Wohnbaustadträtin Kathrin Gaal: „Gemeinsames Garteln bringt die Menschen im Grätzel zusammen!“

Von bunt bepflanzten Baumscheiben über die Begrünung von „Balkonien“ bis zum Pflanzen-Tausch: Die Gartensaison startet mit kostenloser Beratung der Gebietsbetreuungen Stadterneuerung

Endlich Frühling! Ob Pflanzentauschbörse, „Garteln ums Eck“, Innenhof- und Fassadenbegrünungen oder Nachbarschaftsgärten: Ab April beraten die Gebietsbetreuungen Stadterneuerung (GB*) wieder kostenlos in ganz Wien in ihren Stadtteilbüros an fünf Standorten und bei Terminen vor Ort im Grätzel. Mit dem Start der Gartensaison gibt es in Wien viele Möglichkeiten, aktiv zu werden, das Wohnumfeld schöner zu gestalten – und die gute Nachbarschaft zu pflegen.

„Mehr Grünraum heißt auch: Mehr Lebensqualität im Grätzel. Gemeinsames Garteln bringt Menschen zusammen, stärkt die Nachbarschaft und macht das Grätzel schöner“, so Frauen- und Wohnbaustadträtin Kathrin Gaal. „Es ist schön, mit wieviel Liebe und Einsatz Hobby-Gärtnerinnen und -Gärtner unsere Stadt verschönern.“


„Garteln ums Eck“ für mehr Grün: Baumscheiben als Grätzel-Treffpunkt   

Die GB*-Initative „Garteln ums Eck“ – in Kooperation mit den Bezirken und den Wiener Stadtgärten (MA 42) – hilft bei der Begrünung im öffentlichen Raum. Wer möchte, kann gratis eine Baumscheibe gestalten und bepflanzen. Schon jetzt werden 761 Baumscheiben in ganz Wien von Bewohnerinnen und Bewohnern begrünt. „Die engagierten Hobbygärtnerinnen und -gärtner tragen so dazu bei, ihr Wohnumfeld attraktiver zu gestalten. Unterstützt werden sie von den Gebietsbetreuungen Stadterneuerung. So werden die bepflanzten Baumscheiben zum Grätzel-Treffpunkt und stärken das Miteinander“, so Frauen- und Wohnbaustadträtin Kathrin Gaal. Die Gebietsbetreuungen Stadterneuerung unterstützen die Stadtteil-Gärtner und -Gärtnerinnen organisatorisch und fachlich – und das kostenlos.

Lust, eine Baumscheibe zu verschönern? So geht‘s: Schicken Sie ein Foto, die Baum-Nummer (ersichtlich am Baum) und/oder die Adresse der gewünschten Baumscheibe per E-Mail an das GB*-Team in Ihrem Bezirk.

  • Wir prüfen, ob die Baumscheibe verfügbar ist.
  • Wenn ja, können Sie direkt im Stadtteilbüro eine Gestaltungsvereinbarung unterzeichnen, die wir an die entsprechenden Fachdienststellen übermitteln.
  • Nach dem "O.K." informieren wir Sie und Sie können mit dem Garteln starten.
  • Überlegen Sie sich genau, wie Sie Ihre Baumscheibe gestalten möchten und was Sie alles für Ihre Begrünungsaktion brauchen.
  • Wir unterstützen Sie gerne mit Gartentipps und statten Sie bei Bedarf mit entsprechenden Hinweisschildern aus. 

Schicken Sie ein Foto, die Baum-Nummer (ersichtlich am Baum) und/oder die Adresse der gewünschten Baumscheibe per E-Mail an das GB*-Team in Ihrem Bezirk.

