasse – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Freihofgasse ... Altenburg Bezirk 19 Lage <b>Nussdorf</b> Verkehr Prominente Bewohner Besondere Bauwerke Quelle Felix Czeike: Historisches Lexikon Wien Export RDF Letzte Änderung am&amp; 6.09.2017 durch WIEN1.lanm08jan Kartenausschnitt ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Freihofgasse Bernert-Hof – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Bernert-Hof ... Wolfgang Wirsig: Wiener Hofnamen Export RDF Letzte Änderung am 3.06.2017 durch DYN.krabina Bezirk Straße Nr. 9 <b>Nußdorfer</b> Straße 16 Derzeit wurden noch keine Konskriptionsnummer zu diesem Bauwerk erfasst ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Bernert-Hof Karner – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Karner ... Straße. Da zur Pfarre Heiligenstadt auch Sievering, Grinzing und <b>Nußdorf</b> gehörten, war der kleine Friedhof der Zahl der Beerdigungen nicht gewachsen, weshalb laufend Exhumierungen vorgenommen ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Karner Schotten – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Schotten ... Redtenbachergasse), Schottenhof, Schottenfreihof (19, <b>Nußdorf</b>), Schottenaustraße (20; Schottenau). Für die Berggasse (9) waren die Bezeichnungen Schottenberg und Schottenbühel gebräuchlich. https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Schotten Pulvermagazin – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Pulvermagazin ... als städtisches Pulvermagazin. – 2) Der 1740 nächst der <b>Nussdorfer</b> Linie erbaut Pulverturm war ein Munitions und Pulvermagazin, das in Kriegszeiten den Nachschub für die Truppen sicherte. Am 26. Juni 1779 ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Pulvermagazin Wo die Jungfer zum Fenster hinausschaut – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Wo_die_Jungfer_zum_Fenster_hinausschaut ... <b>Nußdorfer</b> Straße 19). An dieses Hausschild knüpft sich eine Sage: Ein Mädchen, das während der Pestzeit (1410/1411) viele Wochen hindurch vom Fenster Ausschau nach seinem Liebsten gehalten hatte, erblickte ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Wo_die_Jungfer_zum_Fenster_hinausschaut Donaubäder – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Donaub%C3%A4der ... bei der <b>Nußdorfer</b> Schleuse, unterhalb der Verbindungsbahnbrücke am rechten Ufer, bei der Heiligenstädter Brücke, oberhalb der Augartenbrücke am linken Ufer, und das Kaiserbad bei der 1904-1908 errichteten ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Donaub%C3%A4der Städtebauliche Transformation entlang des unteren Währinger Bachs – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/St%C3%A4dtebauliche_Transformation_entlang_des_unteren_W%C3%A4hringer_Bachs ... Kanalisation rot dargestellt. Die leicht geschwungene Schneise durch mehrere Häuserblocks zwischen <b>Nußdorfer</b> Straße und Lustkandlgasse ist im Plan 2015 grün dargestellt. Teile dieser für Wien außergewöhnlichen ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/St%C3%A4dtebauliche_Transformation_entlang_des_unteren_W%C3%A4hringer_Bachs Explosion – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Explosion ... die Saliterey (ein Pulverlaboratorium und lager) in der Kurtine der Augustinerbastei nächst dem Kärntnertor. Am 26. Juni 1779 explodierte ein Pulvermagazin bei der <b>Nußdorfer</b> Linie (9, Pulverturmgasse 7 und 8 ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Explosion Schubert-Gedenkstätten – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Schubert-Gedenkst%C3%A4tten ... Gedenkstätten. 9, <b>Nußdorfer</b> Straße 54: Im Haus " Zum roten Krebs" wurde Franz Schubert am 31. Jänner 1797 geboren. 9, Marktgasse 40 (Lichtentaler Kirche): Am 1. Februar 1797 wurde Schubert hier von Kooperator ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Schubert-Gedenkst%C3%A4tten Mammuts – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Mammuts ... haben). In <b>Nußdorf</b> gefundener Mammut-Unterkiefer. Skelett und Knochen Wie bei Elefanten wächst das Skelett von Mammuts bis ins hohe Alter stets weiter. Je größer das Skelett, desto größer war also das Mammut ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Mammuts Organisationen A-Z – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Organisationen_A-Z ... . Kagraner Bioskoptheater 1. Meidlinger Kinotheater 1. <b>Nussdorfer</b> Kino 1. Ottakringer Lichtspieltheater 1. Stadlauer Kinematographentheater 1. Wiener Biotheater Apollokino 1. Wiener Kinematographentheater ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Organisationen_A-Z Heiligenstadt (Vorort) – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Heiligenstadt_(Vorort) ... van Beethoven in Heiligenstadt und <b>Nußdorf</b>. Verlag der Beethoven-Sammlung 1890 Kurt J. Apfel: Ein wenig bekanntes Barockjuwel in Heiligenstadt. In: Das Döblinger Heimatmuseum. Wien: Heimatmuseum Döbling ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Heiligenstadt_(Vorort) Zwischenbrücken (Pfarre) – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Zwischenbr%C3%BCcken_(Pfarre) ... in Zwischenbrücken Pfarrkirche Allerheiligenkirche Pfarrsprengel Die Pfarre wurde 1906 für den bisher zu St. Brigitta eingepfarrten Teil von Zwischenbrücken mit Ausnahme des <b>Nußdorfer</b> Spitzes errichtet. Links ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Zwischenbr%C3%BCcken_(Pfarre) Robert Blum (Politiker) – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Robert_Blum_(Politiker) ... lang als gewählte Hauptleute an der <b>Nußdorfer</b> Linie. Nach der Kapitulation Wiens wandten sie sich am 2. November an die Militärbehörden wegen ihrer Ausreise, wurden jedoch am 4. November verhaftet ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Robert_Blum_(Politiker) Nußdorfer Brücke – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Nu%C3%9Fdorfer_Br%C3%BCcke ... <b>Nußdorfer</b> Brücke Bauwerksdaten Bild Adressen Konskriptionsnummern Art des Bauwerks Brücke Jahr von 1964 Jahr bis Andere Bezeichnung Frühere Bezeichnung Benannt nach <b>Nußdorf</b> Einlagezahl Architekt ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Nu%C3%9Fdorfer_Br%C3%BCcke Grinzinger Straße – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Grinzinger_Stra%C3%9Fe ... Lage Heiligenstadt, <b>Nußdorf</b>, Grinzing Verkehr Prominente Bewohner Besondere Bauwerke Beethoven-Grillparzer-Haus, Heiligenstädter Kirche Quelle Felix Czeike: Historisches Lexikon Wien Export RDF Letzte ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Grinzinger_Stra%C3%9Fe Schloss Schönbrunn – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Schloss_Sch%C3%B6nbrunn ... . September 1957. Der Vorgängerbau: Die Katterburg (Kattermühle, irrig Gattermühle) Sie gehörte Anfang des 14. Jahrhunderts Johann von <b>Nußdorf</b>, der sie 1312 dem Stift Klosterneuburg verkaufte. Nach Urkunde ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Schloss_Sch%C3%B6nbrunn Thomaskapelle (19) – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Thomaskapelle_(19) ... erfasst! Kartenausschnitt aus Wien Kulturgut Thomaskapelle (19, Sickenberggasse 2), gotische Kapelle mit Viereckigem Glockenturm und dreifenstraße Apsis, geweiht 1450 (ältestes Gotteshaus <b>Nußdorfs</b>). 1456 ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Thomaskapelle_(19) Donaukanalbrücken – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Donaukanalbr%C3%BCcken ... (1898) über das <b>Nussdorfer</b> Wehr Uferbahnbrücke (1949) Vorortelinie-Donaukanalbrücke (1978) <b>Nußdorfer</b> Brücke (1963/1964; Verlängerung der Nordbrücke, Knoten <b>Nussdorf</b>) <b>Nussdorfer</b> Steg (1999; als Teil ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Donaukanalbr%C3%BCcken Nußdorfer Steg – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Nu%C3%9Fdorfer_Steg <b>Nussdorfer</b> Steg Bauwerksdaten Bild Adressen Konskriptionsnummern Art des Bauwerks Brücke Jahr von 1999 Jahr bis Andere Bezeichnung Frühere Bezeichnung Benannt nach Einlagezahl Architekt Prominente ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Nu%C3%9Fdorfer_Steg Franz Schubert – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Franz_Schubert ... Wohnadresse (4 Technikerstraße 9) Geburtsadresse (9 <b>Nußdorfer</b> Straße 54) Wohnadresse (1 Tuchlauben 14) Wohnadresse (9 Säulengasse 3) Sterbeadresse (4 Kettenbrückengasse 6) Wohnadresse (3 Erdbergstraße 17 ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Franz_Schubert Ratsbürger – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Ratsb%C3%BCrger ... Bayern 1529-01-01 Ulrich Reindl <b>Nußdorf</b>, Wien 1405-01-01 Jörg Reisinger 1418-01-01 Kaspar Reisinger Thalheim bei Aisterheim 1464-01-01 Ruprecht Rem Nürnberg, Bayern 1492-01-01 Peter Reneis Bad Aussee ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Ratsb%C3%BCrger Rundansicht von Wien, Niklas Meldeman (1530) – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Rundansicht_von_Wien,_Niklas_Meldeman_(1530) ... lagerichtig getroffen, andere Orte völlig verschoben. Dem Abschnitt von <b>Nussdorf</b> über Süden bis wieder an die Donau, wo sich ja der Großteil des Geschehens abspielte, ist zu viel Raum gegeben ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Rundansicht_von_Wien,_Niklas_Meldeman_(1530) Bezirksgeschichte – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Bezirksgeschichte ... ), Hernals (Walter Lugsch, 1953), Währing und Weinhaus (Anneliese Rektenwald, 1967), Oberdöbling (Michael Hausmann, 1973), <b>Nußdorf</b> (Othmar Roden, 1953), Grinzing (Elfriede Schulz, 1952). Gleichzeitig ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Bezirksgeschichte Floridsdorf (Straßennamen) – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Floridsdorf_(Stra%C3%9Fennamen) ... &nbsp;, benannt nach Flurnamen Überfuhrstraße&nbsp;, benannt nach Schiffsüberfuhr Jedlesee <b>Nußdorf</b> Export CSV JSON RDF21 https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Floridsdorf_(Stra%C3%9Fennamen) Dampftramway – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Dampftramway ... die Bewilligung für Dampfbetrieb außerhalb des Linienwalls erhalten hatte, führte diese eine Dampftramway-Linie vom Gürtel nach <b>Nussdorf</b> zur Kahlenbergbahn. Bereits 1887 umfaßte das Netz der Dampftramway ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Dampftramway Brauhäuser – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Brauh%C3%A4user ... 54.000 <b>Nußdorf</b> 54.000 Mayer in Groß-Schwechat 51.000 Eimer. 1870 wurden folgende Mengen erzeugt: Klein-Schwechat 660.420 St. Marx 478.800 Liesing 397.000 Hütteldorf 241.839 Jedlesee 223.000 <b>Nußdorf</b> 194.900 ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Brauh%C3%A4user Rudolf Weyr – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Rudolf_Weyr ... Bronzelöwen auf den Mauerpfeilern der <b>Nußdorfer</b> Sperrbrücke (1894-1998), die Giebelgruppe der Hermesvilla (Flora und Diana), das Mauthnerdenkmal (1899), das Canondenkmal (1905), das Relief Karls des Großen ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Rudolf_Weyr Erich Boltenstern – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Erich_Boltenstern ... die Adaptierung der <b>Nußdorfer</b> Wehranlage im Zuge der Vorarbeiten für den Hochwasserschutz; an die Stelle der alten handbetriebenen Stemmtore traten Hubschwenktore. Boltenstern war 1964-1966 am Umbau ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Erich_Boltenstern Bäder – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/B%C3%A4der ... nächst der Sophienbrücke [Rotundenbrücke], 1922 verlegt) weitere Bäder im Donaukanal angelegt (bei der <b>Nussdorfer</b> Schleuse unterhalb der Verbindungsbahnbrücke am rechten Ufer, bei der Heiligenstädter ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/B%C3%A4der Wilhelm Engerth – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Wilhelm_Engerth ... des Schwimmtors der Schleuse <b>Nußdorf</b> (gegen das Eindringen von Hochwasser und Treibeis in den Donaukanal und die damit zusammenhängende Überschwemmungsgefahr) außerordentliche Verdienste (1872; im Volksmund ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Wilhelm_Engerth Donaubrücken – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Donaubr%C3%BCcken ... konnten nur mittels Urfahren, also Überfuhren, beispielsweise bei <b>Nußdorf</b> und bei Stadlau überquert werden. Das war generell nicht ungefährlich und im Falle von Schlechtwetter, Hochwassern und winterlichen ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Donaubr%C3%BCcken Kahlenbergbahn – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Kahlenbergbahn ... ). In Erwartung der Wiener Weltausstellung von 1873 wurde 1873/1874 eine Zahnradbahn (die erste Österreichs) von <b>Nussdorf</b> über Grinzing und das Krapfenwaldl auf den Kahlenberg gebaut und mit Verspätung am 7 ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Kahlenbergbahn Wiener Hafen – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Wiener_Hafen ... Projekt eines Winterhafens an der Weißgerberlände). Nach der Donauregulierung (1870-1875) entstanden am rechten Donauufer zwischen <b>Nußdorf</b> und der Donaukanaleinmündung zahlreiche Handelsniederlassungen ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Wiener_Hafen Katholische Kirchen (geordnet nach Heiligen) – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Katholische_Kirchen_(geordnet_nach_Heiligen) ... ), Kagraner Anger (22). Stephan: Stephansdom (1). Thekla: Theklakirche (4). Theresia vom Kinde Jesu: Starchant Kirche (16). Thomas: <b>Nußdorfer</b> Kirche (19). Thomas Morus: Schafbergkapelle (17). Ursula ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Katholische_Kirchen_(geordnet_nach_Heiligen) Orgel – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Orgel ... ); Gehäuse von Johann Ferdinand Hetzendorf von Hohenberg (1786). Neustifter Kirche (19): Orgel von Franz Reusch (1854). <b>Nussdorfer</b> Kirche (19): Orgel von Johann M. Kauffmann (1890). Othmarkirche (3 ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Orgel Entbindungsheim – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Entbindungsheim ... Sonstiges Datum von Datum bis Objektbezug Quelle Felix Czeike: Historisches Lexikon Wien Export RDF Letzte Änderung am 14.09.2013 durch WIEN1.lanm08w12 Siehe: Brigittaspital Geburtshaus <b>Nußdorf</b> ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Entbindungsheim Bier – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Bier ... ; in der josephinischen Ära zählte man über 500 Bierhäuser. Selbst in klassischen Heurigenorten wie Grinzing, <b>Nussdorf</b>, Ottakring und Hernals siedelten sich Brauereien an. Castelli kennt das Weißbier (Weizenbier ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Bier Sommeraufenthalte – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Sommeraufenthalte ... war und das noch keinen bezahlten Urlaub kannte, erfreute sich am Glacis und am Prater, der zu Fuß erreicht werden konnte. <b>Nußdorf</b> (1888). <b>Nußdorf</b> mit der Donau (um 1894). Johann Pezzl berichtet in den 80er Jahren des 18 ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Sommeraufenthalte Heuriger – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Heuriger ... andere gehörten zu regelmäßigen Besuchern; von Franz Grillparzer wissen wir, dass er 1824 den deutschen Philosophen Hegel zum Heurigen nach <b>Nußdorf</b> führte. Als ab 1829 am Linienwall die Verzehrungssteuer eingehoben ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Heuriger Nussdorfer Friedhof – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Nussdorfer_Friedhof ... Sonstiges Datum von Datum bis Objektbezug Quelle Felix Czeike: Historisches Lexikon Wien Export RDF Letzte Änderung am 21.08.2014 durch WIEN1.lanm09mur <b>Nussdorfer</b> Friedhof (19). 1) Hackhofergasse ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Nussdorfer_Friedhof Alkoholismus – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Alkoholismus ... Heurigenorten entstanden Brauereien (<b>Nußdorf</b>, Grinzing, Hernals, Ottakring). Die stärkere Verbreitung des Kaffees vermochte seit dem 18. Jahrhundert den Alkoholkonsum etwas einzudämmen. Im Vormärz wurde Bier ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Alkoholismus Knoten Nussdorf – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Knoten_Nussdorf Hochstraße Knoten <b>Nussdorf</b> Bauwerksdaten Bild Adressen Konskriptionsnummern Art des Bauwerks Sonstiges Jahr von 1981 Jahr bis Andere Bezeichnung Frühere Bezeichnung Benannt nach Einlagezahl Architekt ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Knoten_Nussdorf Arbeiterstrandbad – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Arbeiterstrandbad ... der Anlage verschiedener Sommerbäder (Gänsehäufel) 1910/1911 von dem 1909 gegründeten Arbeiterschwimmverein mit Hilfe von Beiträgen von Arbeitern (vor allem Buchdruckern) und mit Unterstützung der <b>Nussdorfer</b> ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Arbeiterstrandbad NSDAP-Kreis IX – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/NSDAP-Kreis_IX ... Ortsgruppe Krottenbach NSDAP-Ortsgruppe Mitterberg NSDAP-Ortsgruppe Neu-Gersthof NSDAP-Ortsgruppe Neustift am Walde NSDAP-Ortsgruppe <b>Nußdorf</b> NSDAP-Ortsgruppe Ober-Döbling NSDAP-Ortsgruppe Pötzleinsdorf NSDAP ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/NSDAP-Kreis_IX NSDAP-Ortsgruppe Nußdorf – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/NSDAP-Ortsgruppe_Nu%C3%9Fdorf ... . Der Gau Wien war in zehn Kreise mit insgesamt 315 Ortsgruppen unterteilt. Die Ortsgruppe <b>Nußdorf</b> war eine von 39 Ortsgruppen des Kreises IX, welcher die Bezirke 17, 18, 19 und 26 umschloss. Der Sitz ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/NSDAP-Ortsgruppe_Nu%C3%9Fdorf Flucht nach Ägypten – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Flucht_nach_%C3%84gypten ... Flucht nach Ägypten, Hausschilder (beispielsweise 9, Althanstraße 49, Newaldgasse 8 [Lichtental 177], 1723; 9, Fluchtgasse 2, <b>Nußdorfer</b> Straße 9, Bleichergasse 1 [Michelbeuern 5], erwähnt 1808; 9 ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Flucht_nach_%C3%84gypten Hauptfeuerwache – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Hauptfeuerwache ... (19, Cobenzlgasse 63), Heiligenstadt (19, Grinzinger Straße 84), Strebersdorf (21, Strebersdorfer Straße 165), Leopoldau (21, Leopoldauer Platz), <b>Nussdorf</b> (19, Eisenbahnstraße 71) und Kahlenbergerdorf ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Hauptfeuerwache Lazarettgasse – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Lazarettgasse ... umfaßte auch die Alserbachstraße und die <b>Nußdorfer</b> Straße. Pfarrzugehörigkeit bis 1938 Bis 1938 lag die Standesführung in Österreich in den Händen der konfessionellen Behörden. Die Geburts-, Ehe ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Lazarettgasse Wiener Bioscop – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Wiener_Bioscop ... durch DYN.angelaheide Bezirk Straße Nr. 9 <b>Nußdorfer</b> Straße 84 Frühere Adressierung Bez. Straße Nr. von bis 9 <b>Nußdorfer</b> Straße 29 Es wurden noch keine Bezeichnungen zu dieser Organisation erfasst! Die <b>Nußdorfer</b> Straße ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Wiener_Bioscop Tore des Linienwalls – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Tore_des_Linienwalls ... und <b>Nußdorfer</b> Tor. Die Anzahl wurde bis 1890 auf 27 Tore vermehrt. Literatur Othmar Pickl [Hg.]: Österreichisches Städtebuch. Band 7: Die Stadt Wien. Wien: Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Tore_des_Linienwalls Steine der Erinnerung BewohnerInnen Sammelwohnungen Nussdorfer Straße 4 – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Steine_der_Erinnerung_-_BewohnerInnen_Sammelwohnungen_Nussdorfer_Stra%C3%9Fe_4 ... Bezirk Straße Nr. 9 <b>Nußdorfer</b> Straße 4 Kartenausschnitt aus Wien Kulturgut Am 13. Juni 2017 wurde im Gehsteig vor dem Haus in 9., <b>Nussdorfer</b> Straße 4 ein Stein der Erinnerung verlegt. Er erinnert an 53 ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Steine_der_Erinnerung_-_BewohnerInnen_Sammelwohnungen_Nussdorfer_Stra%C3%9Fe_4 Wien 19, Polizeibezirk Döbling (1865) – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Wien_19,_Polizeibezirk_D%C3%B6bling_(1865) ... ), <b>Nußdorf</b> (Vorort) Bezirk 19 Quelle Export RDF Letzte Änderung am 17.01.2017 durch DYN.krabina Bildname WStLA KS Sammelbestand P1 249 00136.jpg Bildunterschrift Plan des Polizeibezirks Döbling (1865 ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Wien_19,_Polizeibezirk_D%C3%B6bling_(1865) Carl Lorens – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Carl_Lorens ... halt nach <b>Nußdorf</b> 'naus; Trink ma no a Flascherl!; Allwei lustig, fesch und munter; O du alter Stefansturm; Denn so ein Räuscherl, das ist ma lieber; Menschen, Menschen san ma alle), sowie der Text ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Carl_Lorens Bildstock – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Bildstock ... in den Weingärten; vier bis achtseitiger Pfeiler mit Metallkreuz) Kahlenberger Straße, Ecke Dennweg (1867; Pfarrgrenze gegen <b>Nußdorf</b>; Vierkantpfeiler mit eingeglasten Votivbildern und Kreuzbekrönung ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Bildstock Sperrschiff – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Sperrschiff ... Sgraffito "<b>Nussdorfer</b> Sperrschiff" angebracht auf dem Haus Engerthstraße 49 51 Bauwerksdaten Bild Adressen Konskriptionsnummern Art des Bauwerks Sonstiges Jahr von 1873 Jahr bis 1945 ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Sperrschiff Nußdorfer Schlößchen – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Nu%C3%9Fdorfer_Schl%C3%B6%C3%9Fchen Sickenberggasse 1 <b>Nußdorfer</b> Schlösschen, 1901 Bauwerksdaten Bild Adressen Konskriptionsnummern Art des Bauwerks Gebäude Jahr von 1428 Jahr bis 1960 Andere Bezeichnung Maria-Theresien-Schlößchen ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Nu%C3%9Fdorfer_Schl%C3%B6%C3%9Fchen Himmelpfortkloster – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Himmelpfortkloster ... Pfaffstätten, Ottakring, Währing, Pötzleinsdorf, Sievering, Grinzing, <b>Nußdorf</b>, am Kahlenberg und in Kritzendorf. 1467 erhielt das Kloster außerdem die Mühle vor dem Stubentor. Schwierigkeiten, Brände und Pest ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Himmelpfortkloster Kleiner Zwettlhof – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Kleiner_Zwettlhof ... waren manche Stifte in große Schulden geraten, so auch das den Zisterzienser gehörende Zwettler Stift, die Abtei musste alle ihre Wiener Häuser (mit Ausnahme des <b>Nußdorfer</b> Hofes) verkaufen. Neubau 1897 wurde ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Kleiner_Zwettlhof Floridsdorf (Pfarre) – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Floridsdorf_(Pfarre) ... der Donau am rechten Ufer entstandene Landstreifen wird, soweit er an die Pfarre <b>Nußdorf</b> grenzt, 1892 dieser zugeteilt, der Rest im Jahre 1913 nach Kahlenbergerdorf eingepfarrt. Durch die neue Pfarreinteilung ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Floridsdorf_(Pfarre) Lichtental (Vorstadt) – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Lichtental_(Vorstadt) ... 1837) L. Steinböck (1838-1844) Grenzen Fechtergasse, Liechtensteinstraße bis Nummer 115, weiter zur <b>Nußdorfer</b> Straße bis Nummer 68, zur Rufgasse und Althanstraße bis Fechtergasse Wappen Rechts und links ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Lichtental_(Vorstadt) Nussdorf (Pfarre) – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Nussdorf_(Pfarre) ... am 30.07.2018 durch DYN.yktan Es wurden noch keine Adressen zu dieser Organisation erfasst! Es wurden noch keine Bezeichnungen zu dieser Organisation erfasst! Katholische Pfarre St. Thomas in <b>Nussdorf</b> Pfarrkirche ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Nussdorf_(Pfarre) Helmut Reinberger – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Helmut_Reinberger ... in Jedlesee im 21. Bezirk auf, wechselten nach einem Jahr zum Heurigen Wannemacher nach Strebersdorf, bis sie nach einem Zwischenspiel in <b>Nussdorf</b> 1959 schließlich in der Hackhofergasse landeten. Dort spielten ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Helmut_Reinberger Schreiberbach – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Schreiberbach ... im Bereich der Franz-Josefs-Bahn überwölbt. Im Jahr 1885 wurde die Einwölbung vom <b>Nußdorfer</b> Platz bis zur Zahnradbahnstraße geschaffen, wo sie auch heute noch beginnt. Im Zuge der Donau beziehungsweise ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Schreiberbach Donaukanal – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Donaukanal ... wurde. Am äußersten Ende der Wolfsau wurde ein Durchstich vorgenommen, der das neugegrabene Kanalbett mit dem Donauhauptstrom verband, sodass ein schiffbares Gewässer von <b>Nußdorf</b> zur Stadt entstand ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Donaukanal Rechter Hauptsammelkanal – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Rechter_Hauptsammelkanal ... die Abfuhrkapazität auch bei extremen Wetterereignissen ausreichend ist. Bei Trockenwetter führt der Sammelkanal im Tagesmittel rund drei Kubikmeter pro Sekunde ab. Der rechte Hauptsammelkanal beginnt am <b>Nußdorfer</b> ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Rechter_Hauptsammelkanal Währingerbach-Entlastungskanal – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/W%C3%A4hringerbach-Entlastungskanal ... erkannt. So wurde zwischen 1909 und 1911 der Währingerbach-Entlastungskanal errichtet. Er zieht sich von der Kreuzung Althanstraße Franz-Josefs-Bahn über die Liechtensteinstraße, Viriotgasse, <b>Nußdorfer</b> ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/W%C3%A4hringerbach-Entlastungskanal Währinger Bach – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/W%C3%A4hringer_Bach ... (eine unter dem Schafbergbad). Er entwässert ein Gebiet von 571 Hektar. Zwischen 1846 (von seiner Einmündung in die Als [vor dem Haus 9, <b>Nußdorfer</b> Straße 21] bis zum Linienwall; Gartenstreifen in der Lustkandl-, Altmütter ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/W%C3%A4hringer_Bach Personen Galerie – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Personen_Galerie ... um 1786 Karl Borromäus Franz X. Bosch auf der Gedenkmedaille zum 75-jährigen Jubiläum der <b>Nußdorfer</b> Brauerei, 1894 Anna Boschek (1928) Johannes Brahms Irma Brama trat in der Uraufführung von "Rendezvous ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Personen_Galerie Klosterneuburg – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Klosterneuburg ... die obere Stadt stand. Das Entsatzheer rückte mit seinem aus kaiserlichen Truppen bestehenden linken Flügel über Klosterneuburg an der Donau auf <b>Nußdorf</b> vor, das aus Bayern, Sachsen und Reichsvölkern ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Klosterneuburg Peter Persidis – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Peter_Persidis ... Persidis war der Sohn eines Griechen. Er begann mit dem Fußballspielen beim <b>Nußdorfer</b> AC (NAC), wo er von der Vienna als Talent entdeckt wurde. Er gehörte diesem Verein bis 1971 an, als er zum griechischen ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Peter_Persidis Schwarzlackenau – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Schwarzlackenau ... dort, wo die Nordwestbahn den Hochwasserschutzdamm quert. In der Nähe fand am 13. Mai 1809 ein blutiges Gefecht statt; der Plan Napoleons, bei <b>Nußdorf</b> die Donau zu übersetzen, um die Österreichische Armee im Marchfeld ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Schwarzlackenau In der Halterau – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/In_der_Halterau Objektdaten Art des Objekts Grätzel Jahr von Jahr bis Name seit 1873 Andere Bezeichnung Frühere Bezeichnung Benannt nach Bezirk 19 Lage Heiligenstadt; <b>Nussdorf</b> Verkehr Prominente Bewohner Besondere ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/In_der_Halterau Auge Gottes (9) – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Auge_Gottes_(9) ... " (1894) Bildquelle Wienbibliothek im Rathaus, Druckschriftensammlung, d-172820/1-2 Bildrechte CC BY-NC-ND 4.0 Bezirk Straße Nr. 9 <b>Nußdorfer</b> Straße 75 Nr. 117 Kartenausschnitt aus Wien Kulturgut Auge Gottes ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Auge_Gottes_(9) Jesuitenhof (19) – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Jesuitenhof_(19) ... zu diesem Bauwerk erfasst! Kartenausschnitt aus Wien Kulturgut Jesuitenhof (19, Hackhofergasse 9). Das 1690 erbaute Jesuitenkollegium wurde 1819 zum Brauhaus der <b>Nußdorfer</b> Brauerei, wahrscheinlich unter Einbeziehung ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Jesuitenhof_(19) Zum goldenen Steg – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Zum_goldenen_Steg ... Felix Czeike: Historisches Lexikon Wien Export RDF Letzte Änderung am 6.06.2017 durch DYN.krabina Bezirk Straße Nr. 9 <b>Nußdorfer</b> Straße 3 Derzeit wurden noch keine Konskriptionsnummer zu diesem Bauwerk ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Zum_goldenen_Steg Emmerich Zederbauer – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Emmerich_Zederbauer ... . Geschlecht männlich GND Geburtsdatum 29. September 1877 Geburtsort <b>Nußdorf</b> an der Traisen Sterbedatum 4. Dezember 1950 Sterbeort Wien Begräbnisdatum 7. September 1950 Friedhof Friedhof Grinzing Grabstelle ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Emmerich_Zederbauer Lotte Medelsky – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Lotte_Medelsky ... . Geschlecht weiblich GND Geburtsdatum 20. Mai 1880 Geburtsort Wien Sterbedatum 4. Dezember 1960 Sterbeort <b>Nußdorf</b> am Attersee Begräbnisdatum 12. Dezember 1960 Friedhof Friedhof Hietzing Grabstelle Ehrengrab ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Lotte_Medelsky Rudolf Eichhorn – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Rudolf_Eichhorn ... und suchte in enger Zusammenarbeit mit der Christlichsozialen Partei das Elend der Arbeiterschaft zu mildern. 1890-1895 war Eichhorn Pfarrer in Höflein, 1895-1921 in <b>Nußdorf</b>, ab 1921 Inspektor der Stiftshäuser ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Rudolf_Eichhorn Josef Schrammel – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Josef_Schrammel ... das "Schrammel-Quartett". Seine erfolgreichsten Kompositionen waren "Die <b>Nußdorfer</b>" und das Walzerlied "Vindobona, du herrliche Stadt". Literatur siehe Johann Schrammel https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Josef_Schrammel Hochwasser 1907 – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Hochwasser_1907 ... Kubikmetern pro Sekunde nicht abführen und der Rückstau im Kanalsystem reichte bis an die Kreuzung Gürtel Jörgerstraße zurück. Im tiefergelegenen Teil Alserbachstraße <b>Nußdorfer</b> Straße spritzte das Wasser ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Hochwasser_1907 Ringstraßenwettbewerb Projekt Nr.32 – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Ringstra%C3%9Fenwettbewerb_Projekt_Nr.32 ... durch eine Promenadenstraße als allgemeine Verbindungsstraße zu ersetzen. An den Stellen, an denen der Linienwall auf den Donaukanal traf – bei der <b>Nußdorfer</b>-Linie im Norden sowie bei der St. Marxer-Linie im Süden –, verband ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Ringstra%C3%9Fenwettbewerb_Projekt_Nr.32 Frühe Neuzeit – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Fr%C3%BChe_Neuzeit ... einige spektakuläre Ereignisse. 1779 explodierte das Pulvermagazin nächst der <b>Nußdorfer</b> Linie. Eine Reihe von Ballonfahrten erstaunte und begeisterte das Wiener Publikum, so die Fahrt des Ballonfahrers Blanchard ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Fr%C3%BChe_Neuzeit Johann Michael Adelpodinger – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Johann_Michael_Adelpodinger ... 38), 1783-1785 die Pfarrkirche Neustift am Walde (19, Eyblergasse 1), 1784-1789 die Pfarrkirche <b>Nußdorf</b> (19, Greinergasse bei 25), 1786-1789 die Reindorfer Pfarrkirche (15, Reindorfgasse bei 21 ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Johann_Michael_Adelpodinger Linienamt – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Linienamt ... (Alsergrund 137; 9, Hebragasse 1, 3); Währing (Michelbeuern 8; 9, Währinger Straße 78 Volksoper); <b>Nußdorf</b> (Lichtental 205; 9, nächst Althanstraße 51); dazu kamen die k. k. Zoll und Verzehrungssteuerämter ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Linienamt J.E. Zacharias, K.u.k. Hof-Handschuhfabrik – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/J.E._Zacharias,_K.u.k._Hof-Handschuhfabrik ... der Produktion nach <b>Nußdorf</b>. An diesem Standort waren 1898 rund 300 Personen beschäftigt. Die Wochenproduktion betrug etwa 8000-10000 Paar Handschuhe die in die ganze Welt exportiert wurden. Quellen WStLA ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/J.E._Zacharias,_K.u.k._Hof-Handschuhfabrik Schrammel-Quartett – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Schrammel-Quartett ... dem sich nach Ausscheiden Dänzers der Bruder anschloss. Man nannte sich "<b>Nußdorfer</b>", war aber bald als "Die Schrammeln" bekannt. Es ist nicht genau festzusetzen, wann die eigentliche und weltberühmte Formation ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Schrammel-Quartett Eduard Hauser Ziegelwerke – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Eduard_Hauser_Ziegelwerke ... der Ziegelproduktion. Durch den Ankauf von Ziegeleien in Heiligenstadt und <b>Nußdorf</b> entstand gemeinsam mit einem Bruchsteinbruch in Grinzing ein Werkskomplex. In Heiligenstadt errichtete Hauser auch eine Granit ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Eduard_Hauser_Ziegelwerke Theyer & Hardmuth, Papier-Ausstattung „Margaret Mill“ – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Theyer_&_Hardmuth,_Papier-Ausstattung_%E2%80%9EMargaret_Mill%E2%80%9C ... in der Kärntnerstraße wurde eine Hochdruckpresse aufgestellt und die Briefpapierproduktion begonnen. Im Jahr 1867 eröffnete Theyer eine Fabrik in <b>Nußdorf</b> (Vorort) die 1869 in der Kleine Neugasse 15 verlegt wurde. Zuerst ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Theyer_&_Hardmuth,_Papier-Ausstattung_%E2%80%9EMargaret_Mill%E2%80%9C Brüder Engel, k.u.k. Hofparquetten-Fabrik und Tischlerei – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Br%C3%BCder_Engel,_k.u.k._Hofparquetten-Fabrik_und_Tischlerei ... . Es befand sich in Heiligenstadt (Vorort), <b>Nußdorfer</b> Straße 126. Im Jahr 1885 erfolgte der Zubau einer Tischlerei. Das Unternehmen stattete unter anderem 1885 die Hermesvilla, 1887 Schloss Mayerling, 1888 ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Br%C3%BCder_Engel,_k.u.k._Hofparquetten-Fabrik_und_Tischlerei Johannes-Nepomuk-Statue (19, Heiligenstädter Straße 181) – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Johannes-Nepomuk-Statue_(19,_Heiligenst%C3%A4dter_Stra%C3%9Fe_181) ... als Frühjahrsheiliger (Regen für den Weinbau) und Schutzherr vor Hochwasser (das dem Weinbauort <b>Nussdorf</b> durch die Donau drohte). Literatur Gerhardt Kapner: Freiplastik in Wien. Wien [u.a.]: Jugend &amp; Volk 1970, S. 113 ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Johannes-Nepomuk-Statue_(19,_Heiligenst%C3%A4dter_Stra%C3%9Fe_181) Oskar-Spiel-Gasse – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Oskar-Spiel-Gasse Objektdaten Art des Objekts Verkehrsfläche Jahr von Jahr bis Name seit 10.07.1963 Andere Bezeichnung Frühere Bezeichnung Benannt nach Oskar Spiel Bezirk 19 Lage <b>Nußdorf</b> Verkehr Prominente Bewohner ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Oskar-Spiel-Gasse Hackhofergasse – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Hackhofergasse ... Färbergasse Benannt nach Ignaz Hackhofer Bezirk 19 Lage <b>Nussdorf</b> Verkehr Prominente Bewohner Besondere Bauwerke Quelle Felix Czeike: Historisches Lexikon Wien Export RDF Letzte Änderung am&amp; 7.03.2018 ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Hackhofergasse Philipp Jakob Prokop – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Philipp_Jakob_Prokop ... <b>Nußdorfer</b> Straße 65), Bildhauer. Erhielt seine Ausbildung in Königgrätz und Wien 1774 erteilte ihm Maria Theresia den Auftrag, den Schönbrunner Schloßpark mit Skulpturen auszuschmücken ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Philipp_Jakob_Prokop Boschstraße – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Boschstra%C3%9Fe Objektdaten Art des Objekts Verkehrsfläche Jahr von 1889 Jahr bis Name seit 1889 Andere Bezeichnung Frühere Bezeichnung Benannt nach Franz Xaver Bosch Bezirk 19 Lage Heiligenstadt, <b>Nußdorf</b> Verkehr ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Boschstra%C3%9Fe Arbeiterhochschule – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Arbeiterhochschule ... Schlössel in <b>Nußdorf</b> (19, Sickenberggasse 1); in den Räumlichkeiten hatte zuvor Johann Michael Kupfer sein Atelier. Der Ausbildungsbetrieb begann 1926, mußte aber wegen der Wirtschaftskrise 1930 eingestellt ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Arbeiterhochschule Die drei Spitzbuben – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Die_drei_Spitzbuben ... [beispielsweise: Ang'schütt wie a Blumenstöckl, I brauch kan Schrebergarten] texteten, Schicketanz komponierte). 14 Jahre trat das Terzett in <b>Nußdorf</b> auf, 1972 beendete es jedoch die Zusammenarbeit; jeder der drei ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Die_drei_Spitzbuben Fuchsthallergasse – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Fuchsthallergasse ... zur <b>Nußdorfer</b> Straße. Am Eckhaus Nummer 1 ist unterhalb des Gesimses ein Schubertrelief angebracht. Pfarrzugehörigkeit bis 1938 Bis 1938 lag die Standesführung in Österreich in den Händen der konfessionellen ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Fuchsthallergasse Schubert-Geburtshaus – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Schubert-Geburtshaus ... von Schuberts Geburtshaus, um 1900 Schuberts Geburtshaus (9, <b>Nußdorfer</b> Straße 54, "Zum roten Krebs"), ein Standort vom Wien Museum. Hier wurde Franz Schubert am 31. Jänner 1797 geboren. 