Leopoldstadt: Gedenken an Hilde Philippi am Montag

Die Dichterin Hilde Philippi ist am Dienstag, 27. November, im 78. Lebensjahr, verstorben. Durch ihr poetisches Schaffen und durch ihr früheres Wirken als Bezirkspolitikerin hat sich Philippi gleichermaßen verdient gemacht. Am Montag, 14. Jänner, bittet das Leopoldstädter Bezirksmuseum (2., Karmelitergasse 9) zu einem Gedenkabend. Die Zusammenkunft beginnt um 18.30 Uhr. Dabei wird die Tochter der Verblichenen, Theresa Philippi, über den Lebensweg, die gemeinnützige Arbeit, das politische Engagement und das kreative Tun ihrer Mutter sprechen sowie Auszüge aus deren letztem Buch mit Leopoldstadt-Gedichten lesen. Der Zutritt zur Gedenkveranstaltung ist frei. Der ehrenamtliche Museumsleiter, Georg Friedler, begrüßt dabei auch die Bezirksvorsteherin der Leopoldstadt, Ursula Lichtenegger. Mehr Infos: Telefon 4000/02 127, E-Mail bm1020@bezirksmuseum.at.

Allgemeine Informationen:
Hilde Philippi („Reimerei“):
www.hilde-philippi.at/
Bezirksmuseum Leopoldstadt:
www.bezirksmuseum.at
Kultur-Termine im 2. Bezirk:
www.wien.gv.at/bezirke/leopoldstadt/

(Schluss) enz

Rückfragehinweis für Medien