Rathauskorrespondenz vom 12.01.2017:

"Schule Vier Punkt Null" - Czernohorszky: "Digitale Lebenswelt in die Schulen holen!"

„Digitale Medien sind schon jetzt Teil unserer Lebenswelt und brauchen deshalb auch ihren Platz in der Schule. Eine Auseinandersetzung mit der digitalen Medienwelt muss selbstverständlicher Teil des Schulalltags sein“, sagte heute der Wiener Stadtschulratspräsident Jürgen Czernohorszky zu den Plänen von Bundeskanzler Christian Kern zur „Schule Vier Punkt Null“. „Tablet-Projekte in Wiener Schulen zeigen schon jetzt, dass der Einsatz pädagogisch sinnvoll ist und den individuellen Zugang zu Lerninhalten erleichtert.“

Mit einem „Notebook bzw. Tablet für alle“ die digitale Chancengleichheit für alle SchülerInnen herzustellen, sei eine „großartige Idee, so Czernohorszky. „Digitale Medien bieten vor allem auch die Möglichkeit, den Unterricht für SchülerInnen individuell zu gestalten und sie gezielter zu fördern. Wir müssen LehrerInnen und SchülerInnen ‚Lust auf digital‘ machen und ihnen Anreize zur Erschließung der Welt dieser vielfältigen und neuen pädagogischen Möglichkeiten schaffen!“

Rückfragehinweis für Medien:

  • Michaela Zlamal
    Stadtschulrat für Wien
    Mediensprecherin
    Büro des Amtsführenden Präsidenten
    Telefon: 01 525 25 77019
    Mobil: 0664 819 87 52
    E-Mail: michaela.zlamal@ssr-wien.gv.at
Verantwortlich für diese Seite:
Rathauskorrespondenz (Magistratsabteilung 53)
Kontaktformular