1801 übersiedelte ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Schubert-Geburtshaus Überschwemmungen – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/%C3%9Cberschwemmungen ... . Donau (einschließlich Donaukanal) Zwischen 1012 und 2013 sind zahlreiche Überschwemmungen bekannt, darunter: Überschwemmung in Wien (Guckkastenbild), 1784 Hochwasser an der Donau: <b>Nussdorfer</b> Wehr (1954 ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/%C3%9Cberschwemmungen Brigittenau (Karte) – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Brigittenau_(Karte) ... Nordbahnsteg Brücke Nordbahnstraße Verkehrsfläche Nordbrücke Brücke Nordwestbahnbrücke Brücke Nordwestbahnhof Gebäude Nordwestbahnstraße Verkehrsfläche <b>Nussdorfer</b> Wehr Sonstiges <b>Nußdorfer</b> Brücke Brücke <b>Nußdorfer</b> ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Brigittenau_(Karte) Donauufer bei Nussdorf (1732) – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Donauufer_bei_Nussdorf_(1732) ... Klosterneuburg Erscheinungsjahr 1732 Ausfertigung Zeichnung Maßstab 1:410 Ausrichtung Nordwest Kartenzeichner Johann Jakob Marinoni Orte <b>Nußdorf</b> (Vorort), Donau Bezirk [[]] Quelle Export RDF Letzte Änderung ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Donauufer_bei_Nussdorf_(1732) Emanuel Schikaneder – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Emanuel_Schikaneder ... er im Freihaus (5. Hof, 23. Stiege, 2. Stock). In <b>Nußdorf</b> erwarb er eine Villa, das Schikanederschlössel (19, Hackhofergasse 18; Gedenktafel). Nach wirtschaftlich wechselvollen Jahren verkaufte Schikaneder ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Emanuel_Schikaneder Hofzeile – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Hofzeile ... Oberdöbling; <b>Nußdorf</b> Verkehr Prominente Bewohner Friedrich Engel-Jánosi, Theodor Körner (Dichter) Besondere Bauwerke Döblinger Kirche, Maria-Theresien-Schlössel (19, Hofzeile) Quelle Felix Czeike: Historisches ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Hofzeile Heiligenstädter Straße – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Heiligenst%C3%A4dter_Stra%C3%9Fe Heiligenstädter Straße 109, 1904/05 Objektdaten Bild Art des Objekts Verkehrsfläche Jahr von 1894 Jahr bis Name seit 20.11.1945 Andere Bezeichnung Frühere Bezeichnung Berliner Straße, <b>Nußdorfer</b> ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Heiligenst%C3%A4dter_Stra%C3%9Fe Donauregulierungskommission – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Donauregulierungskommission ... der damit zusammenhängenden Anlagen und Grundflächen, Erhaltung des Donaukanals sowie Erhaltung und Betrieb des Wehrs und der Schleuse <b>Nussdorf</b> sowie Liegenschaftsverwaltung. Literatur Bundesgesetz vom 16. Dezember 1927 ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Donauregulierungskommission Altstadterhaltungsfonds – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Altstadterhaltungsfonds ... im siebenten Bezirk der Spittelberg, aber auch Ortskerne in den Außenbezirken, wie Oberlaa (10), Altmannsdorf (12, Khleslplatz), Grinzing (19), <b>Nußdorf</b> (19) oder Stammersdorf (21). Links Wiener ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Altstadterhaltungsfonds Himmelpfortstiege – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Himmelpfortstiege ... Kartenausschnitt aus Wien Kulturgut Himmelpfortstiege (9, <b>Nußdorfer</b> Straße 50, Liechtensteinstraße 97), errichtet 1733, benannt (1862) nach der Vorstadt Himmelpfortgrund (der Sporkenbühel [9] war Besitz ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Himmelpfortstiege Würffel – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/W%C3%BCrffel ... ihnen 1379-1470 die Herrschaft Rodaun (23); in <b>Nußdorf</b> (19) besaßen sie den Würffelhof; Häuser in Ottakring und zeitweise das Urfahr (Donauüberfuhr). Literatur Leopold Sailer: Die Wiener Ratsbürger des 14 ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/W%C3%BCrffel Gaudenzdorf (Vorort) – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Gaudenzdorf_(Vorort) ... Hochquellenwasserleitung angeschlossen, 1883 wurde die Pferdestraßenbahn von der Hundsturmer Linie nach Schönbrunn und 1885 jene vom Meidlinger Bahnhof zur <b>Nußdorfer</b> Linie eröffnet, 1884 die Dampftramway von Gaudenzdorf ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Gaudenzdorf_(Vorort) Michelbeuerngrund (Vorstadt) – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Michelbeuerngrund_(Vorstadt) ... Ortsrichter Karl Fuchsthaller (1808-1843; Fuchsthallergasse) Josef Geyer (1843-1845) Anton List (1846) Grenzen Währinger Bach, <b>Nußdorfer</b> Straße, Spitalgasse, Lazarettgasse, Meynertgasse, Gürtel bis Volksoper ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Michelbeuerngrund_(Vorstadt) Wien Museum – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Wien_Museum ... ) Neidhart-Fresken (1, Tuchlauben 19) Pratermuseum (2, Planetarium, Prater) Schubert-Geburtshaus (9, <b>Nussdorfer</b> Straße 54) Schubert-Sterbewohnung (4, Kettenbrückengasse 6) Uhrenmuseum (1, Schulhof 2) Römische ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Wien_Museum Firma – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Firma ... Niederösterreichische Eskomptegesellschaft Niederösterreichische Molkerei reg. Genossenschaft mbH Novelly und Zelle, Fabrik für Centralheizungen, Ventilations-, Gas und Wasserleitungsanlagen <b>Nussdorfer</b> Brauerei ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Firma Carl Michael Ziehrer – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Carl_Michael_Ziehrer ... aus <b>Nußdorf</b>. Den Vornamen seines Vaters Carl fügte er selbst erst als Musiker ein. Er erlernte das Hutmacherhandwerk (1860 Gesellenprüfung), wurde jedoch vom Musikverleger Tobias Haslinger entdeckt ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Carl_Michael_Ziehrer Heiligenstädter Kirche – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Heiligenst%C3%A4dter_Kirche ... bis zur Kirchenreform Josephs II. Mutterpfarre für Heiligenstadt, Grinzing, <b>Nußdorf</b> und Sievering war; erst nach 1782 fielen diese Gemeinden nach und nach ab. 1838 wurde die Kirche restauriert, 1894-1898 teilweise ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Heiligenst%C3%A4dter_Kirche Thomas – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Thomas ... noch keine Beziehungen zu dieser Person erfasst! Es wurden noch keine Funktionen zu dieser Person erfasst! Es wurden noch keine Auszeichnungen zu dieser Person erfasst! <b>Nussdorf</b> (Pfarre) Thomas, ?, † 3. Juli 67, Apostel ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Thomas Nussdorf (Vorort) – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Nussdorf_(Vorort) <b>Nussdorf</b> (1949) Objektdaten Bild Art des Objekts Vorort Jahr von 1114 Jahr bis 1890 Name seit Andere Bezeichnung Frühere Bezeichnung Benannt nach Bezirk 19 Lage Verkehr Prominente Bewohner Besondere ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Nussdorf_(Vorort) Jedlesee (Pfarre) – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Jedlesee_(Pfarre) ... mit Ausnahme des am rechten Ufer liegenden (nach <b>Nußdorf</b> eingepfarrten) Landstreifens ausgedehnt. Die im Folge der Einverleibung des 21. Bezirks notwendig gewordene Neueinteilung des Pfarrsprengels im Jahre 1907 ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Jedlesee_(Pfarre) Zur Heiligen Dreifaltigkeit (Hausschild) – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Zur_Heiligen_Dreifaltigkeit_(Hausschild) ... 9. Bezirk: Alserbachstraße 7 (Pfluggasse 1) Alser Straße 18 (Mariannengasse 13) Lichtentaler Gasse 22 (Badgasse 8, Althanstraße 28) Liechtensteinstraße 28 <b>Nußdorfer</b> Straße 37 Servitengasse 21 ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Zur_Heiligen_Dreifaltigkeit_(Hausschild) Gedenktage 2016 Geburtstag, chronologisch – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Gedenktage_2016_Geburtstag,_chronologisch Folgenden Personen haben im Jahr 2016 Gedenktage: 60. Geburtstag 1956-01-02 Schellmann, Oswald Gastronom Geboren am: 1956-01-02&nbsp;in Gumpoldskirchen Auszeichnungen: Goldenes Verdienstzeichen des Landes Wien (Übernahme 19 März 2012) 80. Geburtstag 1936-01-02 Eröd, Iván Komponist, Pianist ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Gedenktage_2016_Geburtstag,_chronologisch Bauwerke Zeitleiste – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Bauwerke_Zeitleiste ... 01Nußdorfer Steg4Nußdorfer Steg <b>Nußdorfer</b> Steg Jahr von: 1999 1999-01-01Ares-Tower5Ares-Tower Ares-Tower Jahr von: 1999 1999-01-01Media.tower6Media.tower Media.tower Jahr von: 1999 1999-01 ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Bauwerke_Zeitleiste Anton Hlavacek – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Anton_Hlavacek ... vom Nußberg bei <b>Nußdorf</b>" [1884] für den Steinernen Saal des Neuen Rathauses beziehungsweise 1890, ebenfalls für die Stadt Wien, das Gemälde „Das alte Donaubett bei Wien"). Für das Etablissement Tivoli (12 ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Anton_Hlavacek August Schaeffer – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/August_Schaeffer ... männlich GND 122437985 Geburtsdatum 30. April 1833 Geburtsort Wien Sterbedatum 29. November 1916 Sterbeort Wien Begräbnisdatum Friedhof <b>Nußdorfer</b> Friedhof Grabstelle Ehrengrab Beruf Landschaftsmaler ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/August_Schaeffer Zweite Türkenbelagerung (1683) – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Zweite_T%C3%BCrkenbelagerung_(1683) ... für die Wiener). Das Entsatzheer rückte mit seinem aus kaiserlichen Truppen bestehenden linken Flügel über Klosterneuburg an der Donau auf <b>Nußdorf</b> vor, das aus Bayern, Sachsen und Reichsvölkern bestehende Zentrum ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Zweite_T%C3%BCrkenbelagerung_(1683) Donau – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Donau ... des Nationalparks Donauauen. Die Donau hatte in historischer Zeit fünf Hauptarme. Die fünf Hauptarme der Donau 1) Salzgriesarm oder <b>Nußdorfer</b> Arm: Dieser (südlichste) Arm nahm seinen Lauf zwischen <b>Nußdorf</b> ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Donau Himmelpfortgrund (Vorstadt) – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Himmelpfortgrund_(Vorstadt) ... Sporkenbühel"; mit dieser Talwiese ist Lichtental gemeint); der Sporkenbühel erstreckte sich von Währing bis zum Steilrand zwischen <b>Nußdorfer</b> und Liechtensteinstraße (Himmelpfortstiege) beziehungsweise ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Himmelpfortgrund_(Vorstadt) Vororte – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Vororte ... ) Hietzing (13) Hütteldorf (13, seit 1938: 14) Josefsdorf (19) Kahlenbergerdorf (19) Kaiserebersdorf (11) Lainz (13) Neulerchenfeld (16) Neustift am Walde (18, seit 1938: 19) Neuwaldegg (17) <b>Nußdorf</b> (19 ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Vororte Stadtplan, Anguissola-Marinoni (1706) – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Stadtplan,_Anguissola-Marinoni_(1706) ... <b>Nussdorfer</b> Arm („Der alte Arm“) wurde durch einen Damm abgeschlossen, der „Neu-Canal“ (heute: Donaukanal) sollte durch den großen Sporn gegenüber der Halterau vor demselben Schicksal bewahrt ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Stadtplan,_Anguissola-Marinoni_(1706) Karte der Erinnerung – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Karte_der_Erinnerung Die Karte der Erinnerung zeigt alle Einträge der Kategorie Erinnern aus dem Forschungsprojekt POREM. Es handelt sich um Erinnerungszeichen zur politischen Gewalt des Austrofaschismus und des Nationalsozialismus. Unterhalb der Karte können Sie die Anzeige ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Karte_der_Erinnerung Karten Zeitleiste – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Karten_Zeitleiste ... Erscheinungsjahr: 1840 Wien 9, <b>Nußdorfer</b> Linie (1837)1837-01-010Art der Karte: Bezirksplan Erscheinungsjahr: 1837 Wien 2, Polizeibezirk Leopoldstadt (1837-1856)1836-01-010Art der Karte: Bezirksplan Erscheinungsjahr ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Karten_Zeitleiste Gustinus Ambrosi – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Gustinus_Ambrosi ... ). Von den Porträtbüsten sind einige öffentlich aufgestellt (Seitzdenkmal [21]; Schubert im Geburtshaus 9, <b>Nußdorfer</b> Straße 54, beziehungsweise 9, Marktgasse 21−23; Kienzl im Grazer Opernhaus; Renner in der Kammer ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Gustinus_Ambrosi Fuhrmannsgasse – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Fuhrmannsgasse ... Auersperg (1750-1822) sowie 1888 den Bierbrauer Adolf Bachofen von Echt (ab 1908 <b>Nußdorfer</b> Brauerei AG). Nummer 12: Wohnhaus "Zum roten Stern". Nummer 13: Wohnhaus "Zur goldenen Kugel". Nummer 15: Wohnhaus ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Fuhrmannsgasse Rautenkranzgasse – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Rautenkranzgasse ... Floridsdorf, Donaufeld), benannt (9. Mai 1900) nach dem Pfarrer in Korneuburg (ab 1852 in Floridsdorf, ab 1868 in <b>Nußdorf</b>) Roman Rautenkranz ( 1811, † 26. Jänner 1878 <b>Nußdorf</b>), der die Jakobskirche (21 ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Rautenkranzgasse Eichelhofstraße – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Eichelhofstra%C3%9Fe Objektdaten Art des Objekts Verkehrsfläche Jahr von Jahr bis Name seit 1874 Andere Bezeichnung Frühere Bezeichnung Am Berg Benannt nach Eichelhof Bezirk 19 Lage <b>Nußdorf</b> Verkehr Prominente Bewohner ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Eichelhofstra%C3%9Fe Adolf Obermüllner – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Adolf_Oberm%C3%BCllner ... . Von lokalhistorischem Interesse ist seine Darstellung des Donaueisstoßes beim <b>Nußdorfer</b> Sperrschiff 1880. Obermüllnerstraße. Literatur Ludwig Eisenberg: Das geistige Wien. Künstler und Schriftsteller-Lexikon ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Adolf_Oberm%C3%BCllner Beethovengasse (19) – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Beethovengasse_(19) ... Heiligenstadt; <b>Nussdorf</b> Verkehr Prominente Bewohner Besondere Bauwerke Quelle Felix Czeike: Historisches Lexikon Wien Export RDF Letzte Änderung am&amp; 7.07.2017 durch WIEN1.lanm08jan Beethovengasse (19 ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Beethovengasse_(19) Kahlenberger Straße – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Kahlenberger_Stra%C3%9Fe ... Weg Benannt nach Kahlenberg Bezirk 19 Lage Heiligenstadt; <b>Nussdorf</b> Verkehr Prominente Bewohner Ludwig van Beethoven Besondere Bauwerke Johannes-Nepomuk-Kapelle Quelle Felix Czeike: Historisches Lexikon Wien ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Kahlenberger_Stra%C3%9Fe Mooslackengasse – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Mooslackengasse Objektdaten Art des Objekts Verkehrsfläche Jahr von 1896 Jahr bis Name seit 09.09.1896 Andere Bezeichnung Frühere Bezeichnung In der Halterau Benannt nach Bezirk 19 Lage Heiligenstadt; <b>Nußdorf</b> ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Mooslackengasse Nußdorfer Platz – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Nu%C3%9Fdorfer_Platz ... <b>Nußdorfer</b> Platz 2 (Hofansicht), 1907 Objektdaten Bild Art des Objekts Verkehrsfläche Jahr von 1894 Jahr bis Name seit 18.07.1894 Andere Bezeichnung Frühere Bezeichnung Hirschenplatz, Zimmerplatz ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Nu%C3%9Fdorfer_Platz Heiligenstädter Lände – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Heiligenst%C3%A4dter_L%C3%A4nde ... Heiligenstädter Lände (9, 19; zwischen Wasserleitungsstraße und Heiligenstädter Brücke), benannt (Datum unbekannt) nach der Uferlände des Donaukanals (zwischen Spittelauer und <b>Nußdorfer</b> Lände; 1905 kamen Häuser ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Heiligenst%C3%A4dter_L%C3%A4nde Am Nestelbach (19) – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Am_Nestelbach_(19) ... von katholischen Bewohnerinnen und Bewohnern wurden von der zuständigen Pfarre geführt. ab 1863: Pfarre <b>Nußdorf</b> ab 1873: Pfarre Heiligenstadt 1874 aufgelassen Literatur Rudolf Geyer: Handbuch der Wiener Matriken ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Am_Nestelbach_(19) Heiligenstädter Gasse (19) – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Heiligenst%C3%A4dter_Gasse_(19) Objektdaten Art des Objekts Verkehrsfläche Jahr von Jahr bis 1894 Name seit Andere Bezeichnung Hammerschmidtgasse Frühere Bezeichnung Benannt nach Bezirk 19 Lage <b>Nussdorf</b>; Heiligenstadt Verkehr ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Heiligenst%C3%A4dter_Gasse_(19) Hauptstraße (19, Nußdorf) – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Hauptstra%C3%9Fe_(19,_Nu%C3%9Fdorf) Objektdaten Art des Objekts Verkehrsfläche Jahr von 1873 Jahr bis 1894 Name seit 1873 Andere Bezeichnung Heiligenstädter Straße Frühere Bezeichnung Benannt nach Bezirk 19 Lage <b>Nußdorf</b> Verkehr ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Hauptstra%C3%9Fe_(19,_Nu%C3%9Fdorf) Lange Gasse (19, Nussdorf) – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Lange_Gasse_(19,_Nussdorf) Objektdaten Art des Objekts Verkehrsfläche Jahr von Jahr bis 1873 Name seit Andere Bezeichnung Kahlenberger Straße Frühere Bezeichnung Benannt nach Bezirk 19 Lage <b>Nussdorf</b> Verkehr Prominente Bewohner ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Lange_Gasse_(19,_Nussdorf) Hirschenplatz (19) – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Hirschenplatz_(19) Objektdaten Art des Objekts Verkehrsfläche Jahr von 1864 Jahr bis 1873 Name seit 1864 Andere Bezeichnung <b>Nußdorfer</b> Platz Frühere Bezeichnung Hauptplatz, <b>Nußdorfer</b> Hauptplatz Benannt nach Bezirk 19 ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Hirschenplatz_(19) Steinbüchlweg – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Steinb%C3%BCchlweg ... Pfarre Heiligenstadt; Grenze mit Pfarre <b>Nußdorf</b> ab 1903: ungerade Orientierungsnummern (ONr.) ab 1: Pfarre Heiligenstadt; gerade ONr. ab 2: Pfarre <b>Nußdorf</b> Literatur Rudolf Geyer: Handbuch der Wiener ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Steinb%C3%BCchlweg Tennweg (19) – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Tennweg_(19) Objektdaten Art des Objekts Verkehrsfläche Jahr von Jahr bis 1873 Name seit Andere Bezeichnung Nußberggasse Frühere Bezeichnung Weinberggasse Benannt nach Bezirk 19 Lage <b>Nußdorf</b> Verkehr Prominente ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Tennweg_(19) Färbergasse (19) – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/F%C3%A4rbergasse_(19) Objektdaten Art des Objekts Verkehrsfläche Jahr von Jahr bis 1894 Name seit Andere Bezeichnung Hackhofergasse Frühere Bezeichnung Berggasse Benannt nach Bezirk 19 Lage <b>Nußdorf</b> Verkehr Prominente ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/F%C3%A4rbergasse_(19) Todtengasse (19) – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Todtengasse_(19) ... Besondere Bauwerke Quelle Felix Czeike: Historisches Lexikon Wien Export RDF Letzte Änderung am&amp; 4.03.2017 durch DYN.krabina Todtengasse (19, <b>Nußdorf</b>), nachweisbar 1819-1830, seit 1894 Teil ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Todtengasse_(19) Fabriksgasse (19) – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Fabriksgasse_(19) Objektdaten Art des Objekts Verkehrsfläche Jahr von Jahr bis 1873 Name seit Andere Bezeichnung Frühere Bezeichnung Kirchengasse Benannt nach Bezirk 19 Lage <b>Nußdorf</b> Verkehr Prominente Bewohner ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Fabriksgasse_(19) Gärtnergasse (19, Heiligenstadt, Nußdorf) – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/G%C3%A4rtnergasse_(19,_Heiligenstadt,_Nu%C3%9Fdorf) Objektdaten Art des Objekts Verkehrsfläche Jahr von Jahr bis 1894 Name seit Andere Bezeichnung Muthgasse Frühere Bezeichnung Halterau Benannt nach Bezirk 19 Lage Heiligenstadt, <b>Nußdorf</b> Verkehr ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/G%C3%A4rtnergasse_(19,_Heiligenstadt,_Nu%C3%9Fdorf) Dennweg – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Dennweg Objektdaten Art des Objekts Verkehrsfläche Jahr von Jahr bis Name seit 1913 Andere Bezeichnung Frühere Bezeichnung Benannt nach Flurnamen Denn Bezirk 19 Lage <b>Nußdorf</b> Verkehr Prominente Bewohner ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Dennweg Sickenberggasse – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Sickenberggasse ... Bezirk 19 Lage Verkehr Prominente Bewohner Johann Michael Kupfer Besondere Bauwerke <b>Nußdorfer</b> Schlößchen Quelle Felix Czeike: Historisches Lexikon Wien Export RDF Letzte Änderung am&amp; 28.08.2018 durch WIEN1 ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Sickenberggasse Bleichergasse – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Bleichergasse ... auch Stiegengässel (weil der untere Teil stufenförmig zwischen Holzplanken hinanführte), 1825-1862 Wachsbleichgasse; 1880 (nach Abtragung der Böschung) bis zur <b>Nußdorfer</b> Straße verlängert. Pfarrzugehörigkeit bis 1938 ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Bleichergasse Wildgrubgasse – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Wildgrubgasse Objektdaten Art des Objekts Verkehrsfläche Jahr von 1873 Jahr bis Name seit 1873 Andere Bezeichnung Frühere Bezeichnung Wildgrube Benannt nach Flurname Bezirk 19 Lage Heiligenstadt, <b>Nußdorf</b> Verkehr ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Wildgrubgasse Eduard-Reyer-Gasse – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Eduard-Reyer-Gasse Objektdaten Art des Objekts Verkehrsfläche Jahr von 1930 Jahr bis Name seit 13.06.1930 Andere Bezeichnung Frühere Bezeichnung Benannt nach Eduard Reyer Bezirk 19 Lage <b>Nußdorf</b> Verkehr Prominente ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Eduard-Reyer-Gasse Quergasse (19) – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Quergasse_(19) Objektdaten Art des Objekts Verkehrsfläche Jahr von 1892 Jahr bis 1894 Name seit 1892 Andere Bezeichnung Frühere Bezeichnung Benannt nach Bezirk 19 Lage <b>Nußdorf</b> Verkehr Prominente Bewohner Besondere ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Quergasse_(19) Hauptplatz (19) – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Hauptplatz_(19) Objektdaten Art des Objekts Verkehrsfläche Jahr von 1873 Jahr bis 1894 Name seit 1873 Andere Bezeichnung <b>Nußdorfer</b> Platz Frühere Bezeichnung Hirschenplatz Benannt nach Bezirk 19 Lage <b>Nußdorf</b> Verkehr ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Hauptplatz_(19) Unterer Weisleitenweg – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Unterer_Weisleitenweg Objektdaten Art des Objekts Verkehrsfläche Jahr von Jahr bis Name seit 03.03.1961 Andere Bezeichnung Frühere Bezeichnung Benannt nach Flurnamen Weisleiten Bezirk 19 Lage <b>Nußdorf</b> Verkehr Prominente ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Unterer_Weisleitenweg Schiffgasse (19) – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Schiffgasse_(19) ... Quelle Felix Czeike: Historisches Lexikon Wien Export RDF Letzte Änderung am&amp; 25.07.2018 durch WIEN1.lanm08jan Schiffgasse (19, <b>Nußdorf</b>), wurde 1873 in die Gärtnergasse einbezogen, seit 1894 Muthgasse ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Schiffgasse_(19) Nußdorfer Straße (19) – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Nu%C3%9Fdorfer_Stra%C3%9Fe_(19) ... Verkehr Prominente Bewohner Besondere Bauwerke Quelle Felix Czeike: Historisches Lexikon Wien Export RDF Letzte Änderung am&amp; 30.05.2018 durch WIEN1.lanm08jan <b>Nußdorfer</b> Straße (19, Oberdöbling, Heiligenstadt ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Nu%C3%9Fdorfer_Stra%C3%9Fe_(19) Holzstraße (19) – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Holzstra%C3%9Fe_(19) Objektdaten Art des Objekts Verkehrsfläche Jahr von 1874 Jahr bis 1875 Name seit 1874 Andere Bezeichnung Frühere Bezeichnung Halterau Benannt nach Bezirk 19 Lage <b>Nussdorf</b> Verkehr Prominente Bewohner ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Holzstra%C3%9Fe_(19) Am Weingebirg – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Am_Weingebirg Objektdaten Art des Objekts Verkehrsfläche Jahr von Jahr bis Name seit 18.04.1974 Andere Bezeichnung Frühere Bezeichnung Benannt nach eine am Weißen Kreuz angebrachte Inschrift Bezirk 19 Lage <b>Nußdorf</b> ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Am_Weingebirg Franz Michael Gunold – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Franz_Michael_Gunold ... Geburtsort <b>Nußdorf</b> Sterbedatum 1. Jänner 1879 Sterbeort <b>Nußdorf</b> Begräbnisdatum Friedhof <b>Nußdorfer</b> Friedhof Grabstelle Ehrengrab Beruf Holzhändler Parteizugehörigkeit Religionszugehörigkeit Ereignis Nachlass ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Franz_Michael_Gunold Hammerschmiedgraben – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Hammerschmiedgraben Objektdaten Art des Objekts Verkehrsfläche Jahr von 1982 Jahr bis Name seit 02.09.1982 Andere Bezeichnung Frühere Bezeichnung Benannt nach Hammerschmiede Bezirk 19 Lage <b>Nußdorf</b> Verkehr Prominente ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Hammerschmiedgraben Wienergasse (19) – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Wienergasse_(19) Objektdaten Art des Objekts Verkehrsfläche Jahr von Jahr bis 1873 Name seit Andere Bezeichnung heute: Greinergasse Frühere Bezeichnung Kirchengasse Benannt nach Bezirk 19 Lage <b>Nußdorf</b> Verkehr ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Wienergasse_(19) Nußdorfer Gasse (19) – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Nu%C3%9Fdorfer_Gasse_(19) ... Besondere Bauwerke Quelle Felix Czeike: Historisches Lexikon Wien Export RDF Letzte Änderung am&amp; 30.05.2018 durch WIEN1.lanm08jan <b>Nußdorfer</b> Gasse (19, Grinzing), benannt (Datum unbekannt ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Nu%C3%9Fdorfer_Gasse_(19) Joseph Scharinger (der Ältere) – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Joseph_Scharinger_(der_%C3%84ltere) ... die Apotheke "Zum Sankt Ulrich". Der Plan, in <b>Nussdorf</b> eine Salmiakfabrik zu errichten, scheiterte daran, dass er aus dem Gmundner Salzbergwerk die Mutterlauge nicht erhielt. 1794 war er am Entwurf ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Joseph_Scharinger_(der_%C3%84ltere) Wasserzeile (19) – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Wasserzeile_(19) Objektdaten Art des Objekts Verkehrsfläche Jahr von Jahr bis 1875 Name seit Andere Bezeichnung heute: <b>Nußdorfer</b> Lände Frühere Bezeichnung Benannt nach Verlauf am Donaukanal Bezirk Lage Verkehr ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Wasserzeile_(19) Weintraubengassel (9) – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Weintraubengassel_(9) ... der Sechsschimmelgasse (Hausschild "Zur blauen Weintraube", 9, <b>Nußdorfer</b> Straße 23); vorher Waschstadelgasse. https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Weintraubengassel_(9) In der Spittelau (9, 19) – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/In_der_Spittelau_(9,_19) ... und Bewohnern wurden von der zuständigen Pfarre geführt. ab 1863: Pfarre <b>Nußdorf</b> ab 1873: Pfarre Heiligenstadt Literatur Rudolf Geyer: Handbuch der Wiener Matriken. Ein Hilfswerk für Matrikenführer ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/In_der_Spittelau_(9,_19) Friedhofgasse (9) – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Friedhofgasse_(9) ... Freythofgasse); seit 1862 Nußgasse, Vereinsstiege beziehungsweise seit 1874 Rufgasse. Hier lag (begrenzt durch die heutige Vereinsstiege, <b>Nußdorfer</b> Straße, Ruf und Nußgasse) der Lichtentaler Friedhof, der 1713 ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Friedhofgasse_(9) Holzlagerplatz (9) – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Holzlagerplatz_(9) ... sich an der <b>Nußdorfer</b> Lände (19, Holzgasse), in der Leopoldstadt und in Erdberg am Donaukanal. Literatur Silvia Müller: Der Roßauer Holzmarkt. In: Heimatmuseum Alsergrund 134 (1993), S. 6 f. Hans Mück: Quellen ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Holzlagerplatz_(9) Hirschengasse (9) – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Hirschengasse_(9) ... Hirsch" (erwähnt 1827; 9, Ayrenhoffgasse 1, <b>Nußdorfer</b> Straße 67), seit 1894 Ayrenhoffgasse. Literatur Gustav Gugitz: Bibliographie zur Geschichte und Stadtkunde von Wien. Hg. vom Verein für Landeskunde ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Hirschengasse_(9) Ferdinand Lukas Schubert – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Ferdinand_Lukas_Schubert ... Änderung am 27.01.2017 durch WIEN1.lanm09bar Sterbeadresse (9 Alser Straße 18) Geburtsadresse (9 <b>Nußdorfer</b> Straße 54) Franz Schubert (Bruder) Joseph Drechsler (Lehrer) Michael Holzer (Lehrer) Schulleiter ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Ferdinand_Lukas_Schubert Am Brigittenauer Sporn – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Am_Brigittenauer_Sporn ... die Brücke über das <b>Nussdorfer</b> Wehr, mit <b>Nußdorf</b> im 19. Bezirk verbunden, durch die <b>Nußdorfer</b> Schleusenbrücke mit dem nördlichsten Abschnitt des Handelskais im 20. Bezirk. Literatur Peter Autengruber, Lexikon ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Am_Brigittenauer_Sporn Kremsmünsterfreihof – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Kremsm%C3%BCnsterfreihof ... erfasst! Kartenausschnitt aus Wien Kulturgut Kremsmünsterfreihof (19, Greinergasse 39; Kremsmünsterfreihaus), eines der ältesten Wohnobjekte <b>Nussdorfs</b>. 1566 besaß Wolf Renz Freiherr von Roggendorf das Haus ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Kremsm%C3%BCnsterfreihof Zum Auge Gottes (9) – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Zum_Auge_Gottes_(9) Das Haus "Zum Auge Gottes" in der <b>Nußdorfer</b> Straße (um 1950) Bauwerksdaten Bild Adressen Konskriptionsnummern Art des Bauwerks Gebäude Jahr von 1908 Jahr bis Andere Bezeichnung Frühere Bezeichnung ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Zum_Auge_Gottes_(9) Brücken und Wasserbauamt – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Br%C3%BCcken-_und_Wasserbauamt ... war, richtete diese in <b>Nußdorf</b> ein Amtsgebäude ein. Literatur Die Leopoldstadt. Ein Heimatbuch. Wien: Lehrer-Arbeitsgemeinschaft 1937, S. 261 https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Br%C3%BCcken-_und_Wasserbauamt Zum Münchner Boten – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Zum_M%C3%BCnchner_Boten ... und München ab, 1870-1895 die Stellwagen nach <b>Nußdorf</b>. 1878-1905 war die Familie Ohrfandl im Besitz des Wirtshauses (1888 Heinrich Karl Ohrfandl); 1905 wurde das Gebäude demoliert. Literatur Elfriede Faber ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Zum_M%C3%BCnchner_Boten Lia – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Lia ... musste der Verein mehrmals übersiedeln. 1876-1902 befand er sich am Stromufer in Zwischenbrücken, 1902-1945 am <b>Nussdorfer</b> Kai (Strom-Kilometer 1931); 1914-1922 war der Maler Theodor Zasche Präsident des Vereins. 1945 ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Lia Wiener Beethoven-Gesellschaft – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Wiener_Beethoven-Gesellschaft ... (für die die Beethoven-Gesellschaft eine Ausstellung über die Landaufenthalte Beethovens in Heiligenstadt, <b>Nußdorf</b>, Ober und Unterdöbling konzipiert hat (bis 2004 über 216.000 Besucher). Die Beethoven-Gesellschaft ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Wiener_Beethoven-Gesellschaft Entwässerungsgebiet linker Hauptsammelkanal – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Entw%C3%A4sserungsgebiet_linker_Hauptsammelkanal ... über der Null­wasserlinie. Das tiefer gelegene Pratergebiet, das vor Herstellung der Absperrvorrichtung (siehe Sperrschiff und <b>Nußdorfer</b> Wehr) des Donau­kanals häufigen Überschwemmungen ausgesetzt war und von alten ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Entw%C3%A4sserungsgebiet_linker_Hauptsammelkanal Schloss Neugebäude – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Schloss_Neugeb%C3%A4ude ... von Hohenberg übergeben, der einen Teil von ihnen bei der Errichtung der Gloriette in Schönbrunn verwendete. Die katastrophale Explosion des Pulverturms an der <b>Nußdorfer</b> Linie am 26. Juni 1779 gab Anlass ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Schloss_Neugeb%C3%A4ude Greinerhaus – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Greinerhaus ... noch keine Konskriptionsnummer zu diesem Bauwerk erfasst! Kartenausschnitt aus Wien Kulturgut Greinerhaus (19, Kahlenberger Straße 26), Landhaus mithübscher Barockfassade, das dem (späteren) <b>Nussdorfer</b> Bürgermeister Greiner ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Greinerhaus Markthalle – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Markthalle ... ) Bildquelle WStLA, media wien: Flugbilder, FB1.FL636 Bildrechte CC BY-NC-ND 4.0 Bezirk Straße Nr. 9 <b>Nußdorfer</b> Straße 22 Derzeit wurden noch keine Konskriptionsnummer zu diesem Bauwerk erfasst! Stadtplan Wien ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Markthalle Altenburger Freihof – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Altenburger_Freihof ... des priveligierten Großhändlers Andreas Fellner, 1810 an Michael Kirchlehner, 1871 an die Weingroßhandlung Chamrath &amp; Luzatto und 1903 an die <b>Nussdorfer</b> Brauerei. Literatur Döbling. Eine Heimatkunde des 19. Wiener ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Altenburger_Freihof Schubertmuseum – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Schubertmuseum ... noch keine Konskriptionsnummer zu diesem Bauwerk erfasst! Schubertmuseum, siehe Schuberts Geburtshaus (9, <b>Nußdorfer</b> Straße 54) Schuberts Sterbehaus (4, Kettenbrückengasse 6). https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Schubertmuseum Zum roten Krebs (9, Nußdorfer Straße 54) – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Zum_roten_Krebs_(9,_Nu%C3%9Fdorfer_Stra%C3%9Fe_54) Das Haus "Zum roten Krebs" in der <b>Nußdorfer</b> Straße (um 1950) Bauwerksdaten Bild Adressen Konskriptionsnummern Art des Bauwerks Gebäude Jahr von Jahr bis Andere Bezeichnung Schubertmuseum, Schuberts ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Zum_roten_Krebs_(9,_Nu%C3%9Fdorfer_Stra%C3%9Fe_54) Kaiserliches Schiffamt – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Kaiserliches_Schiffamt ... von <b>Nussdorf</b> in den Unteren Werd beziehungsweise in die Leopoldstadt verlegt wurde, kam es in das Gebäude des Schiffsstadels, der seinerseits in einem neuen Bau beim Schiffamt (damals 2, Obere Donaustraße 2 ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Kaiserliches_Schiffamt Goldsteinleiten (9) – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Goldsteinleiten_(9) ... Quelle Felix Czeike: Historisches Lexikon Wien Export RDF Letzte Änderung am&amp; 3.03.2017 durch DYN.krabina Goldsteinleiten (9), zwischen 1704 und 1731 nachweisbare Flurbezeichnung bei 9, <b>Nußdorfer</b> Straße 23 ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Goldsteinleiten_(9) Sporkenbühel – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Sporkenb%C3%BChel ... Heinrich von Liechtenstein als Besitzer einer Wiese "unter dem dürren Sporkenbühel" genannt; diese Talwiese entsprach Lichtental). Die Wiese reichte von Währing bis zum Steilrand zwischen <b>Nußdorfer</b> ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Sporkenb%C3%BChel Leopoldsberg – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Leopoldsberg ... . Verteidigungsanlagen wurden bisher nicht gefunden (die von J. Czech-Czechenherz angenommenen Verteidigungswälle haben sich als Weingartenbegrenzungen erwiesen). Da auf dem Burgstall bei <b>Nussdorf</b>, im Waldbachtal ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Leopoldsberg Kahlenberg – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Kahlenberg ... die Kahlenberg-Aktiengesellschaft die von <b>Nußdorf</b> ausgehende Zahnradbahn (Kahlenbergbahn). Im Zuge des Baus der Höhenstraße wurde 1935 von Erich Boltenstern das Kahlenbergrestaurant errichtet. Videos Wien heute ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Kahlenberg Döbling – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/D%C3%B6bling ... die Ortsgemeinden Grinzing, Heiligenstadt, Kahlenbergerdorf, <b>Nußdorf</b>, Sievering und Weidling und die Katastralgemeinde Josefsdorf nach Wien eingemeindet und bilden seither den 19. Bezirk Döbling; 1938 kamen Neustift ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/D%C3%B6bling Stadtterrassen – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Stadtterrassen ... im Mittelpliozän; sie erstreckt sich auch über die westlichen Bezirke bis zur Donau nordwestlich des <b>Nussdorfer</b> Wehrs und liegt rund 90 bis 100 m über dem Mittelwasser der Donau), die Arsenal ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Stadtterrassen Brigitta Spitz – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Brigitta_Spitz Objektdaten Art des Objekts Sonstiges Jahr von Jahr bis Name seit Andere Bezeichnung <b>Nussdorfer</b> Spitz Frühere Bezeichnung Benannt nach Bezirk 20 Lage Verkehr Prominente Bewohner Besondere Bauwerke ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Brigitta_Spitz Schottenfreihof – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Schottenfreihof ... noch keine Konskriptionsnummer zu diesem Bauwerk erfasst! Kartenausschnitt aus Wien Kulturgut Schottenfreihof (19, Greinergasse 31-33). Das Schottenstift besaß in <b>Nußdorf</b> im 16. Jahrhundert zwei Höfe. Das Haus Nummer 31 stammt ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Schottenfreihof Zahnrad-Hof – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Zahnrad-Hof ... Tropp Prominente Bewohner Quelle Wolfgang Wirsig: Wiener Hofnamen Export RDF Letzte Änderung am 7.06.2017 durch DYN.krabina Bezirk Straße Nr. 19 <b>Nußdorfer</b> Platz 5 19 Greinergasse 55 Derzeit wurden ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Zahnrad-Hof Prälatensäule – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Pr%C3%A4latens%C3%A4ule ... der <b>Nußdorfer</b> Linie zur Erinnerung daran errichten ließ, dass er am 26. Juni 1779 an dieser Stelle, als er gerade mit seiner Kutsche die <b>Nußdorfer</b> Linie passierte, bei der Explosion des Munitionsmagazins ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Pr%C3%A4latens%C3%A4ule Leuchtobelisk – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Leuchtobelisk ... zur Erinnerung an die Vollendung der Gürtelanlagen (65.000 m² große Parkanlage zwischen <b>Nussdorfer</b> Straße und Wienfluss) enthüllt. Der neun Meter hohe Obelisk aus Granit trägt an der Spitze einen aus 92 Glühlampen ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Leuchtobelisk Lehrlingsheime – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Lehrlingsheime ... gegründet wurde 1945 das noch bestehende Heim in <b>Nußdorf</b> (19, Hammerschmidgasse 22, ab 1949 Lehrmädchenheim mit 105 Plätzen) sowie 1946 ein Heim in Döbling (19, Hartäckerstraße 26, später Heim für Kinder ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Lehrlingsheime Detailmarkthalle – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Detailmarkthalle ... der Bandgasse) Neben dem Rathaus im Bereich Bartensteingasse/Stadiongasse/Doblhoffgasse Im 9. Bezirk an der Kreuzung <b>Nußdorfer</b> Straße und Alserbachstraße Die Markthallen wurden im Jahr 1880 eröffnet. Hallen 1) 1 ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Detailmarkthalle Zwangsarbeiterlager Nussdorfer Schleuse – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Zwangsarbeiterlager_Nussdorfer_Schleuse ... am 23.05.2019 durch WIEN1.lanm08pil Es wurden noch keine Adressen zu dieser Organisation erfasst! Frühere Adressierung Bez. Straße Nr. von bis 19 <b>Nussdorfer</b> Schleuse 1942 1945 Es wurden noch keine Bezeichnungen ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Zwangsarbeiterlager_Nussdorfer_Schleuse Ferdinand Gräf – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Ferdinand_Gr%C3%A4f ... Verkehrsfläche Denkmal Quelle Felix Czeike: Historisches Lexikon Wien Export RDF Letzte Änderung am 6.05.2019 durch WIEN1.lanm08pil Wohnadresse (9 Wagnergasse 18) Wohnadresse (9 <b>Nußdorfer</b> Straße 11 ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Ferdinand_Gr%C3%A4f Pichlergasse – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Pichlergasse Objektdaten Art des Objekts Verkehrsfläche Jahr von Jahr bis Name seit 1883 Andere Bezeichnung Frühere Bezeichnung Benannt nach Karoline Pichler Bezirk 9 Lage <b>Nußdorfer</b> Straße Verkehr Prominente ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Pichlergasse Vegagasse – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Vegagasse ... Logarithmentafeln) Oberstleutnant Georg Freiherr von Vega ( 23. März 1756 Sagoritza, Krain [Zagorica bei Moravce, Slowenien], † 26. September 1802 <b>Nußdorf</b> [19]). Pfarrzugehörigkeit bis 1938 Bis 1938 lag ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Vegagasse Zwangsarbeiterlager Nussdorfer Straße 1 – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Zwangsarbeiterlager_Nussdorfer_Stra%C3%9Fe_1 ... am 15.03.2019 durch DYN.krabina Es wurden noch keine Adressen zu dieser Organisation erfasst! Frühere Adressierung Bez. Straße Nr. von bis 9 <b>Nußdorfer</b> Straße 1 1942 1945 Es wurden noch keine Bezeichnungen ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Zwangsarbeiterlager_Nussdorfer_Stra%C3%9Fe_1 Kreise und Ortsgruppen der NSDAP – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Kreise_und_Ortsgruppen_der_NSDAP ... am Walde NSDAP-Ortsgruppe <b>Nußdorf</b> NSDAP-Ortsgruppe Ober-Döbling NSDAP-Ortsgruppe Pötzleinsdorf NSDAP-Ortsgruppe Sauter NSDAP-Ortsgruppe Scheibenberg NSDAP-Ortsgruppe Schumann NSDAP-Ortsgruppe Sievering NSDAP ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Kreise_und_Ortsgruppen_der_NSDAP NSDAP-Ortsgruppe Himmelpfortgrund – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/NSDAP-Ortsgruppe_Himmelpfortgrund ... durch DYN.elisb Es wurden noch keine Adressen zu dieser Organisation erfasst! Frühere Adressierung Bez. Straße Nr. von bis 9 <b>Nußdorfer</b> Straße 82 1940 1943 Es wurden noch keine Bezeichnungen zu dieser Organisation ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/NSDAP-Ortsgruppe_Himmelpfortgrund Wäschermädelball – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/W%C3%A4scherm%C3%A4delball ... dass es in das größere Gasthaus "Zum goldenen Steg" (9, <b>Nußdorfer</b> Straße 3) verlegt werden musste. Von hier verbreitete sich der Wäschermädelball über die Stadt, doch wurden die echten Wäschermädel ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/W%C3%A4scherm%C3%A4delball Eisstoß 1929 – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Eissto%C3%9F_1929 Eisstoß beim <b>Nussdorfer</b> Wehr Der Eisstoß war für fast einen Monat lang die Hauptattraktion der Stadt und Schaulustige pilgerten in einem Ausmaß zu dem Naturschauspiel, dass ein Sonderzug nach Heiligenstadt ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Eissto%C3%9F_1929 Sechsschimmelgasse – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Sechsschimmelgasse ... war) auf, später (1779) als Waschstadel-Gasse (nach dem 1761 erstmalig erwähnten Haus "Bey der Waschstatt" [9, Sechsschimmelgasse 1, <b>Nußdorfer</b> Straße 21]). 1894 mit der gleichnamigen Gasse in Währing ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Sechsschimmelgasse Nußdorfer Kinotheater – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Nu%C3%9Fdorfer_Kinotheater ... Bezirk Straße Nr. 19 Diemgasse 6 Es wurden noch keine Bezeichnungen zu dieser Organisation erfasst! Stadtplan Wien Kulturgut Das <b>Nußdorfer</b> Kinotheater war ein Kino in Wien. Es wurde von 1911 bis 1936 ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Nu%C3%9Fdorfer_Kinotheater Del-Ka – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Del-Ka ... Straße 47 verlegt. Bis zum Ersten Weltkrieg wurde das Filialnetz um vier weitere Standorte ausgebaut: 10, Keplerplatz 15, 9, <b>Nußdorfer</b> Straße 14, 2, Taborstraße 21 und 7, Neubaugasse 28. 1915 existierten ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Del-Ka Schlachthäuser – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Schlachth%C3%A4user ... auch in den Vororten der Schlachthauszwang eingeführt (Gerichtsbezirke Sechshaus, Hietzing, Hernals, Klosterneuburg). 1885-1888 wurden die Schlachthäuser in Meidling, Hernals und <b>Nußdorf</b> in Betrieb genommen ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Schlachth%C3%A4user Kampf um die Stadtherrschaft 1461-1463 – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Kampf_um_die_Stadtherrschaft_1461-1463 ... allerdings den Rest der Anlage ab. Am 22. März wurde der bis zum 24. Juni erklärte Friede für beendet erklärt und noch am selben Tag gingen Truppen gegen <b>Nußdorf</b>, Heiligenstadt und Döbling vor. Den Bewohnern ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Kampf_um_die_Stadtherrschaft_1461-1463 Watt-Tungsram – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Watt-Tungsram ... in <b>Nußdorf</b> ein Unternehmen zur Erzeugung elektrischer Glühlampen. Dank rascher Expansion war die „Elektrische Glühlampenfabrik Watt“ ein Jahrzehnt später in ganz Europa vertreten und einer der größten ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Watt-Tungsram Gräf & Stift – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Gr%C3%A4f_&_Stift ... ]], [[Prominente Personen::Heinrich Gräf]] Quelle Felix Czeike: Historisches Lexikon Wien Export RDF Letzte Änderung am 27.09.2017 durch DYN.krabina Bezirk Straße Nr. 9 <b>Nußdorfer</b> Straße 78 Es wurden ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Gr%C3%A4f_&_Stift Nussdorfer Brauerei – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Nussdorfer_Brauerei ... Änderung am 6.11.2018 durch WIEN1.lanm08su4 Bezirk Straße Nr. 19 Hackhofergasse 9 Es wurden noch keine Bezeichnungen zu dieser Organisation erfasst! Kartenausschnitt aus Wien Kulturgut <b>Nussdorfer</b> Brauerei ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Nussdorfer_Brauerei Josef Blum – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Josef_Blum ... Geburtsort Wien Sterbedatum 18. Oktober 1956 Sterbeort Wien Begräbnisdatum Friedhof <b>Nussdorfer</b> Friedhof Grabstelle Ehrengrab Beruf Fußballer Parteizugehörigkeit Religionszugehörigkeit Ereignis Nachlass ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Josef_Blum Paul Holzkäuffel – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Paul_Holzk%C3%A4uffel ... zu Ebersdorf, einige Weingärten in Sievering, <b>Nußdorf</b>, am Nussberg, bei Guntramsdorf und vor dem Stubentor. In seinem Testament legte er fest, dass seine Frau Elspet sein Haus von dem nächsten St. Michaelstag ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Paul_Holzk%C3%A4uffel Greinergasse – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Greinergasse ... Kirchengasse Benannt nach Josef Ferdinand Greiner Bezirk 19 Lage <b>Nußdorf</b> Verkehr Prominente Bewohner Besondere Bauwerke <b>Nußdorfer</b> Kirche, Kremsmünsterer Freihof Quelle Felix Czeike: Historisches Lexikon Wien ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Greinergasse Franz Jauner – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Franz_Jauner ... und Inhabers einer Medaillenfirma, Franz Jauner senior ( 15. August 1808 <b>Nußdorf</b>, † 15. Dezember 1889 Wien), Bruder des Medailleurs Heinrich Jauner, des Verwaltungsbeamten und Hofrats August Jauner (ab 1886 ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Franz_Jauner Zahnradbahnstraße – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Zahnradbahnstra%C3%9Fe Objektdaten Art des Objekts Verkehrsfläche Jahr von Jahr bis Name seit 1875 Andere Bezeichnung Frühere Bezeichnung Benannt nach Kahlenbergbahn Bezirk 19 Lage <b>Nußdorf</b> Verkehr Prominente Bewohner ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Zahnradbahnstra%C3%9Fe Katholische Friedhöfe – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Katholische_Friedh%C3%B6fe ... Friedhof, Neulerchenfelder Friedhof, Friedhof Neustift am Walde, Nikolaifriedhof, <b>Nussdorfer</b> Friedhof, Oberlaaer Friedhof, Ober-St.-Veiter Friedhof, Ottakringer Friedhof, Penzinger Friedhof, Pötzleinsdorfer ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Katholische_Friedh%C3%B6fe Donauufer bei Nussdorf (1760) – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Donauufer_bei_Nussdorf_(1760) Häuser und Gärten an der Donau in <b>Nussdorf</b> (1760) Kartendaten Bild Art der Karte Plan Originaltitel <b>Nussdorfer</b> Gärtten gegen der Donnau ligent, wie sie nach daselb verweitterter Gstötten vergrößeret ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Donauufer_bei_Nussdorf_(1760) Colosseum – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Colosseum ... Kinos blieb auch nach dessen Schließung im Jahre 2002 erhalten (Aufnahme: 2016). Bildquelle Christian Michlits Bildrechte Bezirk Straße Nr. 9 <b>Nußdorfer</b> Straße 4 Frühere Adressierung Bez. Straße Nr ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Colosseum Johann Marcell Kauffmann – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Johann_Marcell_Kauffmann ... Greinergasse bei 25 (<b>Nussdorfer</b> Pfarrkirche, 1890). Auch sein Sohn und sein Enkel waren Orgelbauer. Links Musiklexikon: Familie Kauffmann https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Johann_Marcell_Kauffmann Israel Friedmann – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Israel_Friedmann ... 1090 <b>Nussdorfer</b> Straße 4.jpg Bildunterschrift Bildquelle Bildrechte Wirkungsadresse (2 Heinestraße 35) Es wurde noch keine Familie zu dieser Person erfasst! Es wurden noch keine Beziehungen ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Israel_Friedmann Paul Haubenstricker – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Paul_Haubenstricker ... von Martin Johann Schmidt. Er arbeitete als Kirchenmaler (beispielsweise 19, <b>Nußdorfer</b> Pfarrkirche, Hochaltarbild 1787), malte jedoch auch Vorlagen für zu stechende Porträts und lieferte Illustrationen ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Paul_Haubenstricker Eichelhofweg – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Eichelhofweg Objektdaten Art des Objekts Verkehrsfläche Jahr von Jahr bis Name seit 03.03.1961 Andere Bezeichnung Frühere Bezeichnung Benannt nach Eichelhof Bezirk 19 Lage <b>Nußdorf</b> Verkehr Prominente Bewohner ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Eichelhofweg Valentin Schmidt – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Valentin_Schmidt ... 1555 vom Ferdinand I. nach Wien berufen um sein Gutachten zu dem sogenannten "Wasserbau zu <b>Nussdorf</b>" zu geben. Mit Hilfe seiner "Wasserpflug" mit Wasserschaufeln und einem Wasserrechen entfernte ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Valentin_Schmidt Nußdorfer Hauptstraße (19) – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Nu%C3%9Fdorfer_Hauptstra%C3%9Fe_(19) Objektdaten Art des Objekts Verkehrsfläche Jahr von 1873 Jahr bis 1894 Name seit Andere Bezeichnung Heiligenstädter Straße Frühere Bezeichnung Klosterneuburger Straße Benannt nach <b>Nußdorf</b> Bezirk 19 ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Nu%C3%9Fdorfer_Hauptstra%C3%9Fe_(19) Donaustraße (19, Nußdorf) – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Donaustra%C3%9Fe_(19,_Nu%C3%9Fdorf) ... Lage <b>Nußdorf</b> Verkehr Prominente Bewohner Besondere Bauwerke Quelle Felix Czeike: Historisches Lexikon Wien Export RDF Letzte Änderung am&amp; 26.07.2017 durch WIEN1.lanm08jan Donaustraße (19, <b>Nußdorf</b> ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Donaustra%C3%9Fe_(19,_Nu%C3%9Fdorf) Kupfergasse – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Kupfergasse ... Besondere Bauwerke Quelle Felix Czeike: Historisches Lexikon Wien Export RDF Letzte Änderung am&amp; 25.03.2017 durch DYN.krabina Kartenausschnitt aus Wien Kulturgut Kupfergasse (19, <b>Nußdorf</b>), benannt (25. April ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Kupfergasse Kirchengasse (19, Nussdorf) – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Kirchengasse_(19,_Nussdorf) ... nach Bezirk 19 Lage <b>Nussdorf</b> Verkehr Prominente Bewohner Besondere Bauwerke Quelle Felix Czeike: Historisches Lexikon Wien Export RDF Letzte Änderung am&amp; 14.03.2018 durch WIEN1.lanm08jan Kirchengasse (19 ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Kirchengasse_(19,_Nussdorf) Hammerschmidtgasse – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Hammerschmidtgasse ... Benannt nach Karl Hammerschmidt Bezirk 19 Lage Heiligenstadt; <b>Nußdorf</b> Verkehr Prominente Bewohner Besondere Bauwerke Quelle Felix Czeike: Historisches Lexikon Wien Export RDF Letzte Änderung am&amp; 7.03.2018 ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Hammerschmidtgasse Traminergasse – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Traminergasse ... Bildunterschrift Traminergasse 1 (Hofansicht), 1909 Bildquelle Wien Museum, Inv.Nr. 41922/1, Foto: A. Stauda Bildrechte CC BY-NC-ND 4.0 Kartenausschnitt aus Wien Kulturgut Traminergasse (19, <b>Nußdorf</b>), benannt (1873 ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Traminergasse Herrengasse (19, Nussdorf) – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Herrengasse_(19,_Nussdorf) Objektdaten Art des Objekts Verkehrsfläche Jahr von Jahr bis 1894 Name seit Andere Bezeichnung Greinergasse Frühere Bezeichnung Benannt nach Bezirk 19 Lage <b>Nußdorf</b> Verkehr Prominente Bewohner ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Herrengasse_(19,_Nussdorf) Hans Weiner-Dillmann – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Hans_Weiner-Dillmann ... ); besonders bekannt wurden die Wienerlieder "Es ist nicht 's erste Mal", "Draußen in <b>Nußdorf</b>" und "Ein paar Blumen hast du mir geschenkt", die Schlager "Am Strande von Havanna" und "Die Glocken von San Marco ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Hans_Weiner-Dillmann Berliner Straße (19) – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Berliner_Stra%C3%9Fe_(19) Objektdaten Art des Objekts Verkehrsfläche Jahr von 1939 Jahr bis 1945 Name seit 02.01.1939 Andere Bezeichnung Frühere Bezeichnung Heiligenstädter Straße Benannt nach Berlin Bezirk 19 Lage <b>Nussdorf</b> ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Berliner_Stra%C3%9Fe_(19) Hofergasse (19) – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Hofergasse_(19) Objektdaten Art des Objekts Verkehrsfläche Jahr von 1874 Jahr bis 1875 Name seit 1874 Andere Bezeichnung Frühere Bezeichnung Benannt nach Bezirk 19 Lage <b>Nussdorf</b> Verkehr Prominente Bewohner Besondere ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Hofergasse_(19) Zum weißen Kreuz – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Zum_wei%C3%9Fen_Kreuz Objektdaten Art des Objekts Verkehrsfläche Jahr von 1974 Jahr bis Name seit 18.04.1974 Andere Bezeichnung Frühere Bezeichnung Benannt nach Weinbergsäule Bezirk 19 Lage <b>Nußdorf</b> Verkehr Prominente ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Zum_wei%C3%9Fen_Kreuz Bockkellerstraße – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Bockkellerstra%C3%9Fe Objektdaten Art des Objekts Verkehrsfläche Jahr von 1888 Jahr bis Name seit 1888 Andere Bezeichnung Frühere Bezeichnung Benannt nach Zum Bockkeller Bezirk 19 Lage <b>Nußdorf</b> Verkehr Prominente Bewohner ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Bockkellerstra%C3%9Fe Ignaz Hackhofer – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Ignaz_Hackhofer ... Sterbedatum 1854 Sterbeort Begräbnisdatum Friedhof Pfarrfriedhof <b>Nussdorf</b>; Grabstelle Ehrengrab Beruf Färber, Fabrikant Parteizugehörigkeit Religionszugehörigkeit Ereignis Nachlass/Vorlass Verkehrsfläche ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Ignaz_Hackhofer Fischbehältergasse (19) – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Fischbeh%C3%A4ltergasse_(19) Objektdaten Art des Objekts Verkehrsfläche Jahr von Jahr bis 1872 Name seit Andere Bezeichnung Beethovengasse, Eroicagasse Frühere Bezeichnung Benannt nach Bezirk 19 Lage Heiligenstadt, <b>Nußdorf</b> ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Fischbeh%C3%A4ltergasse_(19) Schätzgasse – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Sch%C3%A4tzgasse ... Besondere Bauwerke Quelle Felix Czeike: Historisches Lexikon Wien Export RDF Letzte Änderung am&amp; 25.07.2018 durch WIEN1.lanm08jan Kartenausschnitt aus Wien Kulturgut Schätzgasse (19, <b>Nussdorf</b>), benannt (1894 ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Sch%C3%A4tzgasse Eisenbahnstraße – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Eisenbahnstra%C3%9Fe ... Heiligenstadt, <b>Nußdorf</b> Verkehr Prominente Bewohner Besondere Bauwerke Quelle Felix Czeike: Historisches Lexikon Wien Export RDF Letzte Änderung am&amp; 4.01.2018 durch WIEN1.lanm08pil Kartenausschnitt aus Wien ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Eisenbahnstra%C3%9Fe Am Berg (19) – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Am_Berg_(19) Objektdaten Art des Objekts Verkehrsfläche Jahr von Jahr bis 1874 Name seit Andere Bezeichnung Eichelhofstraße Frühere Bezeichnung Benannt nach Bezirk 19 Lage <b>Nußdorf</b> Verkehr Prominente Bewohner ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Am_Berg_(19) Ivo August Sebald – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Ivo_August_Sebald ... 