„Es war einmal ein Freiherr...“ im Bezirksmuseum 15

Groß ist das Publikumsinteresse an den fallweisen Referaten im Rahmen der Reihe „Lost Places & Lost Persons“ im Bezirksmuseum Rudolfsheim-Fünfhaus (15., Rosinagasse 4). Beim nächsten Vortragsabend am Freitag, 17. Mai, behandelt die auf ehrenamtlicher Basis werkende Historikerin und Volksbildnerin Waltraud Zuleger die Geschichte „Es war einmal ein Freiherr in Reindorf...“. Die Veranstaltung dauert von 17.30 Uhr bis 19.00 Uhr. Der Eintritt ist kostenlos. Das freiwillige Museumsteam (Leiterin: Brigitte Neichl) freut sich über Spenden. Die Gäste erfahren Wissenswertes über „Schloss Plankenau“. Der Rückblick reicht vom Bau des Herrschaftssitzes durch Josef Christoph von Plankenau und dem späteren Verkauf durch dessen Gattin bis zur Errichtung eines Unternehmens mit besonderer Bedeutung für die Entwicklung der Gegend. Informationen und Anmeldungen: Telefon 0664/249 54 17 bzw. E-Mail bm1150@bezirksmuseum.at

Allgemeine Informationen:

(Schluss) enz

Rückfragehinweis für Medien