Archivmeldung der Rathauskorrespondenz vom 12.05.2009:
Bitte beachten Sie, dass die Inhalte (Termine, Kontaktmöglichkeiten,...) möglicherweise nicht mehr aktuell sind.

Tribut an Österreichs Pop-Genie: Wien bekommt eine Falcogasse

Utl.: Veranstaltung am 5. Juni, Gasse in der Nähe von Falcos ehemaligem Wohnort am Rennbahnweg

Wien (RK). Am 5. Juni ist es soweit - Johann Hölzel, alias "Falco" bekommt seine eigene Gasse. Das am 19. Februar 1957 geborene, musikalische Ausnahmetalent starb am 6. Februar 1998 bei einem Autounfall in der Dominikanischen Republik. Falco war einer der wenigen Musiker Österreichs, der internationale Bekanntheit erlangt hatte - unter anderem mit "Rock me Amadeus"(1985). Jetzt wird durch Initiative von Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny und dem Donaustädter Bezirksvorsteher Norbert Scheed eine Gasse, ganz in der Nähe eines ehemaligen Wohnorts von Falco, nach ihm benannt. Die neue Falcogasse befindet sich parallel zum Rennbahnweg, etwa auf der Höhe von Nummer 27, wo laut Melderegister Falco gemeinsam mit seiner Mutter Maria Hölzel 1975 bis 1996 gemeldet war. Falco selbst hat dort nur kurze Zeit gewohnt, war aber häufig bei seiner Mutter zu Besuch. Neben dem Grab von Falco am Zentralfriedhof (Reihe 40) und der Falco-Stiege in Margareten - auf Höhe der Rechten Wienzeile 49, am Beginn der Hamburgerstraße - wird dann auch die neue Gasse in Donaustadt an den Künstler erinnern.****

Zwtl.: Programm ab 17.00 Uhr

Ab 17.00 Uhr wird BV Norbert Scheed eröffnen, die Enthüllung der Straßenbezeichnung ist für 17.20 Uhr geplant. Danach folgt ein Karaoke- und "Falco Look a like"- Wettbewerb. Gegen 19.30 Uhr werden via Videowall die besten Falco-Clips gezeigt, Falco- Imitator Patrick Simoner wird die besten Hits live präsentieren. Gegen 21.00 Uhr kann man das legendäre Donauinselfestkonzert des Falken aus dem Jahre 1993 auf der Videowall genießen. Veranstaltungsort ist die Schulwiese vor dem Jugendzentrum Rennbahnweg (22., Mira-Lobe-Weg 4). Informationen zu Bio- und Discografie des "Falken" unter www.falco.at. (Schluss) kad

Rückfragehinweis für Medien:

(RK vom 12.05.2009)

Verantwortlich für diese Seite:
Rathauskorrespondenz (Magistratsabteilung 53)
Kontaktformular