2. Juli 1838 Wien, † 20. September 1904 Wien, Priester. Sebald war ab 1864 Kooperator (ab 1868 auch Pfarrprovisor) in <b>Nußdorf</b>, ab 1878 Sekretär des Prälaten im Stift Klosterneuburg und 1889-1904 ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Ivo_August_Sebald Dreihackengasse – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Dreihackengasse ... ), benannt (29. März 1870; beantragt war Dreihackenberggasse) nach dem Gasthausschild "Zu den drei Hacken" (9, <b>Nußdorfer</b> Straße 27); nach diesem hieß dieser ansteigende Teil der <b>Nußdorfer</b> Straße ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Dreihackengasse Cebotariweg – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Cebotariweg Objektdaten Art des Objekts Verkehrsfläche Jahr von Jahr bis Name seit 03.12.1958 Andere Bezeichnung Frühere Bezeichnung Benannt nach Maria Cebotari Bezirk 19 Lage <b>Nußdorf</b> Verkehr Prominente Bewohner ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Cebotariweg Wasserleitungsstraße (9) – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Wasserleitungsstra%C3%9Fe_(9) ... ) nach dem damaligen Maschinenhaus der Kaiser-Ferdinands-Wasserleitung (ab 1906 städtisches Materialdepot) an der Innenseite des Stadtbahnbogens zwischen <b>Nußdorfer</b> Straße und Friedensbrücke; vorher (In der) Spittelau ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Wasserleitungsstra%C3%9Fe_(9) Überfuhrstraße – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/%C3%9Cberfuhrstra%C3%9Fe Objektdaten Art des Objekts Verkehrsfläche Jahr von Jahr bis Name seit 1876 Andere Bezeichnung Frühere Bezeichnung Benannt nach Schiffsüberfuhr Jedlesee <b>Nußdorf</b> Bezirk 21 Lage Floridsdorf Verkehr ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/%C3%9Cberfuhrstra%C3%9Fe Thomas Ender – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Thomas_Ender ... Brigittenau, Döbling, Dornbach, Grinzing, Hietzing, Kalksburg, <b>Nußdorf</b>, Ober-St.-Veit, Prater); topographisch von besonderer Bedeutung sind Ansichten vom Grünen Berg (Tivoli) im Historischen Museum der Stadt ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Thomas_Ender Obere Thuryhauptstraße (9) – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Obere_Thuryhauptstra%C3%9Fe_(9) Objektdaten Art des Objekts Verkehrsfläche Jahr von Jahr bis Name seit 1862 Andere Bezeichnung <b>Nußdorfer</b> Straße Frühere Bezeichnung Benannt nach Bezirk 9 Lage Verkehr Prominente Bewohner Besondere ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Obere_Thuryhauptstra%C3%9Fe_(9) Thuryhauptstraße (9) – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Thuryhauptstra%C3%9Fe_(9) Objektdaten Art des Objekts Verkehrsfläche Jahr von Jahr bis 1862 Name seit Andere Bezeichnung <b>Nußdorfer</b> Straße Frühere Bezeichnung Benannt nach Bezirk 9 Lage Verkehr Prominente Bewohner Besondere ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Thuryhauptstra%C3%9Fe_(9) Rufgasse – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Rufgasse ... <b>Nußdorfer</b> Straße 84 / Ecke Rufgasse, 1904/05 Objektdaten Bild Art des Objekts Verkehrsfläche Jahr von 1874 Jahr bis Name seit 13.08.1874 Andere Bezeichnung Frühere Bezeichnung Friedhofgasse Benannt ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Rufgasse Sebaldgasse – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Sebaldgasse ... 1868 auch Pfarrprovisor) in <b>Nußdorf</b>, ab 1878 Sekretär des Prälaten im Stift Klosterneuburg und 1889-1904 Pfarrer von Leopoldau. Pfarrzugehörigkeit bis 1938 Bis 1938 lag die Standesführung in Österreich ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Sebaldgasse Argauergasse – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Argauergasse ... ), benannt (10. April 1895) nach dem Kaufmann und Hausbesitzer (9, <b>Nußdorfer</b> Straße 84) Karl Argauer ( 14. August 1817 Währing, † 22. April 1890 Wien im eigenen Haus), Sohn des Währinger ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Argauergasse Franz Rudolf Schier – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Franz_Rudolf_Schier ... . Februar 1909 Geburtsort Wien Sterbedatum 14. Jänner 1954 Sterbeort Wien Begräbnisdatum 16. Jänner 1954 Friedhof <b>Nußdorfer</b> Friedhof Grabstelle Ehrengrab Beruf Sänger, Wienerliedinterpret, Gastwirt ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Franz_Rudolf_Schier Josef Huber – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Josef_Huber ... Verkehrsfläche Denkmal Quelle Felix Czeike: Historisches Lexikon Wien Export RDF Letzte Änderung am 6.08.2014 durch WIEN1.lanm09eic Sterbeadresse (9 <b>Nußdorfer</b> Straße 5) Es wurde noch keine Familie zu dieser Person ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Josef_Huber Ignaz Schleif – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Ignaz_Schleif ... in <b>Nussdorf</b> genannt, wurde 1871 zum Pfarrverweser in Haselbach bestellt, war 1880-1883 Pfarrer an der Floridsdorfer Jakobskirche und fungierte ab 1883 als Kanzleidirektor im Stift Klosterneuburg ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Ignaz_Schleif Albin Mutterer – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Albin_Mutterer ... Verkehrsfläche Denkmal Quelle Felix Czeike: Historisches Lexikon Wien Export RDF Letzte Änderung am 17.11.2017 durch DYN.rabus Sterbeadresse (9) Wirkungsadresse (9 Marktgasse 8) Wirkungsadresse (9 <b>Nußdorfer</b> Straße ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Albin_Mutterer Muthgasse – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Muthgasse ... 19 Lage Heiligenstadt; <b>Nußdorf</b> Verkehr Prominente Bewohner Besondere Bauwerke Quelle Felix Czeike: Historisches Lexikon Wien Export RDF Letzte Änderung am&amp; 23.05.2018 durch WIEN1.lanm08jan Bildname ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Muthgasse Lazarus Henckel – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Lazarus_Henckel ... ) sowie den Würffelhof in <b>Nußdorf</b> (19, Hackhofergasse 9-11, 1595), fortan die Zentrale für Henckels Weingroßhandel. In Wien besaß er mehrere Häuser (darunter 1, Rotenturmstraße 16, ab 1587). Ab 1603 ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Lazarus_Henckel Eroicagasse – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Eroicagasse ... Beethovengasse Benannt nach Eroica Bezirk 19 Lage Heiligenstadt, <b>Nußdorf</b> Verkehr Prominente Bewohner Besondere Bauwerke Quelle Felix Czeike: Historisches Lexikon Wien Export RDF Letzte Änderung am&amp; 19.09.2017 ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Eroicagasse Holzgasse – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Holzgasse Objektdaten Art des Objekts Verkehrsfläche Jahr von 1894 Jahr bis Name seit 18.07.1894 Andere Bezeichnung Frühere Bezeichnung Quergasse Benannt nach Holzlagerstätte Bezirk 19 Lage <b>Nußdorf</b> Verkehr ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Holzgasse Bindergasse – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Bindergasse ... ); vorher (1776-1862) Krongasse (Crongasse; nach Nummer 1 [ <b>Nußdorfer</b> Straße 30] "Zur goldenen Krone", genannt ab 1749). Pfarrzugehörigkeit bis 1938 Bis 1938 lag die Standesführung in Österreich in den Händen ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Bindergasse Wenzel Deimmel – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Wenzel_Deimmel ... 1822), Fuhrmannsgasse 11 („Zum braunen Füllen"; Bauherr Heinrich Fürst Auersperg, 1824); im (heutigen) 9. Bezirk: Hahngasse 19 (Grünentorgasse 25, 1827), <b>Nußdorfer</b> Straße 47 (Canisiusgasse 1 ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Wenzel_Deimmel Müller – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/M%C3%BCller ... in Klosterneuburg, <b>Nußdorf</b>, Heiligenstadt, Dornbach und Hernals vertreten.[2] Für die größeren Gewässer wurden jeweils eigene Zechmeister bestellt. Die Müllerordnung von 1672, von Leopold I. erlassen, bestätigte ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/M%C3%BCller Nussdorfer Lände – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Nussdorfer_L%C3%A4nde Objektdaten Art des Objekts Verkehrsfläche Jahr von 1875 Jahr bis Name seit 1875 Andere Bezeichnung Frühere Bezeichnung Holzstraße, Wasserzeile Benannt nach <b>Nussdorf</b> Bezirk 19 Lage <b>Nussdorf</b> Verkehr ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Nussdorfer_L%C3%A4nde Am Alserbach (9) – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Am_Alserbach_(9) ... Alserbachstraße, <b>Nußdorfer</b> Straße und Spitalgasse; erstmals 1778 im Grundbuch genannt, auch als Straße am Alserbach bezeichnet (1827). Literatur Hans Mück: Quellen zur Geschichte des Bezirks Alsergrund. Wien ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Am_Alserbach_(9) Karl Schenkl – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Karl_Schenkl ... (9 <b>Nußdorfer</b> Straße 10) Es wurde noch keine Familie zu dieser Person erfasst! Es wurden noch keine Beziehungen zu dieser Person erfasst! Rektor der Universität Graz (1869 bis 1870) Es wurden ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Karl_Schenkl Weinberggasse (19) – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Weinberggasse_(19) Objektdaten Art des Objekts Verkehrsfläche Jahr von 1873 Jahr bis 1894 Name seit 1873 Andere Bezeichnung heute: Nußberggasse Frühere Bezeichnung Tennweg Benannt nach Bezirk 19 Lage <b>Nußdorf</b> Verkehr ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Weinberggasse_(19) Geburtshaus Nußdorf – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Geburtshaus_Nu%C3%9Fdorf ... Geburtshaus <b>Nußdorf</b> (Krankenanstalten Ges.m.b.H.; 19, Heiligenstädter Straße 217), begründet am 3. Mai 1986 durch die Frauenärzte Michael Adam und Volker Korbei sowie engagierte Hebammen. Die Klinik ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Geburtshaus_Nu%C3%9Fdorf Schubertbüste (9, Nußdorfer Straße) – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Schubertb%C3%BCste_(9,_Nu%C3%9Fdorfer_Stra%C3%9Fe) ... Historisches Lexikon Wien Export RDF Letzte Änderung am 7.07.2017 durch WIEN1.lanm09kon Bezirk Straße Nr. 9 <b>Nußdorfer</b> Straße 54 Derzeit wurden noch keine Konskriptionsnummer zu diesem Bauwerk erfasst ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Schubertb%C3%BCste_(9,_Nu%C3%9Fdorfer_Stra%C3%9Fe) Johann Michael Kupfer – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Johann_Michael_Kupfer ... (bei Wurzinger) und in Karlsruhe. 1883 eröffnete er ein Atelier im <b>Nußdorfer</b> Schlößchen (beliebter Porträtist, typische Wiener Szenen [Gassen und Volkstypen]). Bilder im Historischen Museum der Stadt Wien ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Johann_Michael_Kupfer Ulrich Reindl – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Ulrich_Reindl Personendaten Adressen Familie/Beziehungen Funktionen Auszeichnungen Namenspatron Personenname Reindl, Ulrich Abweichende Namensform Titel Geschlecht männlich GND Geburtsdatum Geburtsort <b>Nußdorf</b> ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Ulrich_Reindl Niclas Drotlauf – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Niclas_Drotlauf ... Fleischbänke am Liechtensteg, einen Gewandkeller unter den Lauben, zwei Weingärten zu <b>Nußdorf</b> und einen Weingarten an der Hohenwart. Daneben hatte er die Feste Honberg zu Lehen und ein Zehent zu Schweinbart ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Niclas_Drotlauf Döblinger Heilbäder – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/D%C3%B6blinger_Heilb%C3%A4der Bauwerksdaten Adressen Konskriptionsnummern Art des Bauwerks Sonstiges Jahr von Jahr bis Andere Bezeichnung Heiligenstädter Bad, Oberdöblinger Bad, <b>Nußdorfer</b> Bad Frühere Bezeichnung Benannt ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/D%C3%B6blinger_Heilb%C3%A4der Joseph Mutterer – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Joseph_Mutterer ... Verkehrsfläche Denkmal Quelle Felix Czeike: Historisches Lexikon Wien Export RDF Letzte Änderung am 22.02.2015 durch DYN.wolfhelga Wirkungsadresse (15 Schönbrunner Straße 240) Wirkungsadresse (9 <b>Nußdorfer</b> Straße ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Joseph_Mutterer Andre Pfeiffer – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Andre_Pfeiffer ... unter der Seilern, ein Haus in <b>Nußdorf</b> sowie ca. 17 Joch Weingärten. Er war außerdem verantwortlich für die Errichtung der damals verfallenen Kapelle im Köllnerhof. Literatur Johanne Pradel: Die Wiener Ratsbürger ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Andre_Pfeiffer Christine Neugebauer-Maresch – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Christine_Neugebauer-Maresch ... in Gold (Übernahme: 1996) • Österreichischer Museumspreis: Anerkennungspreis Urzeitmuseum <b>Nussdorf</b> ob der Traisen (Übernahme: 1995) • Goldenes Ehrenzeichen für Verdienste um das Land Niederösterreich ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Christine_Neugebauer-Maresch Eduard Pfleger – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Eduard_Pfleger ... 1875 Geburtsort Wien Sterbedatum 14. Mai 1959 Sterbeort Wien Begräbnisdatum Friedhof Pfarrfriedhof <b>Nussdorf</b> Grabstelle Ehrengrab Beruf Musiker, Komponist, Kapellmeister Parteizugehörigkeit ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Eduard_Pfleger Joseph Maria Schemerl von Leythenbach – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Joseph_Maria_Schemerl_von_Leythenbach ... des Verwaltungsgebäudes der <b>Nußdorfer</b> Wehranlage]). Unter Schemerls Leitung entstand 1815-1818 der Entwurf für das frühklassizistische Gebäude des Polytechnikums (Technische Universität). Regierungsrat (1804 ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Joseph_Maria_Schemerl_von_Leythenbach Grundherrschaft Bürgerspital – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Grundherrschaft_B%C3%BCrgerspital ... vermerkt. Hier ein Grenzstein zwischen Gründen des Bürgerspitals und des Wiener Dominikanerklosters (Kürzel C.V.O.P. Conventus Viennensis Ordinis Praedicatorum) in <b>Nußdorf</b> (1738). Verwaltung ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Grundherrschaft_B%C3%BCrgerspital Anstalt – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Anstalt ... Ganztagsvolksschule Atzgersdorf Garnisonsspital Gumpendorf Garnisonsspital I Garnisonsspital II Gebietskrankenkasse Geburtshaus <b>Nußdorf</b> Genesungsheim Kalksburg Anton-Proksch-Institut Geologische Bundesanstalt ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Anstalt Israelitischer Friedhof Währing – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Israelitischer_Friedhof_W%C3%A4hring ... nach Bezirk 18 Lage Verkehr U6 <b>Nussdorfer</b> Straße Prominente Bewohner Besondere Bauwerke Quelle Export RDF Letzte Änderung am&amp; 15.04.2019 durch WIEN1.lanm08pil Bildname Joachim Ephrussi.JPG Bildunterschrift ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Israelitischer_Friedhof_W%C3%A4hring Herbert Thill – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Herbert_Thill ... Geburtsort Wien Sterbedatum 12. Dezember 2016 Sterbeort Begräbnisdatum Friedhof Pfarrfriedhof <b>Nussdorf</b> Grabstelle Ehrengrab Beruf Flugkapitän, Pilot Parteizugehörigkeit Religionszugehörigkeit Ereignis ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Herbert_Thill Sonstiges A-Z – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Sonstiges_A-Z ... von <b>Nußdorf</b> Löwenbraut Löwengasse (9) Löwenherz MS Eisvogel MUSA-Preis für junge Kunst der Stadt Wien Magistratsabteilung Magistratsbeamte Magistratsdepartement Magistratsdirektion Magistratsdirektor ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Sonstiges_A-Z Liechtensteinstraße – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Liechtensteinstra%C3%9Fe ... Fürstengasse); 1862 wurden die folgenden Straßenzüge in einer einheitlichen Benennung zusammengefasst: An der <b>Nußdorfer</b> Linie (Linienwall bis ungefähr Viriotgasse), Untere Hauptstraße beziehungsweise ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Liechtensteinstra%C3%9Fe Stadtbahn – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Stadtbahn ... ) und Donaustrom am rechten Donauufer (2. Bezirk) nach <b>Nussdorf</b> (Franz-Josefs-Bahn) sowie die Vorortelinie von Penzing (Westbahn) nach Heiligenstadt. Zu den Strecken der Wiener Stadtbahn im Rang von Lokalbahnen ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Stadtbahn Igo Pötsch – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Igo_P%C3%B6tsch ... Krankenhaus; Hietzinger Friedhof, Gr. 67/1/4), Lithograph, Maler. Nach Ausbildung in Graz und Tätigkeit in Dresden (1904) arbeitete Pötsch 1905-1914 als künstlerischer Leiter der Firma <b>Nußdorfer</b> Papier ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Igo_P%C3%B6tsch Eugen von Ransonnet-Villez – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Eugen_von_Ransonnet-Villez ... männlich GND 11632967X Geburtsdatum 7. Juni 1838 Geburtsort Wien Sterbedatum 28. Juni 1926 Sterbeort <b>Nußdorf</b> am Attersee Begräbnisdatum Friedhof Grabstelle Ehrengrab Beruf Diplomat, Maler ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Eugen_von_Ransonnet-Villez Karl von Ettmayer-Adelsburg – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Karl_von_Ettmayer-Adelsburg ... Sterbeadresse (3 Boerhaavegasse 8) Letzte Wohnadresse (9 <b>Nußdorfer</b> Straße 86) Es wurde noch keine Familie zu dieser Person erfasst! Es wurden noch keine Beziehungen zu dieser Person erfasst! Es wurden ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Karl_von_Ettmayer-Adelsburg Hubert Gessner – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Hubert_Gessner ... an der Stadtbahn und am <b>Nußdorfer</b> Wehr). Gessner beschäftigte sich zeit seines Lebens mit den unterschiedlichsten Bauaufgaben und realisierte Villenbauten, Industriegebäude, sozialen Wohnbau, Fabriken, Unterkünfte ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Hubert_Gessner Josef Müllner – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Josef_M%C3%BCllner ... erhielt Müllner den Auftrag für das Luegerdenkmal (1916 fertiggestellt, jedoch erst am 19. September 1926 enthüllt). Weitere Werke Müllners sind der Forellenbrunnen in Schuberts Geburtshaus (9, <b>Nußdorfer</b> ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Josef_M%C3%BCllner U-Bahn – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/U-Bahn ... werden. 