  • Wir prüfen, ob die Baumscheibe verfügbar ist.
  • Wenn ja, können Sie direkt im Stadtteilbüro eine Gestaltungsvereinbarung unterzeichnen, die wir an die entsprechenden Fachdienststellen übermitteln.
  • Nach dem "O.K." informieren wir Sie und Sie können mit dem Garteln starten.
  • Überlegen Sie sich genau, wie Sie Ihre Baumscheibe gestalten möchten und was Sie alles für Ihre Begrünungsaktion brauchen.
  • Wir unterstützen Sie gerne mit Gartentipps und statten Sie bei Bedarf mit entsprechenden Hinweisschildern aus.
  • Gratis Kompost - zum Aufschütten der Baumscheibe mit frischer Erde - bieten die meisten Mistplätze der MA 48 an.
  • Und dann entscheiden Sie nur noch, wann Sie mit der Bepflanzung starten
  • Schicken Sie ein Foto, die Baum-Nummer (ersichtlich am Baum) und/oder die Adresse der gewünschten Baumscheibe per E-Mail an das GB*-Team in Ihrem Bezirk.
  • Wir prüfen, ob die Baumscheibe verfügbar ist.
  • Wenn ja, können Sie direkt im Stadtteilbüro eine Gestaltungsvereinbarung unterzeichnen, die wir an die entsprechenden Fachdienststellen übermitteln.
  • Nach dem "O.K." informieren wir Sie und Sie können mit dem Garteln starten.
  • Überlegen Sie sich genau, wie Sie Ihre Baumscheibe gestalten möchten und was Sie alles für Ihre Begrünungsaktion brauchen.
  • Wir unterstützen Sie gerne mit Gartentipps und statten Sie bei Bedarf mit entsprechenden Hinweisschildern aus.
  • Gratis Kompost - zum Aufschütten der Baumscheibe mit frischer Erde - bieten die meisten Mistplätze der MA 48 an.
  • Und dann entscheiden Sie nur noch, wann Sie mit der Bepflanzung starten
  • Schicken Sie ein Foto, die Baum-Nummer (ersichtlich am Baum) und/oder die Adresse der gewünschten Baumscheibe per E-Mail an das GB*-Team in Ihrem Bezirk.
  • Wir prüfen, ob die Baumscheibe verfügbar ist.
  • Wenn ja, können Sie direkt im Stadtteilbüro eine Gestaltungsvereinbarung unterzeichnen, die wir an die entsprechenden Fachdienststellen übermitteln.
  • Nach dem "O.K." informieren wir Sie und Sie können mit dem Garteln starten.
  • Überlegen Sie sich genau, wie Sie Ihre Baumscheibe gestalten möchten und was Sie alles für Ihre Begrünungsaktion brauchen.
  • Wir unterstützen Sie gerne mit Gartentipps und statten Sie bei Bedarf mit entsprechenden Hinweisschildern aus.
  • Gratis Kompost - zum Aufschütten der Baumscheibe mit frischer Erde - bieten die meisten Mistplätze der MA 48 an.
  • Und dann entscheiden Sie nur noch, wann Sie mit der Bepflanzung starten.
  • Schicken Sie ein Foto, die Baum-Nummer (ersichtlich am Baum) und/oder die Adresse der gewünschten Baumscheibe per E-Mail an das GB*-Team in Ihrem Bezirk.
  • Wir prüfen, ob die Baumscheibe verfügbar ist.
  • Wenn ja, können Sie direkt im Stadtteilbüro eine Gestaltungsvereinbarung unterzeichnen, die wir an die entsprechenden Fachdienststellen übermitteln.
  • Nach dem "O.K." informieren wir Sie und Sie können mit dem Garteln starten.
  • Überlegen Sie sich genau, wie Sie Ihre Baumscheibe gestalten möchten und was Sie alles für Ihre Begrünungsaktion brauchen.
  • Wir unterstützen Sie gerne mit Gartentipps und statten Sie bei Bedarf mit entsprechenden Hinweisschildern aus.
  • Gratis Kompost - zum Aufschütten der Baumscheibe mit frischer Erde - bieten die meisten Mistplätze der MA 48 an.
  • Und dann entscheiden Sie nur noch, wann Sie mit der Bepflanzung starten
  • Schicken Sie ein Foto, die Baum-Nummer (ersichtlich am Baum) und/oder die Adresse der gewünschten Baumscheibe per E-Mail an das GB*-Team in Ihrem Bezirk.
  • Wir prüfen, ob die Baumscheibe verfügbar ist.
  • Wenn ja, können Sie direkt im Stadtteilbüro eine Gestaltungsvereinbarung unterzeichnen, die wir an die entsprechenden Fachdienststellen übermitteln.
  • Nach dem "O.K." informieren wir Sie und Sie können mit dem Garteln starten.
  • Überlegen Sie sich genau, wie Sie Ihre Baumscheibe gestalten möchten und was Sie alles für Ihre Begrünungsaktion brauchen.
  • Wir unterstützen Sie gerne mit Gartentipps und statten Sie bei Bedarf mit entsprechenden Hinweisschildern aus.
  • Gratis Kompost - zum Aufschütten der Baumscheibe mit frischer Erde - bieten die meisten Mistplätze der MA 48 an.
  • Und dann entscheiden Sie nur noch, wann Sie mit der Bepflanzung starten

