Archivmeldung der Rathauskorrespondenz vom 02.07.2012:
Bitte beachten Sie, dass die Inhalte (Termine, Kontaktmöglichkeiten,...) möglicherweise nicht mehr aktuell sind.

Sima gratuliert Andrea Schnattinger zur Wiederbestellung als Wiener Umweltanwältin

Wiener Umweltanwaltschaft als zentrale Anlaufstelle für Bürgeranliegen bei Umweltschutzfragen


Wiederbestellung von Andrea Schnattinger zur Wiener Umweltanwältin

Feierlich wiederbestellt als Wiener Umweltanwältin wurde heute die Biologin Andrea Schnattinger von Umweltstadträtin Ulli Sima im Beisein von Magistratsdirektor Erich Hechtner. "Andrea Schnattinger beweist seit vielen Jahren Umwelt-Engagement und höchste Kompetenz, für die Bürgerinnen und Bürger ist Andrea Schnattinger mit ihrem Team Ansprechperson in wichtigen Umweltfragen. Ich möchte mich an dieser Stelle für die bisherige Zusammenarbeit herzlich bedanken und freue mich auf künftige gemeinsame Herausforderungen - im Sinne der Wiener Umwelt", so Umweltstadträtin Ulli Sima bei der heutigen Dekretübergabe im Rathaus.

Dr. Andrea Schnattinger (geb. 1958) schloss das Biologie-Studium an der Universität Wien ab und arbeitet seit 1981 bei der Stadt Wien. Sie war im Institut für Umweltmedizin, im Forschungsbereich und im Österreichischen Städtebund tätig, bevor sie 2002 das erste Mal zur Wiener Umweltanwältin bestellt wurde.

"Die weitere Erhöhung von Umwelt- und Lebensqualität ist auch im wachsenden Wien für mich zentrale Aufgabe. Neben meinem Engagement für Naturschutz und Stadtökologie ist es vor allem auch der Einsatz gegen die grenznahen Atomkraftwerke, dem ich weiterhin verstärkt Augenmerk schenken werde", so Schnattinger bei der heutigen Dekretübergabe.

Die Wiener Umweltanwaltschaft - Anlaufstelle für die Wienerinnen und Wiener

Die Wiener Umweltanwaltschaft wurde aufgrund des Umweltschutzgesetzes 1993 als weisungsfreie und unabhängige Einrichtung des Landes Wien gegründet. Ihr Ziel ist es, im Namen der Wiener Bevölkerung die Interessen des Umweltschutzes zu wahren. Sie reagiert mit Information und Beratung auf Anfragen und Beschwerden der Wienerinnen und Wiener. Die Umweltanwaltschaft steht in enger Kooperation mit allen umweltrelevanten Institutionen Wiens. Zu den konkreten Aufgabenfeldern zählen:

  • Vertretung der Interessen des Umweltschutzes im Umweltverträglichkeitsprüfungsverfahren sowie in bestimmten landesrechtlichen Verfahren
  • Wahrnehmung der Wiener Interessen in Atomschutzfragen, die Wiener Umweltanwaltschaft fungiert als Atomschutzbeauftragte der Stadt Wien o Die Umweltanwaltschaft hat die Möglichkeit, schon während der Begutachtung, Stellungnahmen zu umweltrelevanten Gesetzesentwürfen abzugeben
  • Frühzeitige und konsequente Vertretung der Umweltinteressen Wiens bei der Entstehung neuer EU-weit gültiger Regelungen.
  • Im Rahmen von Flächenwidmungsverfahren setzt sich die Umweltanwaltschaft, im Sinne der Lebensqualität aller Wienerinnen und Wiener, für Grünanlagen und Naherholungsgebiete ein.
  • Die Umweltanwaltschaft erarbeitet Konzepte und Vorschläge zu den verschiedensten Umweltthemen

Infos auf www.wien.gv.at/wua

Rückfragehinweis für Medien:

Verantwortlich für diese Seite:
Rathauskorrespondenz (Magistratsabteilung 53)
Kontaktformular