1984 begannen Vorplanungen für die U6-Nord (Verlängerung von der Station <b>Nußdorfer</b> Straße über die neu errichtete U4-Station Spittelau [Fertigstellung am 7. Oktober 1995] und die Brigittenau ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/U-Bahn Ferdinand Fellner der Ältere – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Ferdinand_Fellner_der_%C3%84ltere ... durch DYN.krabina Sterbeadresse (9 Servitengasse 5) Wohnadresse (9 <b>Nußdorfer</b> Straße 12a) Es wurde noch keine Familie zu dieser Person erfasst! Es wurden noch keine Beziehungen zu dieser Person erfasst! Mitglied ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Ferdinand_Fellner_der_%C3%84ltere Eisenbahn – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Eisenbahn ... . Die (mit dem Ostbahnhof verbundene) Donauuferbahn nahm am 26. Oktober 1876 den Betrieb von der Stadlauer Brücke bis zum Donauuferbahnhof auf (Verlängerung bis <b>Nußdorf</b> am 24. August 1878 beziehungsweise nach Kaiserebersdorf ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Eisenbahn Heime für Kinder und Jugendliche – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Heime_f%C3%BCr_Kinder_und_Jugendliche ... Aufnahme von Knaben und Mädchen im Alter von 6-10 Jahren [Toleranzgrenze 4-14 Jahre] bei familiären Notständen). Lehrmädchenheim <b>Nußdorf</b> (19, Hammerschmidtgasse 22, ehemaliges Kindergartengebäude ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Heime_f%C3%BCr_Kinder_und_Jugendliche Automobilbau – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Automobilbau ... mit Vorderradantrieb, erzeugt 9, <b>Nußdorfer</b> Straße 78 [Werkstätte von Karl Gräf], Silbermedaille Erste Wiener Internationale Automobilausstellung 1901); Wiener Automobilfabriks-AG (WAF; ursprünglich in Favoriten ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Automobilbau Urfahr – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Urfahr ... und Frachtverkehr). Bis zur Donauregulierung (1870-1875) gab es im heutigen Stadtgebiet mehrere Urfahre über die größeren Donauarme. Im Mittelalter war das Urfahr zu <b>Nußdorf</b> am einträglichsten; es ist schon im 13 ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Urfahr Löwen von Nußdorf – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/L%C3%B6wen_von_Nu%C3%9Fdorf ... Sonstiges Datum von Datum bis Objektbezug Quelle Felix Czeike: Historisches Lexikon Wien Export RDF Letzte Änderung am 20.01.2017 durch WIEN1.lanm08mic Löwen von <b>Nussdorf</b>. Durch das 1894-1898 ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/L%C3%B6wen_von_Nu%C3%9Fdorf Gebärhaus – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Geb%C3%A4rhaus ... Krankenhaus Vergleiche auch: Brigittaspital, Findelhaus, Geburtshaus <b>Nußdorf</b>, Gersthofer Frauenklinik, Goldenes Kreuz, Lucina. https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Geb%C3%A4rhaus Boxsport – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Boxsport ... <b>Nußdorfer</b> Straße); weitere Boxkämpfe folgten. Nachdem im März 1920 im Café Dom der erste Gründungsversuch eines österreichischen Boxverbands erfolgt war, wurde am 7. Mai 1921 der Österreichische Amateur-Box ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Boxsport Donauuferbahn – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Donauuferbahn ... ; sie wurde aufgelassen, als das ehemalige Nordbahnhofgelände nach dem Jahr 2000 in einen neuen Stadtteil umgebaut wurde. Über eine Donaukanalbrücke unterhalb der <b>Nussdorfer</b> Wehranlage erfolgt die Verbindung ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Donauuferbahn Märkte – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/M%C3%A4rkte ... in 1, Zedlitzgasse 6, 1877 in 6, Esterházygasse 24, 1880 1, Stadiongasse, 11, Phorusplatz 5, 7, Burggasse 78-80 und 9, <b>Nußdorfer</b> Straße 22. Lebensmittelmärkte Lebensmittelmärkte bestanden außer ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/M%C3%A4rkte Neuburger Straße (9) – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Neuburger_Stra%C3%9Fe_(9) ... Spitalgasse-Währinger Straße-<b>Nußdorfer</b> Straße) und setzte sich dann unter den Namen Hauptstraße oder Hauptgasse im Zuge der heutigen <b>Nußdorfer</b> Straße und Heiligenstädter Straße fort. Durch ihre Trassenführung ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Neuburger_Stra%C3%9Fe_(9) Öffentliche Beleuchtung – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/%C3%96ffentliche_Beleuchtung ... Gaslaterne gelöscht (13, Sauraugasse 22; sie steht zur Erinnerung vor dem Bezirksmuseum, 13, Am Platz); elektrifizierte Gaskandelaber wurden in historischen Ortskernen (<b>Nußdorf</b>, Sievering), auf historischen ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/%C3%96ffentliche_Beleuchtung Josef Gerl – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Josef_Gerl ... des Allgemeinen Krankenhauses durch (1782-1784); 1770 baute er das Haus 9, Währinger Straße 29, 1781 nahm er an der Kommission über die Gestaltung des Stephansplatzes teil, 1783 baute er den Pfarrhof in <b>Nußdorf</b> ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Josef_Gerl Nussberggasse – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Nussberggasse ... Benannt nach Nussberg Bezirk 19 Lage <b>Nussdorf</b> Verkehr Prominente Bewohner Besondere Bauwerke Quelle Felix Czeike: Historisches Lexikon Wien Export RDF Letzte Änderung am&amp; 30.07.2018 durch DYN.yktan Bildname ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Nussberggasse Stellwagen – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Stellwagen ... waren (beispielsweise nach Meidling oder Hietzing 12 Kreuzer, nach Dornbach 17 Kreuzer, nach <b>Nußdorf</b> 30 Kreuzer, nach Heiligenstadt 36 Kreuzer). Der Stellwagenverkehr war an eine Lizenz gebunden, in der die Linien ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Stellwagen Spitz – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Spitz ... des jeweiligen Grundstücks beziehungsweise größeren Areals; Straßengabelung): Am Spitz (Floridsdorf), Baumgartner Spitz, Hernalser Spitz, <b>Nußdorfer</b> Spitz (<b>Nußdorfer</b> Sporn), Praterspitz (Spitz in der Freudenau ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Spitz St. Brigitta (Pfarre) – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/St._Brigitta_(Pfarre) ... des nach der Donauregulierung am rechten Ufer verbliebenen (bisher nach Floridsdorf eingepfarrten) Zwischenbrücken. 1903 kam es zu einer Sprengelkorrektur mit <b>Nußdorf</b> am <b>Nußdorfer</b> Spitz, der 1906 ganz nach <b>Nußdorf</b> eingepfarrt ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/St._Brigitta_(Pfarre) Heiligenstadt (Pfarre) – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Heiligenstadt_(Pfarre) ... in Heiligenstadt Pfarrkirche Heiligenstädter Kirche Pfarrsprengel St. Michael ist seit 1307 eine eigene Pfarre. Der Sprengel umfasste damals neben Heiligenstadt noch <b>Nußdorf</b>, Grinzing, Unterdöbling und bis 1348 ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Heiligenstadt_(Pfarre) Gebäude – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Geb%C3%A4ude ... Nimptschpalais Nora-Hiltl-Hof Nordbahnhof Nordberghof Nordend-Hof Nordwestbahnhof Novytherme <b>Nußdorfer</b> Schlößchen OPEC-Haus ORF-Zentrum Ober-St.-Veiter Casino Ober-St.-Veiter Schloss Obere Haidmühle Oberes ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Geb%C3%A4ude Lichtental (Pfarre) – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Lichtental_(Pfarre) ... in die Guneschgasse vorverlegt. Die West und Nordgrenze verlässt nun die Stadtbahn bei der <b>Nußdorfer</b> Straße, zieht durch die Heiligenstädter Straße bis zur Guneschgasse und durch diese zum Donaukanal. Links ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Lichtental_(Pfarre) Schottenstift – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Schottenstift ... Prun, Pettersdorff, in der Mauer, Grintzing, <b>Nußdorf</b>, Döbling, Ottakring, Dornbach, Hernals, St. Ulrich, bei der Stadt vor dem Schottentor und Staimertorf, Wiesen zu Ottakring, Schwechat, Achau ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Schottenstift Topografische Objekte Galerie – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Topografische_Objekte_Galerie ... am 21. Mai 1914. Bildstock bei der Nussberggasse am 3. September 1913. <b>Nussdorf</b> (1949) Nussgasse 1, 1906 Nusswaldgasse 9, um 1903 <b>Nußdorfer</b> Platz 2 (Hofansicht), 1907 <b>Nußdorfer</b> Straße 24 / Alserbachstraße ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Topografische_Objekte_Galerie Karl Seitz – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Karl_Seitz ... ) Wohnadresse (5 Schönbrunner Straße 119) Wohnadresse (1 Rathausstraße 13) Geburtsadresse (9 <b>Nußdorfer</b> Straße 18) Wohnadresse (19 Himmelstraße 43) Emma Seitz, geb. Seidel (2. Gattin) Emilie Seitz, geb. Heindl (1 ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Karl_Seitz Katholische Kirchen (geordnet nach Bezirken) – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Katholische_Kirchen_(geordnet_nach_Bezirken) ... Leopoldskirche, Neustifter Kirche, <b>Nußdorfer</b> Kirche, Schwestern vom armen Kinde Jesu, Sieveringer Kirche, Unterheiligenstädter Kirche. 20. Bezirk Brigittakapelle, Brigittakirche, Zum Göttlichen Erlöser, St. Johann ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Katholische_Kirchen_(geordnet_nach_Bezirken) Beethoven-Wohnungen – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Beethoven-Wohnungen ... im ersten Stock des Hauses 19, Kahlenberger Straße 26, einem Landhaus mit hübscher Barockfassade, das dem Bürgermeister von <b>Nußdorf</b>, Greiner, gehörte (Enthüllung einer vom Männergesang-Verein gewidmeten ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Beethoven-Wohnungen Liste von Plänen und Ansichten von Wien – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Liste_von_Pl%C3%A4nen_und_Ansichten_von_Wien ... . wird durch die Wiener Bürgerschaft außerhalb der Stadt im Bereich des Oberen Werds (heute: Bereich der Brigittenau sowie des <b>Nussdorfer</b> Spitzes) willkommen geheißen und durch das Rotenturmtor in die Stadt geführt ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Liste_von_Pl%C3%A4nen_und_Ansichten_von_Wien Kanalisation – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Kanalisation ... bis <b>Nußdorf</b> 2000). Die Länge des Straßenkanalnetzes hat bis 31. Dezember 1993 eine Länge von 1.847,579 Kilometer erreicht. Wiener Kanalisation im 21. Jahrhundert Im Jahr 2000 wies das öffentliche Wiener ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Kanalisation Strombäder im Donaukanal – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Stromb%C3%A4der_im_Donaukanal ... und so beschloss der Gemeinderat im Mai 1903 die Errichtung zweier Strombäder, bei der Sophienbrücke (heute Rotundenbrücke) und unterhalb des <b>Nussdorfer</b> Wehrs. Die technische Umsetzung war nicht zu einfach ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Stromb%C3%A4der_im_Donaukanal Bräuhausgasse (historisch) – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Br%C3%A4uhausgasse_(historisch) ... ) Bräuhausgasse (19, Grinzing) Bräuhausgasse (19, <b>Nußdorf</b>) Bräuhausgasse (21) https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Br%C3%A4uhausgasse_(historisch) Jesuitengebäude – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Jesuitengeb%C3%A4ude ... teilweise aus den Erträgnissen der Herrschaft Mauer (23; erworben 1609), des Würffelhofs in <b>Nußdorf</b> (19, Hackhofergasse 9-11; erworben 1665), des Steinhofs bei Inzersdorf (23, Nauheimergasse 68-80 ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Jesuitengeb%C3%A4ude Lände – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/L%C3%A4nde ... <b>Nußdorfer</b> Lände, Simmeringer Lände, Spittelauer Lände und Weißgerberlände). Die Höhendifferenz zwischen dem Ufer und der Straße wird meist durch eine Böschung bewältigt. Der die Lände begleitende Verkehrsweg ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/L%C3%A4nde Schwimmen – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Schwimmen ... (Reichsbrücke) das "Erste Wiener Kommunalbad". Ab 1880/1881 fanden in Wien regelmäßig Wettschwimmen und springen statt, die sich auf das Kommunalbad in <b>Nußdorf</b>, die Militärschwimmanstalt in der Krieau sowie ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Schwimmen Donauhort – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Donauhort ... am 29.08.2018 durch WIEN1.lanm08mic Es wurden noch keine Adressen zu dieser Organisation erfasst! Es wurden noch keine Bezeichnungen zu dieser Organisation erfasst! Donauhort (20, Am <b>Nußdorfer</b> Sporn), Ruderverein ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Donauhort Alsergrund (Straßennamen) – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Alsergrund_(Stra%C3%9Fennamen) ... Nordbergstraße&nbsp;, benannt nach Karl Gustav Noé Nussgasse <b>Nußdorfer</b> Straße&nbsp;, benannt nach <b>Nussdorf</b> (Vorort) Obere Thuryhauptstraße (9) Oskar-Morgenstern-Platz&nbsp;, benannt nach Oskar Morgenstern Ostarrîchi-Park ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Alsergrund_(Stra%C3%9Fennamen) Döbling (Straßennamen) – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/D%C3%B6bling_(Stra%C3%9Fennamen) ... (19, <b>Nußdorf</b>)&nbsp;, benannt nach Donau Donaustraße (19, Unterdöbling) Dr.-Eduard-Heinl-Gasse&nbsp;, benannt nach Eduard Heinl Dr.-Meißner-Park&nbsp;, benannt nach Leopold Florian Meißner Dreimarksteingasse ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/D%C3%B6bling_(Stra%C3%9Fennamen) Konfessionelle Verwaltungseinheit – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Konfessionelle_Verwaltungseinheit ... (Pfarre) Neu-Simmering (Pfarre) Neufünfhaus (Pfarre) Neulerchenfeld (Pfarre) Neustift am Walde (Pfarre) <b>Nussdorf</b> (Pfarre) Ober-Döbling (Pfarre) Ober-St. Veit (Pfarre) Oberlaa (Pfarre) Orthodoxe Kirchen ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Konfessionelle_Verwaltungseinheit Kaiser-Ferdinands-Wasserleitung – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Kaiser-Ferdinands-Wasserleitung ... Wasser wurde unweit der <b>Nußdorfer</b> Linie mittels Saugkanälen dem Donaukanal entnommen. Das Maschinenhaus der Wasserleitung stand 9, Wasserleitungsstraße (ab 1906 Materialdepot, 1965 anlässlich ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Kaiser-Ferdinands-Wasserleitung Hackhofersche Wasserleitung – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Hackhofersche_Wasserleitung ... ! Derzeit wurden noch keine Konskriptionsnummer zu diesem Bauwerk erfasst! Hackhofersche Wasserleitung (19, <b>Nußdorf</b>), errichtet 1825 (als „Fabrikswasserleitung") für die ehemalige Färberei Hackhofer sowie ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Hackhofersche_Wasserleitung Vereinsstiege – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Vereinsstiege ... errichten ließ (gerade Podesttreppe mit secessionistischen Kandelabern), die 1907 durch die Vereinsstiege ersetzt wurde; sie überwindet die Geländestufe von der Liechtensteinstraße zur <b>Nußdorfer</b> Straße ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Vereinsstiege Nussdorfer Wehr – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Nussdorfer_Wehr <b>Nussdorfer</b> Wehr (Baustelle), 1972 Bauwerksdaten Bild Adressen Konskriptionsnummern Art des Bauwerks Sonstiges Jahr von 1873 Jahr bis Andere Bezeichnung Frühere Bezeichnung Benannt nach Einlagezahl ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Nussdorfer_Wehr Forellenbrunnen – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Forellenbrunnen ... Bewohner Quelle Felix Czeike: Historisches Lexikon Wien Export RDF Letzte Änderung am 4.06.2017 durch DYN.krabina Bezirk Straße Nr. 9 <b>Nußdorfer</b> Straße 54 Derzeit wurden noch keine Konskriptionsnummer ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Forellenbrunnen Brigittenau – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Brigittenau ... Stadtteile wurde 1894 1898 nach Plänen von Otto Wagner das am Brigittenauer Spitz (der Abzweigung des Donaukanals von der Donau) gelegene <b>Nussdorfer</b> Wehr errichtet (Einhängung des Sperrschiffs 1902). Schon ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Brigittenau Roßau (Pfarre) – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Ro%C3%9Fau_(Pfarre) ... Roßau Sprengelanteile an die Votivkirchenpfarre ab. Die Sprengelgrenzen bildeten anschließend: Im Westen und Norden: Währinger Straße, <b>Nußdorfer</b> Straße; Alserbachstraße, Althanplatz (5-10 ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Ro%C3%9Fau_(Pfarre) Florian (Heiliger) – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Florian_(Heiliger) ... ", 1770; 9, <b>Nußdorfer</b> Straße 43, "Zum heiligen Florian", 1827), weiters Wirtshausschilder (beispielsweise Neulerchenfeld, heute 16, Gaullachergasse) und ein Apothekenschild (4, Wiedner Hauptstraße 60; wohl ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Florian_(Heiliger) Bezirksplan – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Bezirksplan ... Überschwemmungsgebiete (1865) Wien 9, <b>Nußdorfer</b> Linie (1837) Wien 9, Alsergrund (1862) Wien 10, Häuser und Baustellen außerhalb der Linien (1865) Wien 10, Gründe südlich des Linienwalls (1828) Wien 11, Polizeibezirk ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Bezirksplan Kino – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Kino ... . Hernalser Kinematographentheater 17 Ja 1909 1913 1. Kagraner Bioscoptheater 21 Ja 1911 1. Kagraner Bioskoptheater 22 Ja 1911 1935 1. Meidlinger Kinotheater 12 Ja 1908 1911 1. <b>Nussdorfer</b> Kino 19 Ja 1911 1936 1 ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Kino Karten Galerie – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Karten_Galerie ... Klosterneuburg und dem Bürgerspital strittiges Haus (1732) Häuser und Gärten an der Donau in <b>Nussdorf</b> (1760) Plan der Esplanadestraße Plan der Wiener Stadtmauer von Augustin Hirschvogel (1547) Plan ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Karten_Galerie Otto Wagner – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Otto_Wagner ... und der Vorortelinie ebenso wie die Kaianlagen am Donaukanal (1898−1908) samt dem sogenannten Schützenhaus (1906/1907) sowie dem <b>Nussdorfer</b> Wehr. Wagners Kennwort "Artis sola domina necessitas" ("Die einzige Herrin ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Otto_Wagner Adalbert Stifter – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Adalbert_Stifter ... Kremsmünster, wo er auch Kunstunterricht erhielt. Im Herbst 1826 kam Stifter erstmals nach Wien. Jahre später schilderte er die Ankunft in <b>Nußdorf</b> – nach zweitägiger Fahrt auf einem Donaukahn – und die Eindrücke ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Adalbert_Stifter Leo Gorlitz – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Leo_Gorlitz ... Religionszugehörigkeit Ereignis Nachlass/Vorlass Verkehrsfläche Denkmal Quelle Export RDF Letzte Änderung am 23.09.2018 durch DYN.rabus Wohnadresse (9 <b>Nußdorfer</b> Straße 6) Es wurde noch keine Familie zu dieser Person ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Leo_Gorlitz Erinnern Zeitleiste – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Erinnern_Zeitleiste Einträge der Kategorie Erinnern auf einer Zeitleiste. YEARDECADE1998-01-01Altar mit Bronzebüste von Sr. Maria Restituta0Altar mit Bronzebüste von Sr. Maria Restituta Altar mit Bronzebüste von Sr. Maria Restituta Jahr von: 1998 Art: Denkmal Status: existiert ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Erinnern_Zeitleiste Pfarren – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Pfarren ... Kirche Michael 19. Bezirk Heiligenstadt XIX/3 Pfarre St. Georg Kahlenbergerdorfer Kirche Georg 19. Bezirk Kahlenbergerdorf XIX/4 Pfarre St. Thomas <b>Nußdorfer</b> Kirche Thomas 19. Bezirk <b>Nußdorf</b> XIX/5 Pfarre St ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Pfarren Gedenktage 2016 Todestag, chronologisch – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Gedenktage_2016_Todestag,_chronologisch ... am: 1838-06-07&nbsp;in Wien Gestorben am: 1926-06-28&nbsp;in <b>Nußdorf</b> am Attersee 90. Todestag 1859-10-19 Janauschek, Wilhelm Raphael Priester Geboren am: 1859-10-19&nbsp;in Wien Gestorben am: 1926-06-30&nbsp;in Wien 95 ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Gedenktage_2016_Todestag,_chronologisch