Einfach ein Foto, die Baum-Nummer (ersichtlich am Baum) und/oder die Adresse der gewünschten Baumscheibe per E-Mail an das GB*-Team in Ihrem Bezirk schicken. Wenn die Baumscheibe verfügbar ist, können Interessierte direkt im Stadtteilbüro in Ihrem Grätzel eine Gestaltungsvereinbarung unterzeichnen, die an die entsprechenden Fachdienststellen übermittelt wird.

Nach dem "O.K." geht’s auch schon mit dem Garteln los! Die GB*-ExpertInnen unterstützen kostenlos mit Gartentipps, Gratis-Kompost – zum Aufschütten der Baumscheibe mit frischer Erde – bieten die meisten Mistplätze der MA 48 an. Tipp: Zwiebelpflanzen wie Tulpen und Narzissen eignen sich gut! Infos: www.gbstern.at/garteln

 

Garteln am Balkon und am Fensterbrett: GB*-ExpertInnen informieren vor Ort 


Garteln lässt es sich fast überall – auf kleinsten Flächen, am Balkon oder Fensterbrett. Zu Frühlingsbeginn sind die GB*-GrünraumexpertInnen bei Pflanzentauschbörsen und bei Gartel-Terminen unterwegs. Erstmals sind die ExpertInnen der Gebietsbetreuungen Stadterneuerung auch bei den Blumenmärkten der Wiener GärtnerInnen vor Ort. An vier Terminen gibt es dort kostenlose Beratung zum Gärtnern in der Stadt. 

  • Wildblumen am Balkon (Vortrag)
    Donnerstag, 11.4.2019, 18-20 Uhr / GB*Stadtteilbüro, Max-Winter-Platz 23, 1020 Wien
  • Pflanzentauschbörse im Nachbarschaftsgarten Eurogate
    Donnerstag, 11.4.2019, 15-18 Uhr / TU Aspanggründe, 1030 Wien
  • „Pflanz mich im Stuwerviertel“ ­– Pflanzentausch, Beratung zu urbanem Garteln
    Freitag, 26.4. 2019, 15-17 Uhr / GB*Stadtteilbüro, Max-Winter-Platz 23, 1020 Wien
  • Pflanzentauschbörse am Johann-Nepomuk-Vogl-Markt
    Freitag, 26.4. 2019, 14-18 Uhr / Johann-Nepomuk-Vogl-Markt, 1180 Wien
  • Pflanzentauschbörse am Yppenplatz
    Samstag, 27.4.2019, 9-14 Uhr / Yppenplatz, 1160 Wien

Termine auf den Blumenmärkten der Wiener GärtnerInnen: StadtteilexpertInnen der GB* beraten jeweils von 14 bis 17 Uhr:

