Archivmeldung der Rathauskorrespondenz vom 09.01.2009:
Bitte beachten Sie, dass die Inhalte (Termine, Kontaktmöglichkeiten,...) möglicherweise nicht mehr aktuell sind.

Wienbibliothek: "Handschriften aus fünf Jahrhunderten"

Wien (RK). Von 15. Jänner bis 5. April 2009 zeigt die Wienbibliothek im Wien Museum Karlsplatz ausgewählte Exponate der Sammlung des Wiener Kunsthändlers Otto Kallir. Dazu erscheint unter dem Titel "Handschriften aus fünf Jahrhunderten. Autographen aus der Sammlung Otto Kallir" ein Begleitband, der am 14. Jänner im Rahmen der Ausstellungseröffnung präsentiert wird.

Zwtl.: Briefe von Kaiser Franz Joseph und "Sissi"

Otto Kallir (1894-1978) gründete 1938, vor seiner Emigration nach Frankreich, u.a. die "Neue Galerie" in Wien, in der viele österreichische Maler erstmals ausstellten. Eröffnet wurde sie mit einer Einzelausstellung von Egon Schiele. Kallir arbeitete außerdem eng mit dem "Hagenbund" zusammen und brachte internationale Künstler wie van Gogh oder Eduard Munch nach Wien.

Die Wienbibliothek im Rathaus beschreibt Kallirs Nachlass als eine "sehr wertvolle und in ihrer Zusammensetzung und Vielfalt einmalige Autographenkollektion." Die Sammlung zeige vor allem wichtige Quellen der österreichischen Geschichte der Neuzeit, enthalte daneben aber auch literarische und musikalische Zeugnisse des 19. und 20. Jahrhunderts. Der Bogen der Schriftzeugnisse spannt sich von Briefen Kaiser Karls V. über Johann Sobieski, dem Befreier Wiens von den Türken, zu Kaiserin Maria Theresia und Kaiser Franz Joseph. Briefe Andreas Hofers sind ebenso enthalten wie solche Napoleons I., Friedrichs II, der legendären "Sissi" und des in Sarajewo ermordeten Kronprinzen Franz Ferdinand.

Der dazu erscheinende Begleitband "Handschriften aus fünf Jahrhunderten. Autographen aus der Sammlung Otto Kallir" zeigt die kostbaren Unikate in Farbabbildungen, versehen mit kurzen Kommentaren und Transkriptionen. In einem Interview schildert Kallirs Sohn John die vielfältigen Facetten und Passionen seines Vaters.

Die Präsentation der Publikation ist zugleich die Eröffnung der Ausstellung und findet am 14. Jänner um 18.30 Uhr im Wien Museum Karlplatz statt. Zur Feier sprechen die Direktorin der Wienbibliothek, Sylvia Mattl-Wurm, der Direktor des Wien Museums, Wolfgang Kos, der Leiter der Handschriftensammlung der Wienbibliothek, Hermann Böhm, und Otto Kallirs Sohn, John Kallir.

  • Hermann Böhm (Hrsg.), "Handschriften aus fünf Jahrhunderten.
    Autographen aus der Sammlung Otto Kallir", 2009, 120 Seiten,
    ca. 91 Abbildungen 19,50 Euro, ISBN 978-3-902053-18-3

  • Infos im Internet:
    www.wienbibliothek.at
    www.wienmuseum.at

(Schluss) rav

Rückfragehinweis für Medien:

  • Suzie Wong
    Wienbibliothek im Rathaus
    Öffentlichkeitsarbeit & Sponsoring
    Telefon: 01 4000-84926
    Mobil: 0676 81188 4926
    E-Mail: suzie.wong@wienbibliothek.at

(RK vom 09.01.2009)

Verantwortlich für diese Seite:
Rathauskorrespondenz (Magistratsabteilung 53)
Kontaktformular