Neue Donau – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Neue_Donau ... . Nach der Donauregulierung von 1870 bis 1875 waren drei der gesteckten Ziele (Möglichkeit der Schifffahrt zwischen <b>Nussdorf</b> und Albern, Zuschüttung der meisten Donaualtarme, Erleichterung des Baus von Brücken, insbesondere ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Neue_Donau Lager in Wien – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Lager_in_Wien ... Nordwestbahnstraße 53 1942 1945 Zwangsarbeiterlager Zwangsarbeiterlager Nordwestbahnstraße 93 1942 1945 Zwangsarbeiterlager Zwangsarbeiterlager <b>Nussdorfer</b> Schleuse 1942 1945 Zwangsarbeiterlager Zwangsarbeiterlager https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Lager_in_Wien Schemerlbrücke – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Schemerlbr%C3%BCcke Die Schemerlbrücke beim <b>Nussdorfer</b> Wehr (1970) Bauwerksdaten Bild Adressen Konskriptionsnummern Art des Bauwerks Brücke Jahr von 1898 Jahr bis Andere Bezeichnung Frühere Bezeichnung Benannt ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Schemerlbr%C3%BCcke Nußdorfer Straße – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Nu%C3%9Fdorfer_Stra%C3%9Fe ... <b>Nußdorfer</b> Straße 24 / Alserbachstraße 1, 1899 Objektdaten Bild Art des Objekts Verkehrsfläche Jahr von 1862 Jahr bis Name seit 1862 Andere Bezeichnung Frühere Bezeichnung Am Alserbach, Obere ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Nu%C3%9Fdorfer_Stra%C3%9Fe Marktgasse – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Marktgasse ... in die neu erbaute und am 23. Oktober 1880 eröffnete Markthalle (9, <b>Nußdorfer</b> Straße 22, Ecke Alserbachstraße) übersiedelten. Ursprünglich (1701 erwähnt) Hoffgasse, dann unter verschiedenen Bezeichnungen (1726 ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Marktgasse Karl Gräf – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Karl_Gr%C3%A4f ... durch WIEN1.lanm08pil Wirkungsadresse (9 <b>Nußdorfer</b> Straße 78) Heinrich Gräf (Bruder) Gräfweg (Bruder) Es wurden noch keine Beziehungen zu dieser Person erfasst! Vorstandsmitglied des Wiener Industriellenbundes ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Karl_Gr%C3%A4f Schikanederschlössel – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Schikanederschl%C3%B6ssel ... "Heimatkunde Döbling" 1922, S. 414 ff. Egon Komorzynski/ Erwin Neumann: Das Schikaneder-Lehár-Schlößl in <b>Nußdorf</b>. In: Wiener Geschichtsblätter 10 (1955), S. 49 ff. Anton Lehár: Das Lehár-Schikaneder-Schlößl ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Schikanederschl%C3%B6ssel Würffelhof – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/W%C3%BCrffelhof ... noch keine Konskriptionsnummer zu diesem Bauwerk erfasst! Kartenausschnitt aus Wien Kulturgut Würffelhof (19, etwa Hackhofergasse 9-11). Angehörige der Familie Würffel sind in <b>Nußdorf</b> ab 1378 urkundlich nachweisbar. 1595 befand ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/W%C3%BCrffelhof Engerthhof – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Engerthhof ... Heimstätte GmbH.) und stand gleichsam Pate für die Gründung der EGW. Die Fassaden des Gebäudes sind durch Sgraffiti geschmückt, auf Nummer 49 Darstellung des <b>Nussdorfer</b> Sperrschiffs von Wilhelm Freiherr ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Engerthhof Schuberts Geburtshaus – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Schuberts_Geburtshaus ... Schuberts Geburtshaus in der <b>Nußdorfer</b> Straße 54 (1969) Bauwerksdaten Bild Adressen Konskriptionsnummern Art des Bauwerks Gebäude Jahr von Jahr bis Andere Bezeichnung Frühere Bezeichnung Zum roten ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Schuberts_Geburtshaus Spiegelhaus – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Spiegelhaus ... gelang es mit einigen anderen zu entfliehen, doch als Winzer verkleidet, kehrte er nochmals um, wurde zu <b>Nussdorf</b> erkannt und unter starker Bedeckung nach Wien eingeliefert. Sein missglückter Verrat ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Spiegelhaus Czerninpalais (2) – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Czerninpalais_(2) ... bildete jenes große Areal, das der Wasserbaumeister zu <b>Nussdorf</b>, Hans Gasteiger, in Anerkennung seiner Verdienste von der Stadt Wien zum Geschenk erhalten hatte (1569, am Donaugries gelegen). 1628 kam ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Czerninpalais_(2) Brauhaus (19, Hackhofergasse) – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Brauhaus_(19,_Hackhofergasse) Bauwerksdaten Adressen Konskriptionsnummern Art des Bauwerks Gebäude Jahr von 1819 Jahr bis Andere Bezeichnung Altes Brauhaus, <b>Nußdorfer</b> Brauerei Frühere Bezeichnung Benannt nach Einlagezahl ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Brauhaus_(19,_Hackhofergasse) Zwettlhof – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Zwettlhof ... zu diesem Bauwerk erfasst! Kartenausschnitt aus Wien Kulturgut Zwettlhof (19, Hackhofergasse 17). Schon 1302 hatte das Stift Zwettl in <b>Nußdorf</b> Grundbesitz, insbesondere Weingärten in guter Lage. Der vielleicht bald ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Zwettlhof Schwarze Lacke – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Schwarze_Lacke Objektdaten Art des Objekts Gewässer Jahr von Jahr bis Name seit Andere Bezeichnung Frühere Bezeichnung Benannt nach Bezirk 21 Lage gegenüber von <b>Nußdorf</b> Verkehr Prominente Bewohner Besondere ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Schwarze_Lacke Als – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Als ... Sensen und Spitalgasse, <b>Nußdorfer</b> Straße und Alserbachstraße (Prallhang im Hof des Hauses Lazarettgasse 6), um unterhalb der Friedensbrücke in den Donaukanal zu münden. Quellbäche und Zuflussbach ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Als Entwässerungsgebiet rechter Hauptsammelkanal – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Entw%C3%A4sserungsgebiet_rechter_Hauptsammelkanal ... des Wienflusses führenden Sammler abgeleitet werden. Im Süden und Südosten liegt das Entwässerungsgebiet des rechten Hauptsammlers innerhalb der Stadt­grenze. Die oberhalb <b>Nußdorf</b> gelegenen Nieder­schlagsflächen ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Entw%C3%A4sserungsgebiet_rechter_Hauptsammelkanal Wienerberg – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Wienerberg ... und die Laaerbergterrasse bilden jene halbmondförmige geologische Formation, die den am Donaukanal gelegenen Kern von Wien von <b>Nußdorf</b> bis in die Talebene der Schwechat umfängt. Sie ist nach dem im Süden Wiens gelegenen ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Wienerberg Schubertbüsten – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Schubertb%C3%BCsten ... noch keine Konskriptionsnummer zu diesem Bauwerk erfasst! Schubertbüsten, siehe: Schubertbüste (9, Marktgasse) Schubertbüste (9, <b>Nußdorfer</b> Straße) https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Schubertb%C3%BCsten Alserbachstraße – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Alserbachstra%C3%9Fe ... des Straßenzuges hatten auch andere Bezeichnungen: in der Vorstadt Thury Weiße Löwengasse (1749, benannt nach dem Hausschild „Zum weißen Löwen", Alserbachstraße 1, <b>Nußdorfer</b> Straße 24), Löwengasse (ab 1799 ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Alserbachstra%C3%9Fe Julius-Tandler-Platz – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Julius-Tandler-Platz ... ab 1945 wieder Althanplatz. Julius Tandler Platz (1953) Über den Platz im Vorfeld des Franz-Josefs-Bahnhofs (mit S-Bahn-Betrieb) verkehren die Straßenbahnlinien D (Hauptbahnhof <b>Nussdorf</b> ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Julius-Tandler-Platz Alsergrund – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Alsergrund ... des Himmelpfortgrunds 1825 Situationsplan der <b>Nußdorfer</b> Linie (1837) Bezirksplan vom Alsergrund mit Einzeichnung der Überschwemmungsgebiete (1865) Statistik Häuser (heutiges Gebiet) 1857: 861 1864: 892 1869: 930 1880 ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Alsergrund Donauregulierung – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Donauregulierung ... Dammschuettung.jpg Bildunterschrift Dammbauarbeiten 1870 bis 1875 Bildquelle Magistratsabteilung 45 Bildrechte CC BY-NC-ND 4.0 1) Anlass dafür, der Donau zwischen <b>Nußdorf</b> und Albern ein (in sehr flacher Kurve ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Donauregulierung Stadtrichter – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Stadtrichter ... Heiligenstadt, Kahlenbergerdorf, Neustift am Walde, <b>Nußdorf</b>, Salmannsdorf, Sievering und Unterdöbling), Stadtrichter Veit (Baumgarten, Hacking, Hietzing, Lainz, Penzing, Speising), Schwechat (Kaiserebersdorf ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Stadtrichter Währinger Straße – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/W%C3%A4hringer_Stra%C3%9Fe ... auch von der Linie 42 und vom Schottentor bis zur <b>Nußdorfer</b> Straße im 9. Bezirk auch von den Linien 37 und 38. Währinger Straße 34 / Boltzmanngasse (damals Waisenhausgasse), 1904 1912 Währinger Straße ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/W%C3%A4hringer_Stra%C3%9Fe Donauuferbahnbrücke (19, 20) – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Donauuferbahnbr%C3%BCcke_(19,_20) ... Quelle Felix Czeike: Historisches Lexikon Wien Export RDF Letzte Änderung am 28.06.2017 durch WIEN1.lanm08sch Bezirk Straße Nr. 20 Brigittenauer Lände 19 <b>Nussdorfer</b> Lände Derzeit wurden ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Donauuferbahnbr%C3%BCcke_(19,_20) Loretokapelle (21, Lorettoplatz) – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Loretokapelle_(21,_Lorettoplatz) ... von Jedlesee nach <b>Nussdorf</b> ebenso wichtig wurde wie jene über die „Schwarze Lacke", den hier befindlichen Donauarm. Am Steilufer der Schwarzen Lacke entstanden (spätestens im 17. Jahrhundert) Kapellen ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Loretokapelle_(21,_Lorettoplatz) Nordbergbrücke – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Nordbergbr%C3%BCcke ... aus Wien Kulturgut Nordbergbrücke (9), Stadtbahnbrücke (Verbindung zwischen der Gürtellinie (Station <b>Nußdorfer</b> Straße) und der Wientallinie (Station Brigittabrücke [heute Friedensbrücke]), als Hochbrücke ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Nordbergbr%C3%BCcke Josef-von-Schemmerl-Brücke – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Josef-von-Schemmerl-Br%C3%BCcke ... über das <b>Nussdorfer</b> Wehr, durch die Kommission für Verkehrsanlagen am 7. Mai 1907 nach dem Wasserbautechniker Joseph Maria Schemerl von Leythenbach benannt. Die Brücke ist die nördlichste Wiener Donaukanalbrücke ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Josef-von-Schemmerl-Br%C3%BCcke Pfarrer-Mitschke-Park – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Pfarrer-Mitschke-Park ... Bewohner Besondere Bauwerke Quelle Felix Czeike: Historisches Lexikon Wien Export RDF Letzte Änderung am&amp; 22.10.2018 durch DYN.krabina Kartenausschnitt aus Wien Kulturgut Pfarrer-Mitschke-Park (19, <b>Nußdorf</b> ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Pfarrer-Mitschke-Park Arsenalterrasse – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Arsenalterrasse ... große und alte Teile des 19. Bezirks (<b>Nußdorf</b>, Heiligenstadt, Unter und Oberdöbling) mit ihren Weingärten und Parkanlagen, Teile des 18. Bezirks (Währinger Park), die dicht verbauten Gebiete von Hernals ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Arsenalterrasse Franz Paul Fiebrich – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Franz_Paul_Fiebrich ... (1907) Clara Rykl. Biografie Komponierte fast 800 Lieder (darunter "Drauß't in <b>Nußdorf</b>', "Das silberne Kanderl", "O du lieber, alter Steffel", "Dort, wo die Geigen singen", "Das Weanalied"), Märsche ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Franz_Paul_Fiebrich Lambergschlößchen – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Lambergschl%C3%B6%C3%9Fchen ... noch keine Konskriptionsnummer zu diesem Bauwerk erfasst! Kartenausschnitt aus Wien Kulturgut Lambergschlösschen (19, <b>Nußdorf</b>). Franz Anton Graf Lamberg, der sich das Schlösschen 1750 erbauen ließ, verwendete große Summen ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Lambergschl%C3%B6%C3%9Fchen Stein der Erinnerung Bethaus Oberrabiner Israel Friedmann – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Stein_der_Erinnerung_-_Bethaus_Oberrabiner_Israel_Friedmann ... der Erinnerung 1090 <b>Nussdorfer</b> Straße 14.png Bildunterschrift Stein der Erinnerung, 9., Nussdorfert Straße 14 Bildquelle porem politics of remembrance Bildrechte CC BY-NC-ND 4.0 Bezirk Straße Nr. 9 <b>Nußdorfer</b> ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Stein_der_Erinnerung_-_Bethaus_Oberrabiner_Israel_Friedmann Luftangriffe – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Luftangriffe ... und Knotenpunkte. Zwischen 80 und 90 Prozent der Infrastruktur der Bahnhöfe Wien-Süd, Wien-Nord, Wien-Ost, Matzleinsdorf, Heiligenstadt, <b>Nussdorf</b>, Wien-Nordwest und Floridsdorf wurden bis Kriegsende zerstört. Neben ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Luftangriffe Stein der Erinnerung Familie Kleinrock und Karl Stein – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Stein_der_Erinnerung_-_Familie_Kleinrock_und_Karl_Stein ... Bildname SdE 1090 Nussdorferstraße 77.jpg Bildunterschrift Stein der Erinnerung, 9., Nussdorferstraße 77 Bildquelle porem politics of remembrance Bildrechte CC BY-NC-ND 4.0 Bezirk Straße Nr. 9 <b>Nußdorfer</b> ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Stein_der_Erinnerung_-_Familie_Kleinrock_und_Karl_Stein Wien 9, Nußdorfer Linie (1837) – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Wien_9,_Nu%C3%9Fdorfer_Linie_(1837) Situationsplan der <b>Nußdorfer</b> Linie (1837) Kartendaten Bild Art der Karte Bezirksplan Originaltitel Situationsplan der in und außerhalb der <b>Nussdorfer</b> Linie liegenden Umgebung ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Wien_9,_Nu%C3%9Fdorfer_Linie_(1837) Alsergrund (Karte) – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Alsergrund_(Karte) ... Müllerdenkmal Denkmal Müllnergasse Verkehrsfläche Nadlergasse Verkehrsfläche Neu-Wien Sonstiges Newaldgasse Verkehrsfläche Nordbergbrücke Brücke Nordbergstraße Verkehrsfläche Nussgasse Verkehrsfläche <b>Nußdorfer</b> ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Alsergrund_(Karte) Balthasar Haggenmüller – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Balthasar_Haggenm%C3%BCller ... Hof durch, schuf die Stuckmarmordecke des Großen Sitzungssaals des Niederösterreichischen Landhauses und arbeitete an einem Altar in der Kapelle des Zwettler Hofs in <b>Nussdorf</b>; weitere Arbeiten ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Balthasar_Haggenm%C3%BCller Döbling (Karte) – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/D%C3%B6bling_(Karte) ... Kino Kino 1. <b>Nussdorfer</b> Kino Kino 12.-Februar-Platz Verkehrsfläche Adolf-Raupenstrauch-Gasse Verkehrsfläche Affenbrunnen Sonstiges Agnesgasse Verkehrsfläche Agneswiese Sonstiges Aichbühelhof (19) Gebäude ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/D%C3%B6bling_(Karte) Gürtelstraße (3-9, 10-12, 15-19) – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/G%C3%BCrtelstra%C3%9Fe_(3-9,_10-12,_15-19) ... östlich der Station Meidling Hauptstraße; Überquerung des Wientals mittels einer monumentalen Brückenanlage) bis zur <b>Nußdorfer</b> Straße und setzt sich von dort nach Heiligenstadt fort. Otto Wagner konzipierte ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/G%C3%BCrtelstra%C3%9Fe_(3-9,_10-12,_15-19) Auge Gottes (Kino) – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Auge_Gottes_(Kino) ... Es wurden noch keine Adressen zu dieser Organisation erfasst! Frühere Adressierung Bez. Straße Nr. von bis 9 <b>Nußdorfer</b> Straße 2011 Es wurden noch keine Bezeichnungen zu dieser Organisation erfasst! Auge ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Auge_Gottes_(Kino) 1. Nussdorfer Kino – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/1._Nussdorfer_Kino ... Das 1. <b>Nussdorfer</b> Kino (19., Diemgasse 6) wurde 1911 unter dem Namen 1. <b>Nussdorfer</b> Varieté Kino gegründet. Es hatte 1914 einen schmalen Saal für 188 Personen, im Jahr 1922 für 155 Personen. 1931 erfolgte ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/1._Nussdorfer_Kino Heiligenstädter Karner – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Heiligenst%C3%A4dter_Karner ... einbezogen. Das Beinhaus war für Heiligenstadt deshalb notwendig, weil jahrhundertelang Sievering, Grinzing und <b>Nußdorf</b> zur Pfarre Heiligenstadt gehörten und auf dem kleinen Friedhof bei der Michaelskirche ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Heiligenst%C3%A4dter_Karner Freiwillige Feuerwehr – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Freiwillige_Feuerwehr ... Dornbach, Gersthof, Hietzing, Kahlenbergerdorf, Neulerchenfeld [gegründet 1869; Kirchstetterngasse neben der Kirche, später Liebhartsgasse 19], Neuwaldegg, <b>Nußdorf</b>, Oberdöbling [gegründet 1870 ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Freiwillige_Feuerwehr Gunoldstraße – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Gunoldstra%C3%9Fe ... [Unterheiligenstadt], <b>Nußdorf</b> Verkehr Prominente Bewohner Besondere Bauwerke Quelle Felix Czeike: Historisches Lexikon Wien Export RDF Letzte Änderung am&amp; 22.09.2017 durch WIEN1.lanm08jan Kartenausschnitt aus Wien ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Gunoldstra%C3%9Fe Franz Xaver Bosch – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Franz_Xaver_Bosch Franz X. Bosch auf der Gedenkmedaille zum 75-jährigen Jubiläum der <b>Nußdorfer</b> Brauerei, 1894 Personendaten Bild Adressen Familie/Beziehungen Funktionen Auszeichnungen Namenspatron Personenname Bosch ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Franz_Xaver_Bosch Karl Adolf von Bachofen – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Karl_Adolf_von_Bachofen ... männlich GND 143865161 Geburtsdatum 12. März 1830 Geburtsort Oelde, Westfalen Sterbedatum 22. Mai 1922 Sterbeort Wien Begräbnisdatum Friedhof Pfarrfriedhof <b>Nussdorf</b> Grabstelle Ehrengrab Beruf ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Karl_Adolf_von_Bachofen Diemgasse – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Diemgasse Objektdaten Art des Objekts Verkehrsfläche Jahr von 1877 Jahr bis Name seit 1877 Andere Bezeichnung Frühere Bezeichnung Benannt nach Anton Diem Bezirk 19 Lage <b>Nußdorf</b> Verkehr Prominente Bewohner ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Diemgasse Bachofengasse – Wien Geschichte Wiki https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Bachofengasse Objektdaten Art des Objekts Verkehrsfläche Jahr von 1886 Jahr bis Name seit Andere Bezeichnung Frühere Bezeichnung Benannt nach Karl Adolf von Bachofen Bezirk 19 Lage <b>Nußdorf</b> Verkehr Prominente ... https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Bachofengasse