Archivmeldung der Rathauskorrespondenz vom 16.10.2006:
Bitte beachten Sie, dass die Inhalte (Termine, Kontaktmöglichkeiten,...) möglicherweise nicht mehr aktuell sind.

Wanderausstellung über das "Leben im Ghetto"

Utl.: Ab 17. Oktober in der Volkshochschule Hietzing.

Wanderausstellung in Kooperation mit Yad Vashem über das 'Leben im Ghetto' ab 17. Oktober in der Volkshochschule Hietzing, Foto: Yad Vashem, Israel - Klicken Sie auf das Bild und Sie erhalten das Foto in Druckqualität (593 kB) Wien (RK). Am Dienstag, 17. Oktober um 18:30 eröffnet Mag. Martina Maschke, Gründerin des Projektes, die Wanderausstellung "Leben im Ghetto". Die Errichtung von Ghettos in den besetzten Ostgebieten war ein Bestandteil der nationalsozialistischen Vernichtungspolitik. Tausende von Juden auf engstem Raum zusammengedrängt. Hunger, Krankheit und Tod bestimmten den Alltag.

Die Geschichte wird in Bildern erinnert. Fotos stehen im Zentrum der Ausstellung.

rk-Fotoservice: www.wien.gv.at/

(Schluss) vhs

  • Rückfragehinweis:
    Mag. Dr. Robert Streibel
    Direktor
    Volkshochschule Hietzing
    Tel.: 804 55 24
    E-Mail: r.streibel@vhs-hietzing.at
    www.vhs-hietzing.at/
    www.streibel.at/

(RK vom 16.10.2006)

Verantwortlich für diese Seite:
Rathauskorrespondenz (Magistratsabteilung 53)
Kontaktformular