Städtebund-Antikorruptions-Lernprogramm auch für Bundesbedienstete

E-Learning-Tool "Die VerANTWORTung liegt bei mir - EINE FRAGE DER ETHIK" vom Ministerrat beschlossen

Am 18. November 2020 wurde im Ministerrat der Verhaltenskodex zur Korruptionsprävention im öffentlichen Dienst "Die VerANTWORTung liegt bei mir - EINE FRAGE DER ETHIK" beschlossen. Dieser Kodex soll alle Bediensteten des öffentlichen Dienstes bei der Einhaltung der Bestimmungen gegen Korruption unterstützen. Der Österreichische Städtebund begrüßt diese Initiative des Bundes.

"Die guten Erfahrungen der Städte bei der Korruptionsbekämpfung- und prävention haben dazu geführt, dass dieses Tool nun auch für den gesamten Öffentlichen Dienst zum Einsatz kommen soll“, freut sich Thomas Weninger, Generalsekretär des Österreichischen Städtebundes über diesen Schritt. „Das Programm hilft vor allem, MitarbeiterInnen im Öffentlichen Dienst zu sensibilisieren und im Zweifelsfall richtig zu reagieren", sagt Weninger.

Das E-Learning-Tool basiert weitgehend auf dem E-Learning des Österreichischen Städtebundes, das unter Mitwirkung Wiens entstanden ist, und schon jetzt in vielen kommunalen Verwaltungen Anwendung findet. 

Die Projektträger für das ursprüngliche Programm waren die Stadt Wien, der Österreichische Städtebund und die Städtebund-Landesgruppen Kärnten und Steiermark.

Links:  www.staedtebund.gv.at/themen/korruptionspraevention

www.oeffentlicherdienst.gv.at/

Rückfragehinweis für Medien