  • Dienstag, 16.4.2019, Kurt-Pint-Platz, 1060 Wien
  • Mittwoch, 17.4.2019, Simmeringer Platz, 1110 Wien
  • Dienstag, 23.4.2019, Karmeliterkirche, 1020 Wien
  • Dienstag, 7.5.2019, Karl-Kantner-Park, 1160 Wien

Stadträtin Kathrin Gaal: „Gemeinsames Garteln stärkt die Nachbarschaft und schafft Grün-Oasen in der Stadt“

„Das gemeinsame Garteln fördert den Austausch zwischen den Bewohnerinnen und Bewohnern, stärkt die Nachbarschaft und schafft Grün-Oasen in der Stadt“, so Frauen- und Wohnbaustadträtin Kathrin Gaal. Gemeinsame Aktivitäten ­– wie die Pflege eines Nachbarschaftsgartens – stärken den sozialen Zusammenhalt und schaffen Orte der Erholung und der Begegnung. Wer einen Nachbarschaftsgarten gründen möchte, wird von den GB*-ExpertInnen unterstützt und bekommt Hilfe bei der Abstimmung mit dem Bezirk und den Magistratsabteilungen der Stadt Wien. Diese Nachbarschaftsgärten stehen in den Startlöchern:

  • Auf einer kleinen Parkfläche in der Ottakringer Lambertgasse 13 entsteht im Frühjahr ein öffentlicher Gemeinschaftsgarten. Alle Infos und Kontakt zum Mitgarteln: west@gbstern.at oder 01/406 41 54
  • Im Josef-Strauß-Park in Neubau startet heuer die erste Gartelsaison im neuen Nachbarschaftsgarten. Die GB*-ExpertInnen informieren gerne: mitte@gbstern.at oder 01/214 39 04.
  • Auch in Meidling wird im Sechterpark auf 300 Quadratmetern ein Gemeinschaftsgarten mit 18 Beeten und 2 Hochbeeten errichtet. Mehr Informationen: sued@gbstern.at oder 01/893 66 57.
  • Wer im Nordbahnviertel gärtnerisch aktiv werden möchte, hat mehrere Möglichkeiten. Die GB* informiert über Initiativen und freie Plätze: mitte@gbstern.at oder 01/214 39 04
  • Im Garten Matzleinsdorf im 10. Bezirk wird seit fünf Jahren gemeinsam gegärtnert. Aktuell sind mehrere Hochbeete frei. Die GB* informiert unter ost@gbstern.at oder 01/602 31 38.

 

Auf Safari – mitten in der Stadt  

Begrünte Fassaden sind attraktiv, binden Feinstaub und verbessern die Luftqualität. Die GB* informieren HauseigentümerInnen über bauliche und vegetationstechnische Möglichkeiten, Pflegeaufwand und beraten über Förderungen der Stadt Wien. Viele Gründerzeithäuser haben einen Hof, der nicht aktiv genutzt wird. Auch hier informieren GB*-ExpertInnen über Fördermöglichkeiten, klären bei Begehungen vor Ort gärtnerische und bauliche Möglichkeiten, unterstützen bei der Umsetzung und organisieren bzw. moderieren Hausversammlungen.

Bei Hofsafaris können Interessierte die Grünoasen in der Stadt kennenlernen:

  • Hofsafari Hernals - Stadtspaziergang zu Innenhöfen und Grünoasen in Hernals
    Donnerstag, 16.5.2019, 17-19 Uhr / Treffpunkt: Elterleinplatz, 1170 Wien
  • Hofsafari "Wild West" - Stadtspaziergang zu Innenhöfen und Grünoasen in Ottakring und Hernals
    Freitag, 24.5.2019, 17-19 Uhr / Treffpunkt: Elterleinplatz, 1170 Wien
    Anmeldung: west@gbstern.at oder 01/406 41 54.

Alle Termine und Infos gibt es unter www.gbstern.at oder www.facebook/gbstern

Rückfragehinweis für Medien