Archivmeldung der Rathauskorrespondenz vom 18.11.2009:
Bitte beachten Sie, dass die Inhalte (Termine, Kontaktmöglichkeiten,...) möglicherweise nicht mehr aktuell sind.

Friedensbaum im Stadtpark gepflanzt

Utl.: Die Buche - ein Wiener Traditionsbaum als wachsender Hoffnungsträger für den Weltfrieden

v.li.n.re.: Shri Dinesh Patnaik von der indischen Botschaft, BVin Ursula Stenzel, StRin Ulli Sima und S.H. Mahamandaleshwar Paramhans Swami Maheshwarananda pflanzten eine Rotbuche als Friedensbaum im Wiener Stadtpark, Foto: Christian Houdek - Klicken Sie auf das Bild und Sie erhalten das Foto in Druckqualität (654 kB) Wien (RK). Im historischen Wiener Stadtpark, reich an Kultur- und Baumdenkmälern, wurde heute, am 18. November 2009 ein besonderer Baum gepflanzt: eine Buche, die nicht nur in Wiens Parkanlagen und im Wienerwald eine lange Tradition hat, sondern mit ihrem Wachstum auch die Hoffnung nach Weltfrieden symbolisiert. Umweltstadträtin Ulli Sima und der Gründer von "Yoga im täglichen Leben" S.H. Mahamandaleshwar Paramhans Swami Maheshwarananda haben anlässlich dieser feierlichen Pflanzung ihre diesbezüglichen Hoffnungen zum Ausdruck gebracht.

Für Wien war dies die insgesamt nun mehr fünfte Pflanzung eines Weltfriedensbaumes dieser Art, was ebenfalls eine Auszeichnung für die Stadt Wien darstellt.

Zwtl.: Würdigung des Anlasses und des Standortes

Aus Anlass des Weltfriedens wurde 2009 dieser würdige und historische Standort im 1.Bezirk gewählt. Der 1862 eröffnete Stadtpark ist Wiens älteste öffentliche Parkanlage. Im unmittelbaren Umkreis der heute gepflanzten Weltfriedens-Buche befinden sich namhafte Kultur- und Baumdenkmäler wie das Denkmal für den Wiener Bürgermeister Andreas Zelinka oder einen Baum, der die Freundschaft Spaniens mit Wien symbolisiert. Ebenfalls in der Nähe des Standortes des neu gepflanzten Friedensbaums befindet sich eine Eiche, die an die Gründung von "Partner aller Nationen" vor 50 Jahren erinnert. Mit der Pflanzung des Weltfriedensbaumes durch S.H. Mahamandaleshwar Paramhans Swami Maheshwarananda und Umweltstadträtin Ulli Sima wurde Wiens traditionsreichste Parkanlage um ein lebendes Friedensdenkmal reicher.

rk-Fotoservice: www.wien.gv.at/ma53/rkfoto/

Für den Inhalt verantwortlich: Mag. Johannes Angerer

(Schluss) red

Rückfragehinweis für Medien:

(RK vom 18.11.2009)

Verantwortlich für diese Seite:
Rathauskorrespondenz (Magistratsabteilung 53)
Kontaktformular