Konzertzyklus „Mozart Akademie“ 2017 geht in die zweite Runde

Konzertzyklus „Mozart Akademie“ 2017 geht in die zweite Runde

Copyright: Mozarthaus Wien

Download (0.35 MB)

Drei Konzerte im Bösendorfer-Saal des Mozarthaus Vienna zu hören

Das Mozarthaus Vienna, ein Museum der Wien Holding, veranstaltet auch in diesem Jahr den beliebten Konzertzyklus unter dem Titel „Mozart Akademie“. Er knüpft an die musikalischen „Akademien“ an, jene Auftritte, die Mozart auf eigene Rechnung organisierte und mit denen er auch sein Netzwerk vergrößerte. Nach drei Konzerten im Frühjahr stehen ab 27. September drei weitere Konzert-Termine am Programm.

Das erste Konzert der Mozart Akademie im Herbst widmet sich dem Motto der derzeitigen Sonderausstellung „Mozart und seine Wiener Netzwerke. Ein Querschnitt“ und geht auf Mozarts Umfeld musikalisch ein. Bei den zwei weiteren Konzerten präsentieren sich junge KünstlerInnen mit einem vielfältigen Programm ihrer Wahl.

Mozart Akademie-Termine im Herbst 2017:

o Mittwoch, 27.09.2017, 19:30 Uhr „Mozarts Netzwerke“

Am ersten Abend der Mozart Akademie im Herbst präsentieren Marie Isabel Kropfitsch (Violine) und Johannes Kropfitsch (Klavier) unter anderem die Violinsonate in B-Dur KV 454 von Wolfgang Amadeus Mozart und die Frühlingssonate in F-Dur op. 24 von Ludwig van Beethoven. Moderiert wird das Konzert von Johannes Kropfitsch.

o Mittwoch, 18.10.2017, 19:30 Uhr „Solokonzerte“

Stefan Teufert (Cello) und Lisa Brau (Cello) präsentieren gemeinsam mit dem Streichquintett unter der Leitung von Alexander Heil das Cello-Doppelkonzert in g-Moll RV 531 von Antonio Vivaldi. Markus Mayr spielt das Trompetenkonzert in Es-Dur von Johann Baptist Georg Neruda und Lisa-Maria Sekine zeigt ihre Interpretation des Violinkonzerts in A-Dur KV 219 von Wolfang Amadeus Mozart.

o Mittwoch, 22.11.2017, 19:30 Uhr „Solokonzerte“

Am Programm des letzten Abends der diesjährigen Mozartakademie stehen „The Famous Solo“ von Domenico Dragonetti gespielt von Davide Salomoni (Kontrabass) und zwei Arien aus „Don Giovanni“ KV 527 und „Die Zauberflöte“ KV 620 gesungen vom Tenor Naoki Miyasato. Der Violinist Alexander Heil wird die „Kreutzersonate“ in A-Dur op. 47 von Ludwig van Beethoven in einer seltenen Version für Violine und Streichquintett präsentieren.

Tickets für die Mozart Akademie 2017:

Abonnement I - Drei Konzerte
Preis: Regulär EUR 60,- / Ermäßigt EUR 48,-

Einzelticket
Preis: Regulär EUR 25,- / Ermäßigt für Ö1 Clubmitglieder EUR 20,-

Tickets sind an der Museumskassa im Mozarthaus Vienna (täglich zwischen 10.00 Uhr und 18.30 Uhr), oder im Wien-Ticket-Callcenter (01/588 85, täglich von 08.00 bis 20.00 Uhr), im Wien-Ticket-Pavillon bei der Staatsoper (Herbert von Karajan Platz, 1010 Wien, täglich von 10.00 bis 19.00 Uhr), online unter www.wien-ticket.at sowie in allen weiteren Wien-Ticket-Vorverkaufsstellen erhältlich.

(Schluss)

Rückfragehinweis für Medien